Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


4. Juli als Alleinerziehende

11 Keto-Pasta-Rezepte, wenn Sie wirklich nur Spaghetti wollen

  1. Der orangefarbene Rettungshubschrauber startete die Mayville-Parade und flog tief über die Paradenroute. Es folgten alte Feuerwehrautos, Blaskapellen, Pfadfinder und alle erwarteten Teilnehmer des 4. Juli. Nach der Parade gingen wir in den Park, wo es Live-Musik, Aktivitäten für Kinder und eine Warteschlange gab, die im Hubschrauber zu sehen war. Ich balancierte das Baby auf meiner Hüfte, als mein dreijähriger Sohn alles sehr genau betrachtete. Eine Krankenschwester in einem orangefarbenen Fluganzug erklärte die Ausrüstung, einschließlich einer Schachtel Nilla-Waffeln für "Keksenotfälle". Sie fragte meinen Sohn, ob er einen Keks wollte, aber er schüttelte wortlos den Kopf.

  2. "Warum wollten Sie keinen Keks?" Ich habe gefragt. Ich glaube, er hat noch nie einen Keks abgelehnt.

  3. "Sie sind für Notfälle. Ich hatte keinen Notfall", antwortete er.

  4. Das war der letzte 4. Juli, den ich mit meinen Jungs verbracht habe.

  5. Wir sollten jedes Jahr die Feiertage abwechseln, aber ich hatte die Strategie, einverstanden zu sein. Als mein Ex sie zwei Jahre hintereinander haben wollte, sagte ich ja, weil ich wusste, dass ich eines Tages einen Gefallen haben möchte. Ich nahm an, dass eine Lockerheit einen Vorrat an Wohlwollen schaffen würde, auf den ich später zurückgreifen konnte, aber dann wurde es eine Tradition. Jedes Jahr brachte mein Ex unsere Jungs zum 4. Juli in seine Heimatstadt Chicago zurück. Ich habe verstanden. Er stammte aus einer großen und lustigen Familie, die jedes Jahr eine große Party veranstaltete. Sie machten sogar ihre eigene Familienparade und liefen durch die Nachbarschaft. Ich wollte, dass meine Kinder eine Fülle von Cousins, Tanten und Onkeln haben und im Gras herumrennen und Wasserballons werfen und so.

  6. Aber ich habe sie verpasst. Fürchterlich.

  7. Als ich ein Kind war, war der 4. Juli mit Weihnachten und Halloween genau richtig - weit über Ostern und Thanksgiving. Es war alles gut und Norman Rockwell-artig über Amerika. Die Parade war zwei Blocks von unserem Haus entfernt. Das ganztägige Festival und das Feuerwerk sind bequem mit dem Fahrrad zu erreichen. Unsere 4. Juli-Partys bestanden nur aus einer Handvoll Menschen, aber es waren Menschen, die mir sehr am Herzen lagen.

  8. Jedes Jahr, wenn meine Kinder weg waren, tat ich so, als wäre es in Ordnung, und jedes Jahr war es nicht so. Schließlich schrieb ich an meinen Ex-Ehemann eine wahrscheinlich zu harte E-Mail, in der er mich aufforderte, die Kinder am 4. Juli des folgenden Jahres mitzunehmen. Ich wusste, dass ich nicht mit seiner Familie mithalten konnte, aber ich wollte meine Kinder zu einer Parade mitnehmen und rote Heliumballons von einem Straßenverkäufer kaufen und die Fäden um ihre kleinen, gebräunten Handgelenke binden, so wie es meine Mutter für mich tat. Mein Ex-Mann, vielleicht nach seinem eigenen strategischen Plan der Annehmlichkeit, stimmte ohne Argument zu.

  9. Außer dann wurde ich in ein MFA-Programm aufgenommen und ihre Residenzen waren in den Ferien vom 4. Juli. Ich musste meinen Ex-Ehemann zurückschreiben und fragen, ob er meine nicht so freundliche E-Mail ignorieren und stattdessen seinen Zeitplan für die nächsten beiden 4. Julys und auch die nächsten beiden Silvester festlegen würde. Er stimmte bereitwillig zu und plante für die nächsten zwei Jahre seine Ferien rund um meine Schule. Danach konnte ich mich nicht mehr in die Tradition meiner Kinder vom 4. Juli einmischen.

  10. Ich habe die Bedeutung von Traditionen für Kinder verstanden. Ich erinnerte mich, dass das eine Jahr, in dem ich mit meiner Tradition, Weihnachten bei meiner Mutter zu verbringen, brach und stattdessen zum Haus meines Vaters ging, der trostloseste Feiertag meiner Kindheit war. Es war nicht so, dass er etwas falsch gemacht hätte, wohlgemerkt, aber es war nicht dasselbe. Ich bin mir also bewusst, dass das Entfernen meiner Kinder von ihrer jährlichen Chicago-Feier wahrscheinlich für alle zu einer Enttäuschung führen wird. Ich möchte nicht diejenige sein, die ihren Urlaub mit meinem Beharren auf Zusammengehörigkeit ruiniert hat.

  11. Auch in diesem Jahr werde ich am 4. Juli wieder Dinge für Erwachsene tun. Es gibt einige Vorteile, im Urlaub kinderfrei zu sein. Sie müssen nicht nüchtern bleiben und können so viele Witze erzählen, wie Sie möchten. Sie müssen nicht so wachsam sein, wenn betrunkene Menschen Feuerwerkskörper entzünden - und egal, wo Sie hingehen, werden Sie wahrscheinlich betrunkenen Menschen begegnen, die Feuerwerkskörper entzünden. Ich werde ein Dessert backen, auf eine Party gehen, festliche Drinks trinken und wahrscheinlich sogar rot-weiß-blau tragen. Ich gehe vielleicht sogar zum Feuerwerk und sitze unter den Familien anderer Leute, aber mein Herz wird immer noch in Chicago sein, wo meine Jungs sind.

  12. Ein Jahr hatte ich Glück und meine Nachbarschaft hatte am Samstag vor dem 4. Juli eine Parade. Wir marschierten nicht nur mit wehenden Fahnen in der Parade, sondern ich baute einen 4x4-Wagen mit 4 Fuß hohen aufsitzenden Ponys und zog die Kinder die Straße entlang, während sie Fahnen hielten. Der eine trug seine Baseballuniform, der andere war unerklärlicherweise als kanadischer Mountie verkleidet. Sie fühlten sich zu schüchtern, um ihre Flaggen zu schwenken, und ich habe sie nicht gemacht. Anschließend aßen wir Kekse und nahmen unseren "Best Float" -Award entgegen. (Wir waren die einzigen Festwagen.) Wir planten dies jedes Jahr zu tun, aber die Nachbarschaft zog ihre Parade in den folgenden Jahren auf den tatsächlichen 4. Juli um, und die Jungen waren immer dafür weg.

  13. Morgen werde ich wieder die Ruhe genießen, die entsteht, wenn meine Jungs mit ihrem Vater im Urlaub sind. Ich werde die Arbeit erledigen und mich nicht von den ständigen Sommerrefrains von "Mir ist langweilig!" Unterbrechen lassen. oder "Mein Bruder macht mich verrückt!" Es gibt auch Vorteile für die Kinder, die nicht in der Stadt sind. Aber heute werde ich diese kleinen Kreaturen vermissen und meinen Nachbarn ein Lächeln vortäuschen. Wenn ich das Lächeln lange genug halte, könnte es sich so anfühlen, als würde ich es ernst meinen.

  14. Der orangefarbene Rettungshubschrauber startete die Mayville-Parade und flog tief über die Paradenroute. Es folgten alte Feuerwehrautos, Blaskapellen, Pfadfinder und alle erwarteten Teilnehmer des 4. Juli. Nach der Parade gingen wir in den Park, wo es Live-Musik, Aktivitäten für Kinder und eine Warteschlange gab, die im Hubschrauber zu sehen war. Ich balancierte das Baby auf meiner Hüfte, als mein dreijähriger Sohn alles sehr genau betrachtete. Eine Krankenschwester in einem orangefarbenen Fluganzug erklärte die Ausrüstung, einschließlich einer Schachtel Nilla-Waffeln für "Keksenotfälle". Sie fragte meinen Sohn, ob er einen Keks wollte, aber er schüttelte wortlos den Kopf.

  15. "Warum wollten Sie keinen Keks?" Ich habe gefragt. Ich glaube, er hat noch nie einen Keks abgelehnt.

  16. "Sie sind für Notfälle. Ich hatte keinen Notfall", antwortete er.

  17. Das war der letzte 4. Juli, den ich mit meinen Jungs verbracht habe.

  18. Wir sollten jedes Jahr die Feiertage abwechseln, aber ich hatte die Strategie, einverstanden zu sein. Als mein Ex sie zwei Jahre hintereinander haben wollte, sagte ich ja, weil ich wusste, dass ich eines Tages einen Gefallen haben möchte. Ich nahm an, dass eine Lockerheit einen Vorrat an Wohlwollen schaffen würde, auf den ich später zurückgreifen konnte, aber dann wurde es eine Tradition. Jedes Jahr brachte mein Ex unsere Jungs zum 4. Juli in seine Heimatstadt Chicago zurück. Ich habe verstanden. Er stammte aus einer großen und lustigen Familie, die jedes Jahr eine große Party veranstaltete. Sie machten sogar ihre eigene Familienparade und liefen durch die Nachbarschaft. Ich wollte, dass meine Kinder eine Fülle von Cousins, Tanten und Onkeln haben und im Gras herumrennen und Wasserballons werfen und so.

  19. Aber ich habe sie verpasst. Fürchterlich.

  20. Als ich ein Kind war, war der 4. Juli mit Weihnachten und Halloween genau richtig - weit über Ostern und Thanksgiving. Es war alles gut und Norman Rockwell-artig über Amerika. Die Parade war zwei Blocks von unserem Haus entfernt. Das ganztägige Festival und das Feuerwerk sind bequem mit dem Fahrrad zu erreichen. Unsere 4. Juli-Partys bestanden nur aus einer Handvoll Menschen, aber es waren Menschen, die mir sehr am Herzen lagen.

  21. Jedes Jahr, wenn meine Kinder weg waren, tat ich so, als wäre es in Ordnung, und jedes Jahr war es nicht so. Schließlich schrieb ich an meinen Ex-Ehemann eine wahrscheinlich zu harte E-Mail, in der er mich aufforderte, die Kinder am 4. Juli des folgenden Jahres mitzunehmen. Ich wusste, dass ich nicht mit seiner Familie mithalten konnte, aber ich wollte meine Kinder zu einer Parade mitnehmen und rote Heliumballons von einem Straßenverkäufer kaufen und die Fäden um ihre kleinen, gebräunten Handgelenke binden, so wie es meine Mutter für mich tat. Mein Ex-Mann, vielleicht nach seinem eigenen strategischen Plan der Annehmlichkeit, stimmte ohne Argument zu.

  22. Außer dann wurde ich in ein MFA-Programm aufgenommen und ihre Residenzen waren in den Ferien vom 4. Juli. Ich musste meinen Ex-Ehemann zurückschreiben und fragen, ob er meine nicht so freundliche E-Mail ignorieren und stattdessen seinen Zeitplan für die nächsten beiden 4. Julys und auch die nächsten beiden Silvester festlegen würde. Er stimmte bereitwillig zu und plante für die nächsten zwei Jahre seine Ferien rund um meine Schule. Danach konnte ich mich nicht mehr in die Tradition meiner Kinder vom 4. Juli einmischen.

  23. Ich habe die Bedeutung von Traditionen für Kinder verstanden. Ich erinnerte mich, dass das eine Jahr, in dem ich mit meiner Tradition, Weihnachten bei meiner Mutter zu verbringen, brach und stattdessen zum Haus meines Vaters ging, der trostloseste Feiertag meiner Kindheit war. Es war nicht so, dass er etwas falsch gemacht hätte, wohlgemerkt, aber es war nicht dasselbe. Ich bin mir also bewusst, dass das Entfernen meiner Kinder von ihrer jährlichen Chicago-Feier wahrscheinlich für alle zu einer Enttäuschung führen wird. Ich möchte nicht diejenige sein, die ihren Urlaub mit meinem Beharren auf Zusammengehörigkeit ruiniert hat.

  24. Auch in diesem Jahr werde ich am 4. Juli wieder Dinge für Erwachsene tun. Es gibt einige Vorteile, im Urlaub kinderfrei zu sein. Sie müssen nicht nüchtern bleiben und können so viele Witze erzählen, wie Sie möchten. Sie müssen nicht so wachsam sein, wenn betrunkene Menschen Feuerwerkskörper entzünden - und egal, wo Sie hingehen, werden Sie wahrscheinlich betrunkenen Menschen begegnen, die Feuerwerkskörper entzünden. Ich werde ein Dessert backen, auf eine Party gehen, festliche Drinks trinken und wahrscheinlich sogar rot-weiß-blau tragen. Ich gehe vielleicht sogar zum Feuerwerk und sitze unter den Familien anderer Leute, aber mein Herz wird immer noch in Chicago sein, wo meine Jungs sind.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c