Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


5 Tipps für einen gesunden Brunch

Auch der schlechteste Koch kann diese superleichte Eintopf-Pasta herstellen

  1. Hash Browns, Home Fries, Pommes Frites, Tater Tots - Iss sie später Am Brunch-Tisch sind die Möglichkeiten für eine Seite Kartoffeln endlos geworden. Ich empfehle definitiv, Spuds zu essen, besonders vitamin A-reiche Süßkartoffeln. Aber die Variationen, die mit Brunch serviert werden, sind wahrscheinlich in Butter und Öl erstickt, frittiert und negieren letztendlich jeden gesundheitlichen Nutzen, den sie in ihrer natürlichen Form bieten. Sie sollten sich besser für einen grünen Salat oder Obstsalat als Beilage entscheiden, um Ihre tägliche Dosis an Vitaminen und Mineralstoffen zu erhalten. Bewahren Sie Ihre Zutaten für ein hausgemachtes Essen auf, bei dem Sie steuern können, wie sie zubereitet werden.

  2. Von Keri Glassman für U.S. News Health

  3. Der Frühling ist endlich da, dh Tanktops, Frühlingsblumen und Brunch-Saison! Egal, ob Sie einen Geburtstag feiern, sich von den Feierlichkeiten der letzten Nacht erholen oder einfach nur die Sonne genießen, jeder scheint einen Grund zu haben, an den Frühlingswochenenden zu brunch. Wer mag es nicht, mit Freunden die Sonne zu genießen und Mimosen zu trinken? Aber mit dekadenten Speisen wie sirupgetränkten Pfannkuchen, knusprigem Speck und Rösti ist es leicht, es zu übertreiben. Das haben wir alle schon durchgemacht. Lassen Sie mich Ihnen helfen, die Brunch-Bonanza zu erobern.

  4. Mehr von US-Nachrichten Gesundheit: US-Nachrichten Beste Diäten Beste Diäten zum Abnehmen Beste Diäten für eine gesunde Ernährung

  5. Frühstücken vor dem Brunch Sie stehen spät auf (es ist immerhin das Wochenende), und Sie haben zwei Stunden vor dem Brunch. Sie denken also: "Warum jetzt essen? Ich warte nur." Nein! Statt sich bis zur Reservierungszeit zu verhungern, sollten Sie innerhalb einer Stunde nach dem Aufwachen ein kleines Frühstück einnehmen. Der Brunch findet normalerweise sowieso eher gegen Mittag statt. Behandeln Sie ihn also wie ein Mittagessen. Beginnen Sie Ihren Morgen mit einem einfachen, kleinen Frühstück aus Apfel und natürlicher Erdnuss- oder Mandelbutter. Oder probieren Sie Joghurt mit frischen Blaubeeren und einer kleinen Handvoll Pekannüssen. Wenn Sie das Fasten von der Nacht zuvor brechen, wird Ihr Stoffwechsel für den Tag wieder in Schwung gebracht, Sie fühlen sich bis zum Brunch zufrieden und Sie können verhindern, dass Sie beim Brunch überbestellen und zu viel essen.

  6. Die Carbs-Brunch-Portionen sind außer Kontrolle geraten, da auf jeder Speisekarte riesige Stapel Pfannkuchen, Waffeln und French Toast stehen. Und während ich mit einem Pfannkuchen einverstanden bin (besonders wenn es sich um Vollkorn- oder Buchweizen handelt), wird Ihnen mit größerer Wahrscheinlichkeit genug serviert, um eine vierköpfige Familie zu ernähren. Auch wenn Sie sie mit frischen Früchten anstelle von zuckerhaltigem Ahornsirup und Schlagsahne überziehen, sind diese Gerichte reine, raffinierte Kohlenhydrate. Diese Kohlenhydrate verursachen einen großen Anstieg Ihres Blutzuckers, gefolgt von einem Absinken, der die Pfunde auffüllt und Sie bald nach dem Essen hungrig macht. Wählen Sie eine ausgewogenere Kombination aus Eiweiß, Vollkorn-Kohlenhydraten und gesundem Fett, wie zum Beispiel ein vegetarisches Omelett mit Avocado und Vollkorn-Toast. Viele Brunchs bieten auch Hafer im Stahlschnitt mit frischen Früchten und Nüssen an. Und wenn Sie dieses süße Verlangen nach Kohlenhydraten nicht schütteln können, teilen Sie die Pfannkuchen mit einem Freund und nehmen Sie einen mit Ihrem Omelett anstelle von Toast. Dies sorgt für eine viel besser proportionierte und portionierte Mahlzeit, die Sie auch zufriedenstellen wird.

  7. Mit Bedacht trinken Viele Brunchmenüs bieten jetzt die Option "All you can drink" an, ein Rezept für eine Katastrophe mit einem großen D! Ich sage nicht, dass Sie keine Bloody Mary, Mimosa oder Weinschorle genießen können, aber eine ist mehr als genug für einen Mittagsgenuss. Diese alkoholischen Getränke sind eine einfache Möglichkeit, über Bord zu gehen, ohne es zu merken. Zusätzlich zu den eigenen Kalorien kann Alkohol Ihre Willenskraft davon abhalten, mit Bedacht zu essen. Übersetzung: Wenn Sie ein wenig aufgeregt sind, sind Sie eher bereit, mehr zu essen. Überspringen Sie die Option für einen Brunch ohne Boden und beschränken Sie sich auf ein alkoholisches Getränk, oder genießen Sie stattdessen Tee.

  8. Genießen Sie Ihre Gesellschaft - nicht den Brotkorb Der Brunch-Brotkorb hat sich weit über Ihre typischen Brötchen hinaus entwickelt. Es enthält jetzt Muffins, Scones, Zimt-Toast und aromatisierte Aufstriche wie Erdbeerbutter. (Übrigens macht es das Hinzufügen von Fruchtgeschmack zu Butter nicht gesünder.) Diese Artikel sind typischerweise ballaststoffarm, reich an Zucker und Fett und werden mit raffinierten Kohlenhydraten hergestellt. Bevor Sie es wissen, sind Sie gestopft, bevor das Essen serviert wurde. Idealerweise vermeiden Sie den Korb vollständig. Wenn Ihre Brunch-Kollegen zustimmen, können Sie die Versuchung beseitigen, indem Sie den Kellner bitten, den Korb überhaupt nicht mitzubringen. Wenn es keine Chance gibt, dass Ihre Bruncherkollegen die Gelegenheit zum Eintauchen aufgeben, und Sie sich beim Starren auf den Korb in die Fingernägel beißen, setzen Sie sich weit weg und trinken Sie diesen Eistee. Sie können den Kellner auch bitten, einen Fruchtsalat mitzubringen, den jeder teilen kann. Atmen Sie tief ein, behalten Sie die Kontrolle und genießen Sie Ihre Gesellschaft!