Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


6 Vorteile im Herbst und Winter draußen zu sein

AUCH AUF HUFFPOST MEINUNG

  1. Auch wenn es kälter wird, gibt es keinen Grund, eine Stubenhocker zu werden. Im Laufe der Jahre hat eine Fülle von wissenschaftlichen Forschungen über die Vorteile des Draußenseins immer wieder gezeigt, dass wir umso glücklicher und gesünder werden, je öfter wir das Haus verlassen. Hier sind sechs Gründe, warum Sie Ihr Lieblingsflanell oder Ihre Lieblingsjacke anziehen und nach draußen gehen sollten, Regen, Schnee oder Sonnenschein.

  2. Bekämpfe die saisonale Depression

  3. Die saisonale affektive Störung (SAD) ist eine biologische Erkrankung, bei der Ihr Körper depressionsähnliche Symptome verursacht, wenn Sie weniger Sonnenlicht und wenig Vitamin D ausgesetzt sind. Sie können sich jedoch nicht sonnen Bei 60-Grad-Wetter reicht die Menge an Licht, die Sie auch an kalten, bewölkten Tagen erhalten können, um den extremsten Symptomen von SAD entgegenzuwirken. Nehmen Sie sich Zeit für mindestens einen kurzen Spaziergang nach draußen, für die Mittagspause, auf dem Heimweg von der Arbeit oder als Freizeitbeschäftigung mit den Kindern, um sicherzustellen, dass Sie genug Sonne haben.

  4. Verbessere deine Stimmung

  5. Nach dem zweiten, dritten oder sogar vierten Schneesturm der Saison können Sie Schnee und Wolken als weiteres Hindernis auf Ihrem Weg zur Arbeit erkennen. Aber eine wunderschöne Schneelandschaft und die verworrenen Baumskelette ohne Blätter können ein völlig anderes Gefühl hinterlassen: Ehrfurcht. Finden Sie einen Weg, sich auf die Weite Ihrer natürlichen Umgebung zu konzentrieren, wie die unendlichen Formen von Schneeflocken oder einen leichten Schneedunst auf nackten Ästen, um mächtige Gefühle der Ehrfurcht zu erzeugen, die Ihre Stimmung aufleben lassen.

  6. Aktualisiere dein Training

  7. Wenn Sie regelmäßig trainieren, ist es möglicherweise noch einfacher, in diesem Herbst Zeit im Freien zu verbringen, als Sie denken. Durch einfaches Ändern der Einstellung Ihres Trainings von einer Inneneinrichtung zu einer Außeneinrichtung können Sie Ihre physiologischen Abwehrkräfte gegen Depressionen, Angstzustände und saisonale affektive Störungen stärken. Warum trainieren Sie nur Ihren Körper, wenn Sie auch Ihre emotionale Belastbarkeit rechtzeitig für die familienorientierten Ferien stärken können?

  8. Cabin Fever heilen

  9. Es hat sich gezeigt, dass Sie in der Natur viel Zeit verbringen, um Ihre Aufmerksamkeit wieder auf sich zu lenken. So können Sie die nervigen Gewohnheiten Ihres Mitbewohners oder die zehnte Version von "Let It Go" Ihrer Tochter leichter ignorieren. Wenn Sie viel Zeit in der Natur verbringen, können Sie die Elemente Ihres Zuhauses oder Büros, die Sie nicht vermeiden können, leichter ausschalten und sich auf die Ziele und Projekte konzentrieren, die wirklich wichtig sind.

  10. Aktualisiere deine Beziehungen

  11. Nichts drückt den Dämpfer in der Mädchennacht so stark aus wie eine Temperatur im Teenageralter. Anstatt gegen das Wetter zu kämpfen, lehnen Sie sich hinein. Wenn Sie sich einen engen Freund, Partner oder eine ganze Gruppe schnappen und nach draußen gehen, können Sie die Vorteile steigern, die Sie erhalten, wenn Sie sich in einer natürlichen Umgebung befinden. Bringen Sie eine heiße Thermoskanne Tee, Kaffee oder Suppe mit, um mich während des Spaziergangs abzuholen und die Wärme fließender Gespräche zu genießen.

  12. Wetterfeste Inspiration

  13. Natürliche Einstellungen wirken sich so auf unseren Körper und unser Gehirn aus, dass bereits die Nachahmung einer natürlichen Einstellung ausreicht, um Ihre kognitiven Funktionen zu verbessern. Wenn die Welt um Sie herum unfruchtbar und still zu sein scheint und die Kälte des Windes unter Null sinkt, suchen Sie nach Bildern natürlicher Umgebungen, die Sie am meisten inspirieren, und platzieren Sie sie um Ihren Schreibtisch oder Nachttisch, um Ihre Sicht zu verbessern.

  14. Es ist nicht immer einfach, die Energie zu mobilisieren, um ein halbes Dutzend Schichten anzuziehen und durch die bissige Kälte zu wandern oder Schnee zu treiben. Aber mit so vielen Vorteilen für einen Aufenthalt im Freien, wird jeder, der sich besser fühlen, besser arbeiten oder in seinen Beziehungen wachsen möchte, einen kurzen Ausflug in die Natur mehr als die Mühe wert finden.

  15. Auch wenn es kälter wird, gibt es keinen Grund, eine Stubenhocker zu werden. Im Laufe der Jahre hat eine Fülle von wissenschaftlichen Forschungen über die Vorteile des Draußenseins immer wieder gezeigt, dass wir umso glücklicher und gesünder werden, je öfter wir das Haus verlassen. Hier sind sechs Gründe, warum Sie Ihr Lieblingsflanell oder Ihre Lieblingsjacke anziehen und nach draußen gehen sollten, Regen, Schnee oder Sonnenschein.

  16. Bekämpfe die saisonale Depression

  17. Die saisonale affektive Störung (SAD) ist eine biologische Erkrankung, bei der Ihr Körper depressionsähnliche Symptome verursacht, wenn Sie weniger Sonnenlicht und wenig Vitamin D ausgesetzt sind. Sie können sich jedoch nicht sonnen Bei 60-Grad-Wetter reicht die Menge an Licht, die Sie auch an kalten, bewölkten Tagen erhalten können, um den extremsten Symptomen von SAD entgegenzuwirken. Nehmen Sie sich Zeit für mindestens einen kurzen Spaziergang nach draußen, für die Mittagspause, auf dem Heimweg von der Arbeit oder als Freizeitbeschäftigung mit den Kindern, um sicherzustellen, dass Sie genug Sonne haben.

  18. Verbessere deine Stimmung