Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


7 clevere Lösungen für ein schlankeres Barbecue am Gedenktag

7. Essen schmeckt in kleinen Portionen besser.

  1. Sind Sie bereit, den Grill für die Sommersaison anzuzünden? Du bist nicht allein! Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 80 Prozent der Amerikaner einen Grill besitzen - und die überwiegende Mehrheit von ihnen wird diesen Sommer damit arbeiten.

  2. Obwohl Grillen eine der gesündesten und schmackhaftesten Arten des Kochens sein kann, kann ein typisches Grillmenü aus Burgern, Gören und Hunden sowie cremigen Beilagen eine Diätkatastrophe mit insgesamt mehr als 2.000 Kalorien sein. Außerdem enthält es möglicherweise mehr als einen Tag gesättigtes Fett. Mit diesen sieben einfachen Schritten können Sie jedoch ein schlankeres Menü zum Kochen erstellen.

  3. 1) Nix die Chips

  4. Statt einer riesigen Schüssel mit Kartoffelchips, Tortillachips oder Pita-Chips sollten Sie sich für gesunde Häppchen entscheiden, um die Party richtig zu beginnen. Ich stelle ein Tablett mit gemischtem Baby-Gemüse aus - ideal zum Knabbern - mit drei gesunden Dips wie Hummus, Black Bean Dip und Muhammara. Außerdem serviere ich immer In-Shell-Pistazien, weil sie so praktisch sind, toll schmecken und eine gute Quelle für Protein und Ballaststoffe sind - dreimal so viel Protein und Ballaststoffe wie aromatisierte Tortillachips. Nachforschungen zufolge sind sie auch ein "achtsamerer" Snack, da die leeren Hüllen möglicherweise einen visuellen Hinweis darauf geben, wie viel Sie konsumiert haben. Brauchen Sie noch einen Grund, Pistazien zu essen? Jüngste Studien, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, haben ergeben, dass der gesundheitliche Nutzen von Nüssen mit der Anzahl der Portionen zunimmt - etwas, das für Kartoffelchips nicht gesagt werden kann.

  5. 2) Beginnen Sie mit sommerlichen Salaten

  6. Bevor Sie in Ihre Grillfavoriten eintauchen, probieren Sie ein bisschen Grün aus. Das Essen von Salaten kann eine großartige Möglichkeit sein, um Ihre Sommergerichte zu beginnen. Sie steigern nicht nur wichtige Nährstoffe in Ihrer Ernährung, eine Studie ergab, dass der Verzehr eines großen Salats als Vorspeise die Gesamtkalorienmenge, die Sie in dieser Mahlzeit zu sich nehmen, um 12 Prozent reduzieren kann! Ich habe immer mindestens einen riesigen geworfenen Salat (und oft auch zwei) mit gesunden Zutaten wie Nüssen und Samen, karmelierten Zwiebeln, Bohnen und Hülsenfrüchten und gehacktem, gekochtem Gemüse.

  7. 3) Nehmen Sie die Seiten ab

  8. Überspringen Sie die cremigen Kartoffel- und Nudelsalate, die mehr als 350 Kalorien pro Tasse enthalten, und genießen Sie saftiges Sommergemüse, das perfekt gegrillt wurde. Maiskolben, Sommerkürbis, Spargel, Paprika und Auberginen verwöhnen Ihren Gaumen mit weniger als 50 Kalorien pro Tasse. Wählen Sie einfach Ihre Favoriten aus und werfen Sie sie in eine Plastiktüte mit Öl, Pfeffer oder Ihren Lieblingsgewürzen.

  9. 4) Marinieren

  10. Verwenden Sie immer eine Marinade, egal ob Sie Fisch, Schweinefleisch, Hühnchen oder Rindfleisch grillen. Marinaden verleihen dem Fleisch mehr Geschmack (damit Sie später keine schweren Saucen zubereiten müssen) und zart machen. Sie haben auch einen großen Nutzen für die Gesundheit: Sie helfen, krebserregende Verbindungen zu reduzieren, die durch Verkohlung entstehen können.

  11. Regelmäßiger Verzehr von verkohltem Fleisch kann das Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf das Grillen verzichten müssen. Studien haben gezeigt, dass Sie diese Karzinogene mit einer einfachen Marinade aus Öl, Zitronensaft oder Essig und Gewürzen schneiden können. Ich benutze Rapsöl als Basis, da seine leichte Textur und sein neutraler Geschmack perfekt zu Kräutern und Gewürzen passen und außerdem herzgesund sind.

  12. Wenn Sie sich für Burger entscheiden, verwenden Sie möglichst mageres Rinderhackfleisch (ich kaufe oft Lendenhackfleisch für meine Burger, da es magerer ist) oder verwenden Sie hautlose Putenbrust oder Portabella-Pilze. Für zusätzliche Feuchtigkeit mischen Sie Fleisch mit einem Ei, gehackten Zwiebeln und anderem Gemüse. Wenn Sie sich für Brustfleisch entscheiden, achten Sie darauf, nicht zu lange zu kochen.

  13. Bei Hotdogs können Sie gesättigte Fettsäuren durch Auswahl von Optionen auf Hühner- oder Putenbasis anstelle von Rindfleisch reduzieren. Es gibt auch einige gut schmeckende vegetarische Hunde auf dem Markt, die sowohl kalorienarm als auch gesättigt sind. In der Tat können Sie mit einigen Marken von vegetarischen Hunden Kalorien und gesättigte Fettsäuren um über 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Rindfleisch-Hotdogs einsparen.

  14. 6. Gehen Sie für Schuld-Freie Nachtische

  15. 7. Schluck Smart



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c