Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


7 Gründe, warum Reisen niemals # x27 ist; # x27 verschwendet; Auf junge Kinder

Laut Ernährungswissenschaftlern die gesündesten Brotscheiben im Supermarkt

  1. Wenn ich ein paar Mal einen Cent hatte, haben mich wohlmeinende Freunde und Familienmitglieder angeschaut und gefragt: "Warum reist du so viel mit kleinen Kindern? Es ist nicht so, dass sie es tun erinnere dich an etwas davon! "

  2. Die Wörter zwischen den Zeilen sind natürlich die Idee, dass Reisen für ihre jungen Köpfe verschwendet wird. Alles, was sie haben werden, sind Fotos, auf die sie zurückblicken können, wenn sie älter sind. Dass sie sich nicht erinnern werden, Tempel in Kambodscha bestiegen oder auf Maultieren die verlorene Stadt Petra erkundet zu haben. Sie werden sich nicht erinnern, Riesenschildkröten auf den Seychellen gefüttert oder die Gedächtniskirche in Berlin besucht zu haben. Dass die wahren Vorteile des Reisens nur als junger Erwachsener genossen werden können. Dass das Geld, das man dafür ausgibt, um die Welt zu reisen, irgendwie verschwendet wird.

  3. Auf diese Frage antworte ich normalerweise mit einem Augenzwinkern: "Warum sie dann auf einen Spielplatz mitnehmen oder sie auf eine Schaukel schieben? Warum sie ein Buch lesen oder mit ihnen vor dem Schlafengehen kuscheln? Sie werde mich auch nicht daran erinnern. "

  4. Reisen ist dasselbe. Nur warten, es ist noch besser. Es geht um die Erfahrung. Gemeinsam Erinnerungen schaffen. Und das ist der Teil, an den sie sich erinnern werden. Sicher, Reisen ist nicht kostenlos, aber von unschätzbarem Wert sind die Lernmöglichkeiten und die Möglichkeiten zur Charakterbildung, die es speziell für kleine Kinder bietet.

  5. Meine Kinder sind zurzeit vier und zwei Jahre alt. Sie waren zusammen in über zwanzig Ländern. Der 4-Jährige hat über hundert Flüge absolviert und der 2-Jährige steht kurz vor seinem fünfzigsten internationalen Flug. Einer wurde in Singapur geboren, der andere in Dubai. Es sind Expat Kids und Third Culture Kids (TCK's), die mit einem deutsch / italienischen Vater und einer pakistanischen Mutter im Ausland aufgewachsen sind. Reisen ist für sie von Anfang an eine Selbstverständlichkeit. Pässe, Flugzeuge, Briefmarken, Einwanderungsschlangen, Flughäfen und Hotels gehören ebenso zum Alltag wie der Kindergarten oder der Besuch unseres Spielplatzes in der Nachbarschaft.

  6. Deshalb reise ich gerne mit ihnen.

  7. Deshalb denke ich, dass Reisen definitiv keine Verschwendung für junge Kinder ist:

  8. 1. Travel hat seine Entwicklungsmeilensteine ​​verbessert:

  9. Babys und Kleinkinder lernen vom Moment ihrer Geburt an. Reisen hilft Kindern, schon in jungen Jahren ein breites Repertoire an Sehenswürdigkeiten, Gerüchen, Geräuschen, Farben, Gesichtern und Sprachen zu erleben. Meine Tochter sagte ihre ersten Worte auf einer Reise nach Vietnam, wo sie von den Motorrädern auf der Straße verzaubert wurde. Mein Sohn liebte unsere Kreuzfahrt auf dem Bosporus in Istanbul und hat seitdem Bootsfahrten immens genossen. Er liebt das Gefühl, im Wasser zu schwanken.

  10. 2. Reisen hat ihnen geholfen, anpassungsfähige und flexiblere Kinder zu werden: Reisen mit kleinen Kindern setzt sie einem neuen „Normalen“ aus. Es ermöglicht ihnen, sich an veränderte Situationen anzupassen und flexibler in ihren Gewohnheiten zu sein. In Pakistan essen sie mit den Händen, in Singapur verwenden sie Stäbchen. Sie verstehen, dass ein Straßenverkaufs- / Straßenhändlerzentrum in Asien möglicherweise keine Hochstühle hat, also müssen sie auf meinem Schoß essen. Sie sind es gewohnt, in ihren Betten zu schlafen, in Kinderwagen zu schlafen, auf einem Flugzeugsitz zu schlafen, in einem überfüllten Einkaufszentrum oder draußen unter einer Decke zu schlafen. Reisen haben auch dazu beigetragen, dass sie keine wählerischen Esser sind. Sie werden scharfe thailändische Currys essen und neue Lebensmittel wie arabische Falafels probieren.

  11. 3. Reisen hat ihnen beigebracht, dass Mehrsprachigkeit eine unterhaltsame Art ist, die Welt zu erleben: Die erste Frage, die meine Tochter jetzt normalerweise bei jedem Besuch eines neuen Landes stellt, lautet: "Mama, welche Sprache sprechen sie hier?" Sie versteht, dass verschiedene Leute verschiedene Sprachen sprechen. Sie versteht, dass Sprache eine großartige Möglichkeit ist, mit der Welt in Beziehung zu treten. Reisen in verschiedene Länder haben unserer Reise als mehrsprachige Familie geholfen, indem wir unsere Kinder dem Wechsel zwischen Sprachen aussetzen.

  12. 6. Reisen hat sie ermutigt, etwas Neues auszuprobieren: Reisen hilft jungen Kindern dabei, Neues auszuprobieren und neue Erfahrungen mit Ja zu bestätigen. Elefantenreiten, Rodeln im Schnee, Seilrutschen im Dschungel und Zelten in der Wüste sind alles neue Erfahrungen, die meine Kinder gerne gemacht haben. Reisen eröffnet unendlich viele Möglichkeiten in ihren kleinen Köpfen und sie werden offen und gewöhnt, neue Dinge auszuprobieren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c