Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


An diesem Tag der Arbeit schützt das Recht, sich zu organisieren, immer noch die Würde am Arbeitsplatz

In Nüchternheit nach mir suchen

  1. Für Millionen von Amerikanern, die Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen, ist es dringend, die Trends umzukehren, die dazu geführt haben, dass sie mehr Stunden für weniger Lohn arbeiten kraftvolle Demonstrationen amerikanischer Arbeiter in der Geschichte unserer Nation. Am 28. August 1963 versammelten sich mehr als 250.000 Menschen zum Marsch in Washington für Arbeit und Freiheit, um ihr Recht auf menschenwürdige Arbeit und Würde bei der Arbeit geltend zu machen.

  2. Im Mittelpunkt des Marsches stand - sowohl in seiner Organisation als auch in seiner Botschaft - die Arbeiterbewegung. Die United Auto Workers bezahlten das Soundsystem, mit dem die Reden in der National Mall verstärkt wurden, und die Brotherhood of Sleeping Car Porters organisierten den Transport für die Teilnehmer. In seiner Rede würdigte Gewerkschaftsführer A. Philip Randolph "den Geist und die Techniken, die die Arbeiterbewegung aufgebaut haben", und als Dr. Martin Luther King Jr. seinen Traum beschrieb, begriff jeder, dass seine Forderung nach Bürgerrechten wirtschaftliche Gerechtigkeit beinhaltete.

  3. An diesem Wochenende zum Tag der Arbeit, an dem wir auch den Jahrestag des Marsches in Washington anerkennen, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um die Notwendigkeit von Gewerkschaften für die Stärkung von Arbeitnehmern und Familien zu bekräftigen.

  4. Von den 1940er bis in die späten 1970er Jahre halfen die Gewerkschaften Amerika, die größte Mittelschicht aufzubauen, die unsere Nation je gesehen hat. Als die Gewerkschaftsmitgliedschaft 1956 bei 33 Prozent lag, erhielten die mittleren 60 Prozent der Familien mehr als die Hälfte des Gesamteinkommens. Das Recht, eine Gewerkschaft zu gründen, gab den amerikanischen Arbeitnehmern die Möglichkeit, bessere Löhne und Arbeitsbedingungen auszuhandeln, ohne Vergeltungsmaßnahmen befürchten zu müssen.

  5. Die Gewerkschaften kämpfen auch heute noch für die amerikanische Arbeiterschaft. Ein gewerkschaftlich organisierter Arbeitnehmer verdient 13 Prozent mehr als ein gewerkschaftlich nicht organisierter Arbeitnehmer mit vergleichbarer Ausbildung, Erfahrung und Beschäftigung. Eine Gewerkschaft zu haben bedeutet auch, dass ein Arbeitnehmer mit einer um 18 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit von einem Arbeitgeber gesponserte Gesundheitsleistungen erhält. Gewerkschaften tragen dazu bei, das geschlechtsspezifische Lohngefälle zu schließen, bei dem gewerkschaftsfremde Frauen 78 Cent für jeden an gewerkschaftsfremde Männer gezahlten Dollar erhalten, gewerkschaftsgewerkschaftliche Frauen 94 Cent für den Dollar. Außerdem bedeutet die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft für Afroamerikaner eine Erhöhung der Löhne um 37 Prozent für Frauen und um 35 Prozent für Männer.

  6. Leider genießen viel zu wenige Amerikaner die Vorteile der Gewerkschaftsbildung. Der Rückgang der Gewerkschaftsmitgliedschaft angesichts aggressiver gewerkschaftsfeindlicher Kampagnen hat die Fähigkeit der Arbeitnehmer untergraben, zusammenzukommen und sicherzustellen, dass sich ihre Produktivitätssteigerung in ihren Löhnen widerspiegelt. Die Zahl der Gewerkschaftsmitglieder ist von über 30 Prozent in der Mitte des 20. Jahrhunderts auf 10,7 Prozent im Jahr 2016 gesunken. Mit dem Rückgang der Mitgliedschaft stiegen die Löhne von 1979 bis 2015 nur um 9,9 Prozent In den Jahrzehnten vor 1979 wären die Löhne um 63,8% höher als 1979, inflationsbereinigt.

  7. Diese Lohnstagnation hat zu einer Einkommensungleichheit mit Rekordhöhen geführt: Die reichsten 10 Prozent der Amerikaner, die 1979 32 Prozent aller Einkommen in den Vereinigten Staaten erhielten, erfassen jetzt die Hälfte. Durch die Wahrung des Rechts, über Löhne und Bedingungen zu verhandeln, können die Gewerkschaften sowohl die wirtschaftliche Gerechtigkeit fördern als auch die schwankende Einkommensungleichheit unseres Landes aufheben.

  8. Dr. König sprach auch von der heftigen Dringlichkeit von jetzt. Für Millionen von Amerikanern, die Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen, ist es dringend, die Trends umzukehren, die dazu geführt haben, dass sie mehr Stunden für weniger Lohn gearbeitet haben. Gewählte Beamte müssen nun daran arbeiten, die Instrumente der wirtschaftlichen Gerechtigkeit zu stärken, einschließlich des Rechts, sich zu organisieren.

  9. Als ranghöchstes Mitglied des House Committee on Education and the Workforce sollte der Kongress meines Erachtens die Gesetzgebung vorantreiben, um die Arbeitnehmer vor Einschüchterung zu schützen, wenn sie versuchen, eine Gewerkschaft zu gründen. Stattdessen hat die republikanische Mehrheit im Ausschuss 34 Anhörungen und Aufschläge in den letzten sechs Jahren vorgenommen, um das Gesetz über nationale Arbeitsbeziehungen zu schwächen und die Bemühungen der Arbeitnehmer um einen Gewerkschaftsbeitritt oder Tarifverhandlungen zu untergraben. Mit der Macht des Hammers haben die Republikaner mehr Zeit damit verbracht, die Rechte der Arbeitnehmer anzugreifen, als dies für die Erschwinglichkeit von Hochschulen, die Ausbildung in einer sich wandelnden Wirtschaft oder die Verhinderung des Todes oder der Verletzung von Menschen bei einem Arbeitsunfall der Fall ist.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c