Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Das Geschenk, nichts zu geben

Du hast es nicht gewusst, aber deshalb solltest du Erdbeeren essen

  1. Wir haben in unserer Familie ziemlich viel Glück. Allein im Mai kann ich drei von vier Geburtstagen streichen! Dann wird im Dezember für Weihnachten und den vierten Geburtstag gesorgt. So haben Sie weniger Zeit, sich Gedanken über das Kaufen und Verschenken von Geschenken zu machen, und mehr Zeit, darüber nachzudenken, wie viel Zeug wir haben.

  2. Tatsächlich gab mir all dieser Gedanke, keine Geschenke zu kaufen, einen Gedanken: Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, mehr Dinge in meinem Haus zu haben. Noch mehr Spielsachen, Klamotten, Trinkbecher ... wir haben schon so viel. Ich packe und spende ständig Spielzeug, mit dem meine Jungs anscheinend nicht mehr spielen. Nun, ich möchte mich nicht für die unglaubliche Großzügigkeit unserer Freunde und Familie verkleinern oder undankbar klingen, wir sind überaus dankbar für alles, was sie uns gegeben haben ... aber es ist einfach ... so viel. Soviel mehr als sie brauchen.

  3. Der Berg der Spielzeuge in unserer nachweihnachtlichen Apokalypse

  4. Meine Jungs brauchen wirklich nichts anderes.

  5. Ich weiß, was ich an Geschenken am liebsten mag ... es ist, sie zu geben. Ich verbringe zusätzliche Zeit und kümmere mich darum, meiner eigenen Familie, unseren Freunden und ihren Familien Geschenke zu machen. Ich versuche nachdenklich zu sein und weiß, wie schwierig es manchmal sein kann, das perfekte Geschenk zu finden. Gelegentlich, vor einer Geburtstagsfeier oder einem Event, werde ich überfordert und kaufe etwas, um es zu bringen ... und vielleicht ist das nicht der richtige Ansatz.

  6. Was ist, wenn niemand mehr meine Jungen beschenkt? Was wäre, wenn wir nur GESCHENKE gäben?

  7. Die Gaben der Erfahrung, des Abenteuers und vor allem der Vertrautheit, die sie wirklich brauchen. Anstelle der Dinge (Spielzeug, Spiele, Kleidung), von denen sie nicht einmal wirklich wussten oder wollten? Das einzige, was meine Jungs wirklich brauchen, ist mehr Zeit mit ihrer Familie ...

  8. Ab jetzt, in diesem Jahr, bevor die Ferienzeit beginnt, beginne ich eine neue Tradition. Obwohl wir immer dankbar für die Geschenke sein werden, die wir und unsere Jungs erhalten, bitte ich unsere Freunde und Familie, diese Erfahrungen und die Zeit, die wir mit unseren Jungs verbracht haben, anzubieten, anstatt Geld für sie auszugeben.

  9. Ich werde Ihnen nicht sagen, was Sie tun oder kaufen sollen ... aber hier einige Vorschläge:

  10. Anstatt meinen Jungen einen Spielzeuglöwen zu kaufen, sollten Sie einen (oder beide) in den Zoo bringen, um einen echten zu sehen. Zeit mit einem Familienmitglied oder Freund zu verbringen, würde ihnen so viel mehr bedeuten als ein anderes Spielzeug.

  11. Nicht viel Zeit zu geben? Was ist mit einem Beitrag zu einer der (schockierend teuren) Aktivitäten, an denen die Jungen teilnehmen werden? Klavier-, Schlagzeug- und Gitarrenunterricht. Schwimmunterricht. Sommersaison Fußball. Tanzstunden.

  12. Sie haben nicht viel Geld? (Hey, wir auch nicht! Nein, groß!) - Wie wäre es, einfach ein bisschen Zeit mit den Jungs zu verbringen? Stelle einen Tag ein und nimm sie mit in den Park. Nehmen Sie einen von ihnen mit auf eine Radtour. Nehmen Sie eine ins Kino. Bring sie zu einem örtlichen Spielzentrum. Anstatt in ihre Spielzeugkollektionen zu investieren, investieren Sie in Ihre Beziehung zu ihnen.

  13. Diese kleinen Jungs brauchen nicht mehr Zeug ... sie wollen nur rumhängen!

  14. Wir haben einen wirklich guten Freund, der es im Mai nicht bis zu Cashs drittem Geburtstag geschafft hat. Sie sagte, sie wolle ein Geschenk zu einem anderen Zeitpunkt abgeben, und ich sagte: „Er braucht wirklich nichts, aber wir würden uns über einen Besuch freuen! nur ihr zwei? " Am Ende sind sie, ihr Freund und ihr Freund und ihre Tochter mit Cash in den Zoo gegangen und er hat es geliebt. Er fragt jetzt viel nach dieser Freundin und möchte wieder Zeit mit ihr verbringen, weil er es so sehr genossen hat.

  15. Damit möchte ich meine Jungs aufwachsen lassen. Keine Berge von Spielzeugen (die, wie ich schwöre, von Minute zu Minute größer werden!), Sondern Erfahrungen und enge Beziehungen zu den Menschen in ihrem Leben, die am wichtigsten sind.

  16. Das sind die Dinge, an die ich denke, Leute. Tief, ich weiß.

  17. Aber im Ernst, wenn Sie in unserem Freundes- oder Familienkreis sind, kaufen Sie bitte keine Kindergeschenke, sondern geben Sie ihnen das Geschenk Ihrer Zeit und Liebe. Es muss nichts kosten, aber es ist wirklich das EINZIGE, was sie brauchen.

  18. Christella Morris bloggt regelmäßig auf www.crawltheline.com, wo dieses Stück zum ersten Mal erschien.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c