Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die gesundheitlichen Vorteile von würzigen Lebensmitteln

8 brillante Möglichkeiten, Kokosöl in Ihrer Schönheitsroutine zu verwenden

  1. Von Jena Pincott

  2. Überraschung! Sie können Ihnen dabei helfen, schlanker zu werden, Ihre Gedanken zu klären und - noch viel mehr.

  3. Sie können jede Diät ankurbeln - und aufrechterhalten Das Gewürz: Peperoni (einschließlich Cayennepfeffer, Chili, Jalapeno)

  4. Wie sie es machen: Pass den Tabasco! Menschen verbrauchen nach dem Verzehr von roten Chilischoten etwa 75 Kalorien weniger als nach dem Verzehr von langweiligem Essen. Dies ergab eine neue Metaanalyse mehrerer Studien. Forscher der Purdue University stellten außerdem fest, dass Chemikalien in Paprika, sogenannte Capsaicinoide (der Ursprung des brennenden Gefühls), das Verlangen nach fettigen, salzigen und süßen Lebensmitteln reduzieren. (Der Haken: Dies galt nur für Menschen, die nicht an die Hitze gewöhnt sind, nicht für hartgesottene Chiliheads.) Wenn dies nicht ausreicht, sollten Sie den wachsenden Beweis in Betracht ziehen, dass die Capsaicinoide, wenn sie den Darm erreichen, Rezeptoren signalisieren, um die Anzahl und Aktivität der Chiliheads zu erhöhen Körperzellen mit "braunem Fett", die die Kerntemperatur erhöhen und Kalorien schneller als gewöhnlich verbrennen.

  5. Wie viel zu verwenden: Mindestens 1/2 Teelöffel Peperoni pro Portion.

  6. Was Sie probieren sollten: Quinoa-Black Bean Chili und Nigella Lawsons Choc Chip Chili

  7. Sie können Ihnen helfen, leichter zu atmen Das Gewürz: Kurkuma (oder genauer gesagt das darin enthaltene gelbe Pigment Curcumin)

  8. So machen sie es: Ayurvedische Ärzte verwenden seit Jahrhunderten Kurkuma (Curcumin) zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Jetzt holt die westliche Medizin endlich auf und findet - zumindest in Tierversuchen - Beweise dafür, dass sie die Lunge vor Reizstoffen, Schadstoffen und Infektionserregern in der Luft wie Zigarettenrauch, Abgasen, Staub und Viren schützt. Das Ergebnis: ein möglicherweise geringeres Risiko für akutes Atemnotsyndrom, Asthma, Laryngitis, Bronchitis und andere Lungenerkrankungen aufgrund der Fähigkeit von Curcumin, Infektionen vorzubeugen und ein Protein namens NF-kB zu unterdrücken, das Entzündungen und Schleim in den Atemwegen verursacht.

  9. Wie viel zu verwenden: Für medizinische Zwecke werden üblicherweise 2 bis 3 Esslöffel Kurkuma dreimal täglich verschrieben. Um die Fähigkeit Ihres Körpers zu steigern, das Gewürz aufzunehmen, kombinieren Sie es wie in einem Curry mit Fett (Ölen) und schwarzem Pfeffer.

  10. Was Sie probieren sollten: Lisa Oz 'indischer Gewürzblumenkohl

  11. Sie können Ihren Verstand löschen (buchstäblich) Die Gewürze: Rosmarin, Minze, Zimt

  12. Wie sie es tun: Obwohl die Forschung noch in den Anfängen steckt, gibt es ein Versprechen, dass diese Gewürze den Ausbruch - oder die Verringerung der Symptome - der Alzheimer-Krankheit verzögern könnten. In einer Studie verbesserten hochdosierte Rosmarin- und Minzextrakte das Gedächtnis bei Mäusen mit altersbedingtem Rückgang. (Die enthaltenen Antioxidantien können Stress in Gehirnregionen reduzieren, die das Gedächtnis und Lernen steuern.) In In-vitro-Laborstudien verhinderten natürlich vorkommende Chemikalien in Zimt (auch bekannt als Zimtaldehyd und Epicatechin) neuronale "Verwicklungen", die denen im Gehirn von Alzheimer ähneln Patienten.

  13. Verwendung: Unbestimmt. Da sich die Forschung in den ersten experimentellen Stadien befindet, empfehlen die Forscher, nur die üblicherweise zum Kochen verwendeten Mengen zu verwenden. (Bleib dran.)

  14. Was Sie probieren sollten: Couscous mit Rosinen, Zimt und Pinienkernen

  15. Sie können den Schaden einer fettreichen Mahlzeit verringern Die Gewürze: Kurkuma, Oregano, Zimt, Rosmarin, Nelken und Paprika

  16. Wie sie es machen: Niemand wird dich rausschmeißen, aber lass dich auf einen Teller Hühnchen mit Kokossauce, Reis und Käsebrot und einen Keks zum Nachtisch (49 Gramm) setzen von Fett!). Ihr Triglyceridspiegel (sowohl im Zusammenhang mit Herzerkrankungen als auch mit Diabetes) steigt an, ebenso wie Ihr Insulin, das nicht verwendete Glukose als Fett speichert. Nicht so, wenn das gleiche fetthaltige Essen mit den oben genannten Gewürzen gewürzt wird, fand eine kleine Studie an der Pennsylvania State University. Wenn Freiwillige dasselbe Huhn (diesmal mit Curry, das der Kokossauce zugesetzt wurde) und dasselbe Brot (diesmal mit Kräutern und Zimt gewürzt) aßen, verringerten sich ihre Triglyceridreaktion und ihr Insulin um 31 bzw. 21 Prozent im Vergleich zum Verzehr der Mahlzeit ungegart. Warum? Diese Gewürze - insbesondere Kurkuma und Gewürznelken - enthalten besonders viele Antioxidantien, die die Insulinsensitivität verbessern, sagt Ann Skulas-Ray, PhD, Forscherin und Autorin der Studie.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c