Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die magische Irreführung von Charles Murray: Die Elite ist patriotisch, aber nicht "von Amerika"

Die Vermischung von Sport und Militär schwächt die Demokratie

  1. Charles Murray hat eine so lange Karriere hinter sich, als er die rechte Polemik als Sozialwissenschaft verkleidete, dass seine neueste Salve, die den Tea-Party-Populismus verteidigt, keine Überraschung sein sollte. In einem Aufsatz der Washington Post argumentiert er: "Was die Teeparty von anderen Beobachtern der Neuen Elite unterscheidet, ist ihre Feindseligkeit, die auf der Anschuldigung beruht, dass Eliten vom Mainstream-Amerika isoliert sind und das Leben gewöhnlicher Amerikaner nicht kennen." Er "schlägt vor", "Verdienst" in dieser Anklage zu finden.

  2. Über zwei Drittel des Aufsatzes beschreiben die Mechanismen, aus denen sich die Neue Elite zusammensetzt. Im Wesentlichen setzt es sich aus den Söhnen und Töchtern der "oberen Mittelklasse" zusammen - die nirgendwo im Artikel definiert sind, aber als Monolith behandelt werden -, die in die elitärsten Colleges des Landes eintreten, in Eliteabsolventenschulen geleitet werden und Eliteberufe und werden wahrscheinlich in relativ homogenen Postleitzahlen leben.

  3. Die Segregation der jungen Elite, so Murray, "dürfte nicht so schlimm sein, außer dass so viele von ihnen von Geburt an in wohlhabenden Vororten angesiedelt waren und sich nie außerhalb der Blase von ... befanden Privilegien. Nur wenige von ihnen sind in kleinen Städten oder ländlichen Gebieten aufgewachsen, in denen noch mehr als ein Drittel aller Amerikaner lebt. " Infolgedessen entgehen sie niemals einer "Blase", die sie durch ihre eventuelle Ansiedlung "in einer vergleichsweise geringen Anzahl von Städten und in ausgewählten Stadtvierteln dieser Städte" vom College abhält. (Hinweis für angehende Sozialwissenschaftler: "Mehr als ein Drittel" ist weniger als "eine Mehrheit".)

  4. Was sich aus dieser "geografischen Gruppierung" ergibt, ist "kulturelle Gruppierung", und hier ruht die angebliche Abneigung der Tea Party gegen die Neue Elite. (Zu Zwecken der Argumentation werde ich auf alles verzerrte in dem von Murray gezeichneten Bild eingehen, einschließlich zum Beispiel seiner Gleichung von "Vororten" mit wirtschaftlichem Wohlstand, selbst wenn die Armut in den Vorstädten in die Höhe geschossen ist.) Was bedeutet diese kulturelle Ansammlung?

  5. Wenn es ums Fernsehen geht, mögen Mitglieder der New Elite Dramen mit trendigen Drehbüchern, wissen aber nicht, "wer Bob Barker bei 'The Price Is Right' abgelöst hat", und haben noch nie eine Folge von gesehen Oprah "von Anfang bis Ende." Sie lieben "Yoga, Pilates, Skifahren oder Mountainbiken", kennen aber Jimmie Johnson von NASCAR nicht und wissen nicht, dass MMA für Mixed Martial Arts steht. Sie lesen keine "Left Behind" -Romane oder Harlekin-Romane und machen keinen Urlaub in Wohnmobilen und großen Kreuzfahrtschiffen. "Sie haben noch nie von Branson gehört, Mo."

  6. Laut Murray bedeutet kulturelle Gruppierung auch, dass Mitglieder der Neuen Elite mit geringerer Wahrscheinlichkeit an Kiwanis - oder Rotary - Treffen teilgenommen haben und entweder in einer Kleinstadt oder in einem städtischen Viertel in der USA gelebt haben Den meisten Einwohnern fehlt ein Hochschulabschluss, sie haben sogar ein Jahr in Armut (oder in der Nähe von Armut) verbracht, Fabrikarbeit geleistet oder evangelikale Christen unter ihren engen Freunden gehabt.

  7. Warum ist das wichtig? Und - atmen Sie ein, denn genau hier rutscht Murray von einem sachbezogenen Argument in eine reine Ideologie ab - die Dinge, die der Neuen Elite fehlen, sind "typisch amerikanische Dinge".

  8. Grundsätzlich amerikanische Dinge? "Ja wirklich?" Bedeutet Chuck - ich meine, Dr. Murray - kulturelle Formen, die in den USA erfunden wurden, wie Jazz, Hip-Hop und abstrakter Expressionismus? Warum ist Kiwanis "typisch amerikanisch", als seine Gründungskapitel in Detroit und Ontario gegründet wurden? (Übrigens fällt es schwer, sich zwei selbstbewusstere globale Outfits als Kiwanis und Rotary vorzustellen.) Was seine zitierten kulturellen Vorlieben "typisch amerikanisch" macht, ist, dass die College-Absolventen sie angeblich nicht teilen. Es ist ein äußerst kreisförmiger Canard.

  9. Natürlich sagt Murray im selben Atemzug, dass er den Amerikanismus von niemandem in Frage stellt. Mitglieder der Neuen Elite, schreibt er, "sind in ihrem Patriotismus nicht mangelhaft oder haben keinen großzügigen Geist gegenüber ihren Mitbürgern. Sie sind lediglich isoliert und unwissend. Die Mitglieder der Neuen Elite mögen Amerika lieben, aber in zunehmendem Maße sind sie nicht von es."

  10. Ich wette, dass sogar Jimmie Johnson Car Talk hört. Und wenn er es nicht tut, beweist es wirklich nichts über Amerika.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c