Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Food Stamp Decrease Set für November :(

VERWANDTE ABDECKUNG

  1. WASHINGTON - Im nächsten Monat schrumpfen die Vorteile von Lebensmittelmarken automatisch für alle 47 Millionen Amerikaner, die am Supplemental Nutrition Assistance Program teilnehmen.

  2. Pamela Gwynn aus Crawfordsville, Indiana, hörte von dem Schnitt in einem Brief der Indiana Family and Social Services Administration. In dem Brief wurde erklärt, dass ein Bundesgesetz namens American Recovery and Reinvestment Act, allgemein als "Konjunkturpaket" bekannt, den Empfängern von Lebensmittelmarken im Jahr 2009 einen vorübergehenden Schub gegeben habe.   "Die erhöhten Vorteile dieses Gesetzes werden voraussichtlich am 1. November 2013 auslaufen", heißt es in dem Schreiben. "Die meisten Familien werden im November weniger Leistungen erhalten, da die zusätzlichen Leistungen des Gesetzes von 2009 nicht mehr gewährt werden."

  3. Gwynn, 63, sagte, eine Reihe von Gehirnoperationen in den späten 1990er Jahren habe sie teilweise taub und verlasse sich auf 731 USD pro Monat an Invaliditätsleistungen der Social Security Administration. Ihre monatliche Lebensmittelprämie wird von 91 USD auf 80 USD sinken. Gwynn rechnete und rechnete mit 88 Cent pro Mahlzeit.

  4. "Achtundachtzig Cent kosten nur eine Tasse Ramennudeln", sagte sie. "Sie schneiden einfach weiter und weiter. Achtundachtzig Cent - Sie können nicht einmal eine Dose Thunfisch für 88 Cent kaufen."

  5. Der Food Stamp Boost des Recovery Act sollte nicht so plötzlich verschwinden. Es war geplant, die Erhöhung beizubehalten, bis die Inflation durch jährliche Anpassungen der SNAP-Leistungsniveaus aufgeholt wurde, die 2015 erwartet wurden. Die Demokraten des Kongresses plünderten jedoch im Wesentlichen die Keksdose, wobei sie die künftig geplanten Ausgaben verwendeten, um die Kosten von auszugleichen Sie sagten zu der Zeit, dass sie das Geld zurückzahlen würden, bevor ein Rückgang in Kraft treten könnte, aber sie haben ihr Versprechen nicht eingehalten.

  6. Die Regierung errechnete den Anstieg der Lebensmittelmarken, indem sie die Höhe der Leistungen für den "Thrifty" -Nahrungsmittelplan des US-Landwirtschaftsministeriums im Juni 2008 um 13,6 Prozent erhöhte. Im November wird das USDA die Leistungsstufen auf die Stufe des Thrifty-Plans vom letzten Juni zurücksetzen.

  7. Eine vierköpfige Familie, die volle Leistungen erhält, erhält 36 USD weniger, während Single-Haushalte 11 USD weniger erhalten. Personen, die den Mindestnutzen von nur 16 USD erhalten, erhalten 1 USD weniger. Laut dem Zentrum für Budget und politische Prioritäten beläuft sich die Reduzierung im nächsten Jahr auf 5 Milliarden US-Dollar. Es ist die erste monatliche Abnahme der Lebensmittelprämie aller Zeiten.

  8. Der Rückgang erfolgt automatisch und ist völlig unabhängig von einer laufenden Debatte im Kongress darüber, wie viel SNAP-Ausgaben ab dem nächsten Jahr gekürzt werden sollten. Republikaner im Repräsentantenhaus wollen das Programm um 5 Prozent kürzen, was dazu führen würde, dass im Jahr 2014 3,8 Millionen Amerikaner weniger Leistungen erhalten. Wenn die beiden Kammern keine Kompromisse eingehen können, werden die Vorteile wahrscheinlich ohne zusätzliche Kürzungen fortbestehen.

  9. Die Reduzierung im November ist die zweite staatliche Kürzung, die sich in diesem Jahr auf Gwynns Nahrungsmittelressourcen auswirkt. Im Frühjahr wurden durch allgemeine Budgetkürzungen, die als "Sequestrierung" bezeichnet werden, die Mittel für Ernährungsprogramme für Senioren gekürzt, die von der Administration on Ageing unterstützt wurden. Gwynn sagte, sie habe jeden Wochentag ein warmes Mittagessen bekommen.

  10. "Sie haben mir das Mittagessen weggenommen, weil der Sequester ihr Budget so sehr gekürzt hat, dass sie es sich nicht leisten konnten, den Fahrer zu bezahlen, und sie haben auf eine wöchentliche Lieferung verzichtet", sagte Gwynn. Die örtliche Agentur für Alterung bot an, einmal pro Woche sieben Tiefkühlgerichte mitzubringen, aber Gwynn sagte nein, danke. "Wenn du in einer Wohnung lebst, hast du keine Tiefkühltruhe, die groß genug ist, um das zu verstauen, was du schon hast und sieben Mahlzeiten."

  11. Gwynn sagte, sie werde nicht verhungern. Sie kommt mit dem Abendessen als ihrer einzigen nennenswerten Mahlzeit zurecht.

  12. "Ich trinke morgens ein Glas V-8-Saft", sagte sie. "Ich esse kein anderes Frühstück und ich esse kein Mittagessen, weil ich es mir einfach nicht leisten kann, so viel zu kaufen. Ich esse eine Tasse Suppe, wenn ich Hunger habe."

  13. WASHINGTON - Im nächsten Monat schrumpfen die Vorteile von Lebensmittelmarken automatisch für alle 47 Millionen Amerikaner, die am Supplemental Nutrition Assistance Program teilnehmen.

  14. Pamela Gwynn aus Crawfordsville, Indiana, hörte von dem Schnitt in einem Brief der Indiana Family and Social Services Administration. In dem Brief wurde erklärt, dass ein Bundesgesetz namens American Recovery and Reinvestment Act, allgemein als "Konjunkturpaket" bekannt, den Empfängern von Lebensmittelmarken im Jahr 2009 einen vorübergehenden Schub gegeben habe.   "Die erhöhten Vorteile dieses Gesetzes werden voraussichtlich am 1. November 2013 auslaufen", heißt es in dem Schreiben. "Die meisten Familien werden im November weniger Leistungen erhalten, da die zusätzlichen Leistungen des Gesetzes von 2009 nicht mehr gewährt werden."