Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ja, mit Olivenöl zu kochen ist absolut sicher

Geh raus

  1. Wenn es ums Kochen geht, bekommt Olivenöl gemischte Kritiken.

  2. Einerseits ist bekannt, dass Olivenöl nach Angaben der American Heart Association voll von gesunden, einfach ungesättigten Fetten ist, die dazu beitragen, schlechtes Cholesterin zu reduzieren und das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle zu senken .

  3. Auf der anderen Seite gibt es einen "Rauchpunkt" oder die Temperatur, bei der das Öl zerfällt, seine gesundheitlichen Vorteile verliert und Chemikalien produziert, die nicht so gut für Sie sind . Und Olivenöl hat einen relativ niedrigen Rauchpunkt - 320 ° F für Jungfrau und 420 ° F für Jungfrau. Gibt es einen Grund, es zum Braten Ihres Gemüses zu verwenden?

  4. "Auf jeden Fall", sagte die Ernährungswissenschaftlerin Bridget Bennett gegenüber der Huffington Post. "Es hat einen schlechten Ruf bekommen, weil die Leute denken, dass durch einfaches Erhitzen von Olivenöl alle möglichen ungesunden Chemikalien freigesetzt werden, aber ihnen fehlt hier die halbe Wahrheit."

  5. Ja, alle Öle haben eine Temperatur, bei der sie sich zersetzen und gelten nicht mehr als gesund oder schmackhaft, einschließlich Olivenöl. Aber es ist einfach, das Essen vor Erreichen des Rauchpunktes leicht zu sautieren oder auf andere Weise zu kochen, fügte Bennett hinzu.

  6. Natives Olivenöl extra hat einen niedrigeren Rauchpunkt als normales Olivenöl - aber das heißt nicht, dass Sie auch nicht damit kochen sollten. Halten Sie einfach den Brenner herunter, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Olivenöl oder Olivenöl extra vergine seinen Rauchpunkt erreicht: Das durchschnittliche Kochfeld ist 250 bis 350 Grad Celsius bei mittlerer / niedriger Hitze. Versuchen Sie also, das untere Ende dieses Bereichs anzustreben. vor allem, wenn du mit extra vergine kochst.

  7. "Tatsächlich ist Olivenöl eines der stabilsten Pflanzenöle unter Koch- / Heizbedingungen", sagte er gegenüber der Huffington Post. "In der Tat ermöglicht die Fettsäurezusammensetzung (die hauptsächlich aus einfach ungesättigten Fettsäuren besteht), dass Olivenöl widerstandsfähiger ist als andere Öle, da es weitaus weniger ungesättigt ist als die meisten anderen pflanzlichen Öle."

  8. Wenn es ums Kochen geht, bekommt Olivenöl gemischte Kritiken.

  9. Einerseits ist bekannt, dass Olivenöl nach Angaben der American Heart Association voll von gesunden, einfach ungesättigten Fetten ist, die dazu beitragen, schlechtes Cholesterin zu reduzieren und das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle zu senken .

  10. Auf der anderen Seite gibt es einen "Rauchpunkt" oder die Temperatur, bei der das Öl zerfällt, seine gesundheitlichen Vorteile verliert und Chemikalien produziert, die nicht so gut für Sie sind . Und Olivenöl hat einen relativ niedrigen Rauchpunkt - 320 ° F für Jungfrau und 420 ° F für Jungfrau. Gibt es einen Grund, es zum Braten Ihres Gemüses zu verwenden?

  11. "Auf jeden Fall", sagte die Ernährungswissenschaftlerin Bridget Bennett gegenüber der Huffington Post. "Es hat einen schlechten Ruf bekommen, weil die Leute denken, dass durch einfaches Erhitzen von Olivenöl alle möglichen ungesunden Chemikalien freigesetzt werden, aber ihnen fehlt hier die halbe Wahrheit."

  12. Ja, alle Öle haben eine Temperatur, bei der sie sich zersetzen und gelten nicht mehr als gesund oder schmackhaft, einschließlich Olivenöl. Aber es ist einfach, das Essen vor Erreichen des Rauchpunktes leicht zu sautieren oder auf andere Weise zu kochen, fügte Bennett hinzu.

  13. Natives Olivenöl extra hat einen niedrigeren Rauchpunkt als normales Olivenöl - aber das heißt nicht, dass Sie auch nicht damit kochen sollten. Halten Sie einfach den Brenner herunter, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Olivenöl oder Olivenöl extra vergine seinen Rauchpunkt erreicht: Das durchschnittliche Kochfeld ist 250 bis 350 Grad Celsius bei mittlerer / niedriger Hitze. Versuchen Sie also, das untere Ende dieses Bereichs anzustreben. vor allem, wenn du mit extra vergine kochst.

  14. "Tatsächlich ist Olivenöl eines der stabilsten Pflanzenöle unter Koch- / Heizbedingungen", sagte er gegenüber der Huffington Post. "In der Tat ermöglicht die Fettsäurezusammensetzung (die hauptsächlich aus einfach ungesättigten Fettsäuren besteht), dass Olivenöl widerstandsfähiger ist als andere Öle, da es weitaus weniger ungesättigt ist als die meisten anderen pflanzlichen Öle."



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c