Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Pakistans kollaborative Demokratie - Nutzen der dualistischen Politik

5. Das beruhigende Ritual hilft Ihnen, im Moment zu leben.

  1. Neoterische politische Theorien können ebenso wie neuartige Gesetze aus dem Zusammentreffen scheinbar unvereinbarer Tatsachen entstehen. Die kollaborative Demokratie Pakistans - eine Regierungsform, unter der die führenden politischen Parteien eine dualistische Politik betreiben, in der sie gleichzeitig regieren und in der Opposition sitzen - ist als Folge zufälliger Wahlergebnisse aufgetaucht. Bei den Parlamentswahlen 2008 erhielt keine politische Partei eine absolute Mehrheit im nationalen Parlament. Die Pakistanische Volkspartei (PPP), die die meisten Sitze im nationalen Parlament errungen hat, hat sich mit anderen Parteien zu einer nationalen Mehrparteienregierung zusammengeschlossen. Die Pakistan Muslim League (N), die zweitgrößte Partei im nationalen Parlament, trat nach einer kurzen Allianz mit der PPP aus der nationalen Regierung aus und ist nun die führende Oppositionspartei. Die Wahlen von 2008 brachten in den vier pakistanischen Provinzen noch komplexere Ergebnisse. Die PML (N) gewann eine klare Mehrheit in der Provinzversammlung von Punjab, der größten Provinz Pakistans, und hat die Provinzregierung gebildet. Die PPP, die zweitgrößte Partei in der Punjab-Versammlung, ist die führende Oppositionspartei. Die PPP und PML (N), die beiden führenden politischen Parteien, fungieren somit gleichzeitig als Regierungs- und Oppositionsparteien. Diese dualistische Politik hat den Grundstein für die sogenannte kollaborative Demokratie gelegt.

  2. Elemente der kollaborativen Demokratie

  3. Eine Studie über das politische System Pakistans zeigt, dass fünf Elemente für die Einführung einer kollaborativen Demokratie erforderlich sind. Erstens muss eine Nation ein Föderationsstaat und kein Einheitsstaat sein, um kollaborative Demokratie zu praktizieren. Die meisten Nationen der Welt sind jedoch Einheitsstaaten und können keine kollaborative Demokratie praktizieren. Zweitens ist die parlamentarische Regierungsform der kollaborativen Demokratie förderlicher als die präsidiale Regierungsform. Drittens muss das demokratische System es mehreren politischen Parteien ermöglichen, allgemeine Wahlen abzuhalten. Ein Einparteienstaat wie China und Nordkorea kann keine kollaborative Demokratie aufbauen. Viertens sollte die führende Partei eine Mehrparteien-Bundesregierung bilden, aber in einer oder mehreren Provinzversammlungen in der Opposition sitzen. Wenn eine Partei die Wahlen durchkreuzt und keine Parteibündnisse zur Bildung von Bundes- und Provinzregierungen eingeht, kann keine kollaborative Demokratie eingeführt werden. Fünftens und vor allem sollten sich die führenden politischen Parteien auf eine dualistische Politik einlassen, wenn sie regieren und gleichzeitig in der Opposition sitzen.

  4. Das oben aufgeführte dritte und vierte Attribut der kollaborativen Demokratie ist selbstverständlich und bedarf keiner weiteren Erläuterung. Andere Attribute tun es. Eine kollaborative Demokratie kann in föderierten Staaten wie Indien und Pakistan gepflegt werden. Aber es kann nicht in einheitlichen Staaten wie der Türkei wachsen, in denen eine einzige Partei Wahlen gewinnen und die nationale Regierung bilden kann. Wenn mehrere Parteien in einem einheitlichen Staat wie Israel zugelassen sind, kann eine einzelne Partei möglicherweise keine Regierungsmehrheit im nationalen Parlament erhalten. In solchen Fällen kann sich die führende Partei mit anderen Parteien zu einer Koalitionsregierung zusammenschließen. Eine Koalitionsregierung in einem Einheitsstaat führt jedoch keine kollaborative Demokratie ein, da eine führende Oppositionspartei möglicherweise vollständig aus der Regierung ausgeschlossen ist. Und wenn alle führenden politischen Parteien der Koalitionsregierung beitreten, fehlt dem System die energische Opposition, die Voraussetzung für eine universelle Demokratie. In einem föderierten Staat ist kollaborative Demokratie jedoch kultivierbar, da eine führende Oppositionspartei, die aus der Bundesregierung ausgeschlossen ist, durchaus die Regierungspartei in einer oder mehreren Provinzen sein kann. Wie oben erwähnt, ist die PML (N) die führende Oppositionspartei im Bundestag, hat jedoch eine eigene Regierung in der Provinz Punjab gebildet.

  5. Vorteile der dualistischen Politik



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c