Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Selbst Vollmilchschokolade tut Ihnen laut neuer Studie gut

So verwenden Sie Ihren Schnellkochtopf köstlich

  1. Schokolade ist gut für dein Herz - irgendwie vielleicht.

  2. Der tägliche Verzehr von bis zu 100 Gramm Schokolade ist mit einem verringerten Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle verbunden, berichteten Wissenschaftler heute (15. Juni) in der Fachzeitschrift Heart. Diese Menge an Schokolade entspricht ungefähr 22 Hershey's Kisses, zwei Hershey-Riegeln oder zwei Beuteln mit M M, je nachdem, wie Sie diese guten Nachrichten aufteilen möchten.

  3. "Es gibt anscheinend keine Anhaltspunkte dafür, dass Schokolade bei Personen vermieden werden sollte, die über das kardiovaskuläre Risiko besorgt sind", schlussfolgerten die Forscher in ihrer Arbeit. Ihre neue Studie basiert auf einer Metaanalyse von acht zuvor veröffentlichten Studien mit insgesamt fast 158.000 Personen.

  4. Eine wichtige Erkenntnis war, dass Menschen, die regelmäßig Schokolade aßen, ein um bis zu 11 Prozent niedrigeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ein um 23 Prozent niedrigeres Risiko für Schlaganfälle hatten, verglichen mit Nichtschokoladenessern. (Ja, bemerkenswerterweise existieren sie.)

  5. Die Analyse enthält jedoch mehr Vorbehalte als Almond Joy Nüsse hat. Zum Beispiel ist nicht klar, worum es bei Schokolade genau geht, die gesundheitliche Vorteile bringen könnte. Die Wissenschaftler konnten keine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen den beiden feststellen, und der beobachtete Nutzen könnte nichts anderes als eine Illusion, eine Einschränkung des Studiendesigns, sein. [!5 verrückte Dinge, die gut für Ihre Gesundheit sind

  6. "Es gibt natürlich eine theoretische plausible Erklärung dafür, warum der Verzehr von Schokolade einige [!Personen

  7. Myint führte zahlreiche Studien an, die belegen, dass Flavonole, die in vielen pflanzlichen Lebensmitteln, einschließlich Kakao, enthalten sind, den Blutdruck senken, die Durchblutung des Gehirns verbessern und die Blutplättchen senken können klebrig und weniger anfällig für Blutgerinnsel und Schlaganfall.

  8. Die Mehrheit der Teilnehmer an den acht Studien in der neuen Analyse erhielt ihre Schokolade jedoch durch den Verzehr von Milchschokolade, die einen erheblich geringeren Flavonolgehalt als dunkle Schokolade aufweist. Dies ließ die Forscher spekulieren, dass Milchbestandteile in der Schokolade - nämlich Kalzium und Fettsäuren - den beobachteten Effekt erklären könnten.

  9. Es gibt jedoch mehrere andere plausible Erklärungen für die Ergebnisse, die darauf hindeuten, dass viel Schokolade nicht unbedingt gesund ist, gaben die Forscher zu. Zum Beispiel waren die Personen in der Studie, die die meiste Schokolade aßen - mehr als 100 Gramm täglich - jüngere Erwachsene, die dazu neigen, keine Herzprobleme zu haben.

  10. In ähnlicher Weise gaben die Forscher an, der Befund könne auf eine "umgekehrte Ursache" zurückzuführen sein, was bedeutet, dass Menschen mit einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf den Verzehr von Schokolade verzichten, während diejenigen, die gesünder sind, mehr essen. Die Forscher stellten auch fest, dass der Verzehr von zu viel Süßigkeiten und anderen kalorienreichen, zuckerhaltigen Lebensmitteln zu Zahnlücken, Fettleibigkeit und Diabetes führen kann.

  11. Obwohl die mit dem Schokoladenkonsum verbundene Risikoreduzierung statistisch signifikant war, sind die Vorteile im Vergleich zu anderen Ernährungspraktiken im Zusammenhang mit der Herzgesundheit nicht besonders auffällig. Außerhalb des Schokoladenkontexts liege das Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken, für diese Teilnehmer bei einem Alter von durchschnittlich 14,4 Prozent, so Myint. Eine Reduzierung dieses Risikos um 11 Prozent würde das Risiko für Herzerkrankungen daher auf 12,8 Prozent senken.

  12. Die Studie konnte nicht zwischen den konsumierten Arten von Milchschokolade unterscheiden, und dies könnte auch gesundheitliche Auswirkungen haben. In Myints Heimatstadt Aberdeen habe man die inzwischen berüchtigte frittierte Marsbar erfunden, sagte er.

  13. "Der Schlüssel liegt darin, nur mäßig [!Schokolade

  14. Schokolade ist gut für dein Herz - irgendwie vielleicht.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c