Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


So setzen Sie Ihre Geschmacksknospen zurück - mit Schokolade

8 brillante Möglichkeiten, Kokosöl in Ihrer Schönheitsroutine zu verwenden

  1. Liebe Chocoholics,

  2. Schokolade in kleinen Mengen kann gut für Sie sein. Aber woher weißt du, dass du wirklich reine Schokolade isst? Könnten Sie tatsächlich einen verfälschten Abschlag verbrauchen?

  3. Die Wahrheit ist, dass die meisten Schokoladen, die Amerika isst, das sind, was ich als "Schokolade in Verkleidung" bezeichne. Warum? Denn Schokolade Hershey's Kisses, Milky Way und viele Riegel da draußen bestehen hauptsächlich aus Weißzucker, Milchfeststoffen und sehr wenig Schokolade - in einigen Fällen nur 10 Prozent! Dunkle Schokolade, die gesündere Art, kann nur 35 Prozent enthalten. Wenn Sie auf diese Weise Schokolade essen, können Sie an Gewicht zunehmen, das Verlangen steigern, Ihre Geschmacksknospen desensibilisieren und zu einer gestörten Beziehung mit diesem göttlichen Dessert führen.

  4. Hier führe ich meinen "3-Tage-Schokoladen-Reset" ein, um Ihnen zu helfen, Schokolade so nah wie möglich an ihrer gesamten Lebensmittelherkunft zu essen. Ich lehre dieses einfache, revolutionäre Werkzeug, um den Menschen dabei zu helfen, zu lernen, was reine Schokolade wirklich ist, und ihnen dabei zu helfen, ihr Verlangen zu ändern, ihren Geschmack auszugleichen und dabei achtsamer zu essen. Ich weiß, wenn Sie das Original probieren, fällt es Ihnen schwer, wieder auf minderwertige Schokolade zurückzugreifen. Und Sie werden Ihre Schokoladenleckereien in überraschend kleinen Portionen genießen. Sie werden auch reichhaltigere Geschmacksprofile erleben und gleichzeitig den maximalen Nutzen für die Gesundheit aus dem niedrigen glykämischen, nährstoffreichen Kakao (oder Kakao), dem Grundbestandteil der Schokolade, ziehen. Das Beste ist, dass es beim "Zurücksetzen" nicht um Einschränkung, sondern um Genuss geht!

  5. Los geht's! So ist mein Reset aufgebaut:

  6. Teil 2: Ich gebe Ihnen Strategien und Tipps zur Identifizierung von Schokolade auf Lebensmittelbasis.

  7. Teil 1: Was ist Schokolade?

  8. Beginnen wir mit dem Verständnis, dass die Grundlagen von Schokolade aus einer Pflanze stammen. Der Theobroma-Kakaobaum trägt Früchte (Hülsen), aus denen Kakaobohnen (oder Kakaobohnen) gewonnen werden. Diese Bohnen werden fermentiert, getrocknet, normalerweise geröstet und dann zu Federn zerkleinert. Diese Spitzen werden dann zu Kakaomasse gemahlen und können dann verflüssigt werden. Zu diesem Zeitpunkt hat fast keine Verarbeitung stattgefunden, und wenn Sie einen Süßstoff wie Rohrohrzucker, Vanille oder Gewürze hinzufügen, würden Sie Schokolade in ihrer reinsten Form herstellen. Dies ist ähnlich wie die Schokolade von den Azteken konsumiert wurde, bevor die Bohne im 16. Jahrhundert von den Spaniern entdeckt wurde. Und in diesem Zustand werden Sie probieren und entdecken, wie unverfälschte Schokolade tatsächlich schmeckt! Sie würden auch die größten Nährstoffvorteile erzielen, wenn Sie es in dieser unverarbeiteten Form zu sich nehmen.

  9. Die Massenproduktion von Schokolade durch Unternehmen wie Nestle erfordert jedoch mehrere weitere Verarbeitungsschritte. Aus einer Flüssigkeit wird es in zwei Teile verarbeitet: Kakaofeststoffe (als Kakaopulver verkauft) und Kakaobutter. Diese Teile werden dann mit großen Mengen raffinierten Weißzuckers, Milchfetts und verschiedenen Zusatzstoffen kombiniert - Mengen, die so hoch sind, dass der tatsächliche Kakao in der Schokolade überschattet wird.

  10. Die Zahlen sind augenöffnend. Nach Angaben der FDA benötigt die meiste in Massen hergestellte Schokolade (Süßschokolade) nur 15 Prozent der Kakaoteile. Weiße Schokolade benötigt nur 10 Prozent. Und halbsüße / bittere / dunkle Schokolade benötigt nur 35 Prozent. So bleibt uns die Tatsache, dass rund 65 Prozent der handelsüblichen Schokolade entweder aus Zucker, Milch und / oder Zusatzstoffen besteht.

  11. Hier ist das Zutatenetikett einer bekannten Milchschokolade. Wie Sie sehen können, ist Zucker die erste aufgeführte Zutat:

  12. Milchschokolade (Zucker, Kakaobutter, Schokolade, Laktose, Magermilch, Milchfett, Sojalecithin, künstliches Aroma)

  13. Teil 2: Reine Schokolade wählen

  14. Nun, da Sie wissen, wie wenig Kakao in der alltäglichen Schokolade steckt, finden Sie hier die Werkzeuge, mit denen Sie das reine Zeug finden können:

  15. 1) Kaufen Sie nur "70 Prozent" dunkle Schokolade und höher.

  16. 2) Wählen Sie die Schreibfedern.

  17. Kakaonibs sind so rein wie möglich, wenn es darum geht, die ganze Kakaobohne zu kosten. Nibs sind einfach die Kakaobohne, geröstet, getrocknet und in kleine Stücke zerkleinert. Sie können Federn an Orten wie Vollwertkost und in meinem Shop finden. Ich mag die Marke Navitas Naturals. Ihr Paket wird Ihnen sehr lange halten. Sie können auch Federn finden, die mit einer kleinen Menge Rohrzucker gesüßt sind.

  18. 3) Wählen Sie Kakaopulver.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c