Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Urlaub in Costa Rica # x27; s # x27; Blaue Zone # x27;

  1. Kann ein Urlaub Ihnen helfen, länger zu leben? Vielleicht, wenn Sie eine der Blue Zones der Welt besuchen möchten. Das von Dan Buettner geschriebene Buch The Blue Zones veröffentlichte vier Teile der Welt, in denen eine erstaunlich große Anzahl von Menschen zu hundert lebt und dies bei relativ guter Gesundheit. Dem Buch zufolge handelt es sich bei den Gebieten um die Küste von Nicoya in Costa Rica. Sardinien, Italien; Okinawa, Japan und Loma Linda, Kalifornien, USA. Was haben diese Orte gemeinsam? Die Menschen dort scheinen sich viel zu bewegen, essen eine Vielzahl von gesunden Lebensmitteln und haben starke familiäre Bindungen.

  2. Es ist nicht ungewöhnlich, ein paar Pfund schwerer und weniger als erfrischt von einem Urlaub zurückzukehren. Ich habe die Nicoya-Halbinsel an der Pazifikküste von Costa Rica besucht, um zu sehen, wie ein Urlaub in der Blauen Zone aussehen könnte. Neben gesundem Obst und Gemüse gibt es in der Gegend auch mineralreiches Wasser, das zum Glück trinkbar ist.

  3. Nachdem wir nach Liberia geflogen waren, nahmen wir ein kleines Flugzeug nach Punta Islita. (Ich war mit meinen beiden Söhnen unterwegs.) Der "Flughafen" war nur eine Landebahn mit einer kleinen Hütte, die uns mit frischen Kokosnüssen begrüßte. Ich war in einem abgelegenen Resort, dem Hotel Punta Islita, und begann mein Abenteuer in der Blauen Zone. Obwohl ich einen klassischen costaricanischen Urlaub haben wollte, wollte ich die Vorzüge einer blauen Zone erleben.

  4. Die Einrichtung des Hotels hat enorm geholfen. Um zum Frühstück zu gelangen, mussten wir auf eine kleine Klippe wandern. (Es gab die Golfwagen-Option für diejenigen, die sich faul fühlten.) Und dann bekamen wir eine sehr gesunde und herzhafte Mahlzeit aus Bio-Eiern, Reis und Bohnen, frischer Papaya und Sternfrucht; Sternobstbäume säumten die Wege des Grundstücks. Das Resort ist definitiv ein idealer Ort für diejenigen, die einen super aktiven Urlaub suchen. Nach dem Frühstück sind wir zurück zum Strand gewandert und haben mit den Surfern aus Costa Rica gesurft, die Unterricht angeboten haben, Boogie-Boards gemietet haben und sogar großzügig genug waren, um mit dem Fahrrad nach Hause zu fahren und ein paar zusätzliche Rash Guards für uns zu besorgen.

  5. Seit wir in Costa Rica waren, haben wir auch Reißverschlüsse gezogen. Dort konnte ich mich mit meinen Kindern verbinden, die sich jedes Mal über mich lustig machten, wenn ich schrie, als ich über den Regenwald raste. Wir haben die erstaunliche Kultur aufgesogen, indem wir Zeit mit einigen Kindern aus der Nachbarschaft verbracht und das kleine Kunstmuseum der Stadt besucht haben.

  6. Nicht jeder Moment unserer Reise war ein Moment der Blauen Zone. Einige unserer Mahlzeiten waren nachsichtig. Neben Wasser habe ich ein paar Guarosaucen getrunken - wie kann man das Nationalgetränk ablehnen? Und ich verbrachte einen Nachmittag im Spa und einige Stunden nur in der Hängematte vor meiner Casita.

  7. Ich habe es geschafft, die meisten Anforderungen der Blauen Zone zu erfüllen und fühlte mich nach ein paar Tagen super gesund. Ich denke, der wichtigste Faktor für die Blaue Zone war für mich die Aktivität im Freien. Ich ging die hügeligen Wege viel mehr auf und ab als in einem traditionellen Hotel, in dem man nur den Korridor zum Aufzug entlang schlenderte. Ich fühlte mich auch ziemlich gut darin, lokal angebautes Essen zu essen und Zeit mit meinen Kindern zu verbringen, um Dinge zu tun, die wir noch nie zuvor getan hatten.

  8. Nächste Station - vielleicht Sardinien?

  9. Kann ein Urlaub Ihnen helfen, länger zu leben? Vielleicht, wenn Sie eine der Blue Zones der Welt besuchen möchten. Das von Dan Buettner geschriebene Buch The Blue Zones veröffentlichte vier Teile der Welt, in denen eine erstaunlich große Anzahl von Menschen zu hundert lebt und dies bei relativ guter Gesundheit. Dem Buch zufolge handelt es sich bei den Gebieten um die Küste von Nicoya in Costa Rica. Sardinien, Italien; Okinawa, Japan und Loma Linda, Kalifornien, USA. Was haben diese Orte gemeinsam? Die Menschen dort scheinen sich viel zu bewegen, essen eine Vielzahl von gesunden Lebensmitteln und haben starke familiäre Bindungen.

  10. Es ist nicht ungewöhnlich, ein paar Pfund schwerer und weniger als erfrischt von einem Urlaub zurückzukehren. Ich habe die Nicoya-Halbinsel an der Pazifikküste von Costa Rica besucht, um zu sehen, wie ein Urlaub in der Blauen Zone aussehen könnte. Neben gesundem Obst und Gemüse gibt es in der Gegend auch mineralreiches Wasser, das zum Glück trinkbar ist.

  11. Nachdem wir nach Liberia geflogen waren, nahmen wir ein kleines Flugzeug nach Punta Islita. (Ich war mit meinen beiden Söhnen unterwegs.) Der "Flughafen" war nur eine Landebahn mit einer kleinen Hütte, die uns mit frischen Kokosnüssen begrüßte. Ich war in einem abgelegenen Resort, dem Hotel Punta Islita, und begann mein Abenteuer in der Blauen Zone. Obwohl ich einen klassischen costaricanischen Urlaub haben wollte, wollte ich die Vorzüge einer blauen Zone erleben.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c