Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Warum das Ignorieren von Employee Wellness ein Fehler ist

Der wahre Grund, warum teure Pasta besser schmeckt als das billige Zeug

  1. Trotz zunehmender Gegenbeweise gibt es immer noch einige, die Wellness-Programme für Luxus halten. Eine Zuckerbrotstange, die die Personalabteilung vor den Arbeitnehmern baumeln lässt, die sie einstellen möchten. Oder ein Beweis für die Verbraucher, dass für Kleinigkeiten wie Mitgliedschaft im Fitnessstudio, Gesundheitsseminare und Meditationsräume zusätzliches Geld ausgegeben werden muss. Ich habe gehört, dass es in Gesprächen als unwichtig, ineffektiv und eine Verschwendung von Zeit und Geld weggeworfen wurde.

  2. Aber hier ist, was ich diesen Kritikern zu sagen habe - Sie haben alles falsch verstanden.

  3. Vorbei sind die Zeiten, in denen es sich Unternehmen leisten können, die Gesundheit der Mitarbeiter in den Hintergrund zu rücken. Weil ihr Wohlbefinden nicht die Kirsche über Ihrem erfolgreichen Unternehmen ist - es ist die Grundlage dafür. Wenn Sie eine gesunde, zufriedene und engagierte Belegschaft beschäftigen, steigt Ihre Produktivität, Ihr Einfluss wächst und Ihr Gewinn steigt.

  4. Ist das nicht das, was ein Unternehmen erfolgreich macht? Die Gewährleistung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter ist von größter Bedeutung, um Ihren Erfolg zu maximieren.

  5. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da wir eine Nation sind, deren Rücken unter der Belastung einer Krankheit bricht. Betrachten Sie diese Statistiken. Nach Angaben von 2012 leiden 117 Millionen Amerikaner - oder etwa die Hälfte der Erwachsenen in den USA - an mindestens einer chronischen Erkrankung, und ein Viertel leidet an mehreren chronischen Erkrankungen. Und dies ist eine vorsichtige Schätzung, bei der nur die Top-10-Bedingungen gemessen werden. Schlimmer noch, es wird erwartet, dass die Raten für bestimmte Krankheiten steigen. Zum Beispiel könnte sich die Diabetesrate bis 2050 verdoppeln oder verdreifachen. Dann gibt es emotionale Probleme - ungefähr 18% der Bevölkerung leiden an einer diagnostizierbaren psychischen Erkrankung. Und diese Probleme können bei den Mitarbeitern zunehmen, da eine globale Analyse ergab, dass über einen Zeitraum von zwei Jahren die Depression um 58%, die Angst um 74% und der Stress um 28% zunahm.

  6. Diese Bedingungen beeinträchtigen Energie, Konzentration, Stimmung und Kollegialität, ganz zu schweigen von den Fehlzeiten, die durch Arztbesuche, Krankheitstage und Zeiten verursacht werden, in denen man genauso gut abwesend sein kann wie sie. Bin da aber nicht wirklich da. Es ist ein Leben mit Medikamenten, Nebenwirkungen und Schmerzen, das sich nicht gerade für den produktivsten Tag eignet, oder?

  7. Seien wir ehrlich - wir sind eine überzogene Gesellschaft. Viele fühlen sich nicht in der Lage, die Anforderungen von Beruf und Familie zu vereinbaren, haben Mühe, die Rechnungen zu bezahlen und fühlen sich frustriert, überfordert und zurückgeblieben. Leider fühlen sich nur etwa 32% der US-amerikanischen Arbeitnehmer mit ihrer Arbeit beschäftigt, und nur 21% der Arbeitnehmer fühlen sich hoch geschätzt.

  8. Denken Sie keinen Moment daran, dass Gesundheits- und Wohlbefindensthemen keinen Einfluss auf Ihr Geschäftsergebnis haben. Weil sie sind.

  9. Organisationen zahlen ein Vermögen an Gesundheitskosten, um die hohen Krankheitsraten zu decken. Arbeitgeber geben bis zu 93 Milliarden US-Dollar pro Jahr für Kosten aus, die durch Fettleibigkeit und damit verbundene chronische Krankheiten ihrer Arbeitnehmer verursacht werden. Und die indirekten Kosten für Krankheit - in Bezug auf Arbeitsmoral, Produktivität, Erwerbsbeteiligung, Fluktuation und Fehlzeiten - können um ein Vielfaches höher sein als die direkten medizinischen Kosten.

  10. Warum ist das alles so wichtig?

  11. Wir befinden uns an einem entscheidenden Punkt in der Geschichte der Vereinigten Staaten, da die Belegschaft sowohl altert als auch sich verändert, da die neuen Ideale der tausendjährigen Generation greifen.

  12. Bis 2018 wird fast ein Viertel der US-amerikanischen Belegschaft 55 Jahre oder älter sein. Die Arbeitgeber werden für diese Kosten im Gesundheitswesen aufkommen, da viele dieser Arbeitnehmer aufgrund chronischer Erkrankungen unter Beeinträchtigungen leiden. Es wird auch ein Arbeitskräftemangel prognostiziert, der die Arbeitgeber in den USA in Gefahr bringt, einen Teil ihres erfahrensten Vermögens zu verlieren. Andererseits setzen sich Organisationen gleichzeitig mit unterschiedlichen Prioritäten der tausendjährigen Generation auseinander, die Unabhängigkeit, Führung, Kreativität und eine gesunde Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern. Der Erfolg in dieser neuen Welt hängt von der Fähigkeit des Arbeitgebers ab, ältere, erfahrene Arbeitnehmer zu halten, die Gesundheitskosten niedrig zu halten und die Ideale der kommenden Generationen zu befriedigen.

  13. Unternehmen müssen in Maßnahmen investieren, um Talentakquise, Produktivität und Bindung zu gewährleisten, wenn sie im globalen Maßstab mithalten möchten.

  14. Wie geht es am besten voran?



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c