Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Besser essen, weniger Pizza essen

Fazit

  1. Niemand denkt an Pizza als Biolebensmittel. Aber nicht viele wissen, wie ungesund Pizza sein kann.

  2. "Pizza ist nicht nur eines der Dinge, die Kinder und Jugendliche am häufigsten essen, sie speist sich auch aus zusätzlichen Kalorien, zusätzlichem Fett und zusätzlichem Natrium oder Salz", sagte Lisa M. Powell. Ph.D., Professor für Gesundheitspolitik und -verwaltung an der School of Public Health der University of Illinois in Chicago

  3. "Wenn wir Kindern helfen könnten, weniger Pizza zu essen, oder ihnen helfen könnten, gesündere Pizza zu essen, könnten wir einen enormen Einfluss auf ihre Ernährung und ihre Gesundheit haben", sagte Powell der Hauptautor für eine neue Studie über Pizza und amerikanische Jugend.

  4. Es ist keine Überraschung, dass Pizza eines der beliebtesten Lebensmittel Amerikas ist. Fragen Sie einfach einen Elternteil. Außerdem haben Wissenschaftler die Zahlen, um das zu belegen, was wir in Schulcafeterias, Fastfood-Restaurants, Privathäusern, Supermärkten und überall dort sehen, wo junge Leute essen und essen.

  5. Pizza ist die Kalorienquelle Nummer zwei für Kinder zwischen 2 und 18 Jahren, sagte Powell. Die Kalorienquelle Nummer eins sind Getreidedesserts, eine Kombination aus Kuchen, Keksen, Gebäck, Donuts und anderen süßen Leckereien aus Weizen und anderen Getreidearten.

  6. An einem bestimmten Tag essen mehr als 20 Prozent der jungen Amerikaner Pizza, sagte Powell. Unter Kindern zwischen 6 und 19 Jahren essen heute 22 Prozent Pizza. Dies entspricht 14 Prozent für Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren und 13 Prozent für die gesamte US-Bevölkerung.

  7. Für die Studie verwendeten die Forscher die National Health and Nutrition Examination Surveys (NHANES) von 2003 bis 2010. Vier separate NHANES-Studien fragten Kinder oder Eltern jüngerer Kinder, was sie mit zwei aßen verschiedene Tage. Die Forscher verwendeten Lebensmittelberichte von mehr als 7.400 Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren und 6.500 Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren.

  8. Verwandte Neuigkeiten: Fettleibigkeit bei Kindern beginnt vor dem Kindergarten >>

Warum sind so viele Kinder übergewichtig?

  1. An Tagen aßen sie Pizza. Kinder bis 11 Jahre aßen 84 Kalorien mehr als an anderen Tagen. Für Jugendliche bedeutete ein Pizzatag, dass sie 230 Kalorien mehr aßen als an anderen Tagen.

  2. Was bedeutet das für das Gewicht? Ein Pfund Fett entspricht ungefähr 3.500 Kalorien. Das durchschnittliche Kind isst ungefähr alle fünf Tage oder ungefähr 73 Mal im Jahr Pizza. Die Mathematik ist einfach.

  3. Kinder bis 11 Jahre essen an jedem Pizzatag 73-mal im Jahr 84 zusätzliche Kalorien oder 6.132 zusätzliche Kalorien pro Jahr. Wenn sie nicht auf ein anderes Essen verzichten oder viel mehr Sport treiben, nehmen sie allein durch das Essen von Pizza fast zwei Pfund pro Jahr zu. Im Alter von 2 bis 11 packt ein durchschnittliches Kind fast 16 Pfund extra nur für Pizza ein.

  4. Für Teenager ist es schlimmer. Sie essen jeden Pizzatag 73 Mal im Jahr 230 zusätzliche Kalorien. Das sind 16.790 zusätzliche Kalorien aus Pizza, fast fünf Pfund pro Jahr. Im Alter von 12 bis 19 Jahren sind das fast 30 Pfund mehr für Pizza.

  5. Nicht überzeugt, dass Pizza ungesund ist? Die Studie ergab, dass Pizzatage überall schlechte Ernährungstage waren. Kinder aßen drei Gramm mehr gesättigtes Fett und 134 Milligramm mehr Salz an Pizzatagen. Jugendliche aßen an Pizzatagen fünf Gramm mehr gesättigtes Fett und 484 Milligramm mehr Salz.

  6. Schlechtes Essen ist eine schlechte Nachricht für die Gesundheit. Zu viele Kalorien tragen zu Übergewicht bei, was zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes führen kann.

  7. Zu viel gesättigtes Fett kann den Cholesterinspiegel erhöhen, was das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes erhöht.

  8. Zu viel Salz erhöht das Risiko für Bluthochdruck, was auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes erhöht.

Zu viele Kalorien, zu viel gesättigtes Fett und Salz

  1. Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes nehmen bei amerikanischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu. Die Ursachen sind zu viele Kalorien, zu viel gesättigtes Fett und zu viel Salz in der Nahrung.

  2. Die American Heart Association (AHA) empfiehlt, dass Menschen nicht mehr als fünf bis sechs Prozent ihrer täglichen Kalorien aus gesättigten Fettsäuren oder etwa 13 Gramm pro Tag für eine Diät mit 2.000 Kalorien erhalten. Die Realität ist, dass der durchschnittliche Amerikaner ungefähr 12 Prozent der täglichen Kalorien aus gesättigten Fettsäuren bezieht. Pizzatage verschlimmern eine ohnehin schon schlechte Ernährung.

  3. Dasselbe gilt für Salz. AHA empfiehlt, dass die Menschen nicht mehr als 1.500 Milligramm Salz pro Tag essen, nicht ganz drei Viertel eines Teelöffels. Die durchschnittliche Ernährung umfasst jedoch etwa 3.400 Milligramm pro Tag. Pizzatage verschlimmern eine ohnehin schon schlechte Ernährung.

  4. Die gute Nachricht ist, dass Pizza meistens ein Snack ist, keine Mahlzeit. Es ist ein guter Schachzug, Ihren Kindern dabei zu helfen, etwas Gesünderes als Pizza zu essen.

  5. "Sie möchten Pizza nicht als Snack empfehlen", sagte Powell. "Snacks wie Äpfel sind viel gesünder. Wenn Sie Pizza haben, lesen Sie die Produktetiketten und holen Sie sich die gesündeste Pizza, die Sie finden können. Die meisten Supermärkte haben eine ganze Reihe von Pizzen zur Auswahl. Nicht alle Pizzen sind gleichermaßen ungesund."



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c