Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ernährung 2018: Neue Daten bestätigen die gesundheitlichen Vorteile pflanzlicher Ernährung

Ernährung 2018: Neue Daten bestätigen die gesundheitlichen Vorteile pflanzlicher Ernährung

  1. Pflanzliche Diäten werden in den USA immer beliebter. Ein Bericht aus dem Jahr 2017 ergab, dass 6 Prozent der Menschen in den USA sich jetzt als Veganer identifizieren, verglichen mit nur 1 Prozent im Jahr 2014.

  2. Trotz dieses stetigen Wachstums bleiben die USA noch hinter vielen anderen Ländern zurück, wenn es darum geht, tierisches Protein gegen pflanzliches Protein zu tauschen. In Deutschland beispielsweise ernährt sich derzeit fast die Hälfte der Verbraucher fleischarm.

  3. Die Ergebnisse von Studien aus den Niederlanden, Brasilien und den USA, die auf der Nutrition 2018 vorgestellt wurden, zeigten alle Vorteile im Zusammenhang mit Diäten vom vegetarischen Typ, teilten jedoch auch die gesundheitliche Bedeutung der Qualität von mit das Essen.

  4. Im Folgenden werden einige wichtige Ergebnisse dieser Studien vorgestellt. Bei der Lektüre dieser Zusammenfassungen ist zu berücksichtigen, dass die auf der Nutrition 2018 vorgestellten Abstracts zwar von einem Expertenausschuss bewertet und ausgewählt wurden, die Beiträge jedoch nicht denselben strengen Peer-Review-Standards unterzogen wurden, die für wissenschaftliche Fachzeitschriften gelten.

  5. Wir sollten diese Ergebnisse daher als "vorläufige Ergebnisse" betrachten, bis sie ordnungsgemäß bewertet wurden.

Vegetarier und herzbedingte Krankheiten

  1. In der niederländischen Studie wurden fast 6.000 Menschen untersucht. Das Team stellte fest, dass diejenigen, die ein hohes Verhältnis von pflanzlichem Protein zu tierischem Protein zu sich nahmen, ein geringeres Risiko hatten, im späteren Leben eine koronare Herzkrankheit zu entwickeln.

  2. Die brasilianische Studie untersuchte rund 4.500 Menschen und kam zu dem Schluss, dass Menschen mit einer proteinreichen Ernährung 60 Prozent seltener als Menschen mit einer proteinreichen Ernährung entwickeln sich Plaque in den Arterien des Herzens.

  3. Und eine Studie mit südasiatischen Bewohnern in den USA ergab, dass Vegetarismus mit weniger Risikofaktoren für Diabetes und Herzerkrankungen verbunden ist.

  4. Südasiatische Vegetarier stellten im Vergleich zu ihren nicht-vegetarischen Kollegen aus:

  5. Sie nahmen auch weniger zu und hatten eine niedrigere Sterblichkeitsrate.

Die Qualität der Lebensmittel ist immer noch wichtig

  1. In einer anderen Studie untersuchten Forscher der Harvard T. H. Chan Schule für öffentliche Gesundheit in Boston, MA, ob ein Zusammenhang zwischen dem Verzehr gesunder pflanzlicher Lebensmittel und einer verringerten Gewichtszunahme besteht.

  2. Das Team untersuchte Daten von "mehr als 125.000 Erwachsenen über einen Zeitraum von 4 Jahren" und stellte fest, dass Menschen, die viele hochwertige pflanzliche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Nüsse, Gemüse und Obst nahmen seltener zu als Menschen, die viel weniger gesunde pflanzliche Lebensmittel wie Pommes frites, raffiniertes Getreide und Süßigkeiten zu sich nahmen.

  3. Ein Team von der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University in Medford, MA, stellte bei einer Studie an fast 30.000 Menschen in den USA fest, dass die Qualität pflanzlicher Lebensmittel "mehr ist wichtig als die Qualität "von Lebensmitteln tierischen Ursprungs, wenn es um diätetische Gesundheit geht.

  4. Ihre Daten belegen einen Zusammenhang zwischen einer starken Ernährungsentscheidung für gesunde, qualitativ hochwertige pflanzliche Lebensmittel und einer um 30 Prozent niedrigeren Sterblichkeitsrate. Es wurde festgestellt, dass Menschen mit chronischen Erkrankungen, die eine Diät mit hochwertigen pflanzlichen Lebensmitteln zu sich nahmen, noch mehr davon profitierten als Menschen in der Allgemeinbevölkerung.

  5. Der Verzehr von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln auf tierischer Basis war jedoch nicht mit signifikanten Vorteilen für die Sterblichkeit verbunden.

  6. In einer anderen Studie untersuchten Forscher der Harvard T. H. Chan Schule für öffentliche Gesundheit in Boston, MA, ob ein Zusammenhang zwischen dem Verzehr gesunder pflanzlicher Lebensmittel und einer verringerten Gewichtszunahme besteht.

  7. Das Team untersuchte Daten von "mehr als 125.000 Erwachsenen über einen Zeitraum von 4 Jahren" und stellte fest, dass Menschen, die viele hochwertige pflanzliche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Nüsse, Gemüse und Obst nahmen seltener zu als Menschen, die viel weniger gesunde pflanzliche Lebensmittel wie Pommes frites, raffiniertes Getreide und Süßigkeiten zu sich nahmen.

  8. Ein Team von der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University in Medford, MA, stellte bei einer Studie an fast 30.000 Menschen in den USA fest, dass die Qualität pflanzlicher Lebensmittel "mehr ist wichtig als die Qualität "von Lebensmitteln tierischen Ursprungs, wenn es um die Gesundheit der Ernährung geht.

  9. Ihre Daten lassen eine Assoziation zwischen einer starken Ernährungsentscheidung für gesunde, qualitativ hochwertige pflanzliche Lebensmittel und einer um 30 Prozent niedrigeren Sterblichkeitsrate erkennen. Es wurde festgestellt, dass Menschen mit chronischen Erkrankungen, die eine Diät mit hochwertigen pflanzlichen Lebensmitteln zu sich nahmen, noch mehr davon profitierten als Menschen in der Allgemeinbevölkerung.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c