Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Gastritis-Diät-Behandlungsplan

So beheben Sie zugrunde liegende Gesundheitszustände, die Mundgeruch verursachen

  1. Während bei vielen Amerikanern Verdauungsstörungen häufig sind, vor allem bei der amerikanischen Standarddiät, wenn Sie Brennen im oder über dem Magen haben, Bauchschmerzen oder Schmerzen, Übelkeit oder Erbrechen oder andauerndes Aufstoßen , Sie leiden möglicherweise an Gastritis-Symptomen - und das bedeutet, dass Sie möglicherweise mit dem Behandlungsplan für die Gastritis-Diät beginnen möchten.

  2. Was ist Gastritis? Es handelt sich um eine Verdauungsstörung, die durch eine Schädigung und Entzündung der Magenschleimhaut, der Magenschleimhaut und des Magen-Darm-Trakts verursacht wird. Erosion der Magenschleimhaut führt zu Säure, die zu Brennen und Schmerzen im Verdauungssystem führt - und manchmal zu einer Fehlaufnahme von Nährstoffen. Viele der Symptome einer Gastritis ähneln den durch Magengeschwüre verursachten Symptomen, obwohl Gastritis in der Regel nur den Magen betrifft (im Gegensatz zu Geschwüren, die auch Teile des Darms und der Speiseröhre schädigen können). Chronische Gastritis kann auch schwerwiegender sein als Geschwüre und manchmal zu Komplikationen wie Anämie oder sogar Magenkrebs führen.

  3. Die gute Nachricht ist, dass Gastritis häufig behandelt und sogar durch Änderungen des gesunden Lebensstils rückgängig gemacht werden kann, beginnend mit Ihrer Ernährung. Werfen wir einen Blick darauf, wie Ihre Ernährung die Gastritis beeinflusst und wie der Gastritis-Diät-Behandlungsplan dazu beitragen kann, diesen unangenehmen, potenziell gefährlichen Zustand zu behandeln.

Wie Ihre Ernährung zur Gastritis beiträgt

  1. Die Anpassung Ihrer Ernährung ist ein wichtiger Schritt, um die Heilung der Magenschleimhaut zu unterstützen und die Entstehung von Entzündungen zu verhindern. Aus diesem Grund möchten Sie einen Gastritis-Diät-Behandlungsplan einhalten, wenn Sie an dieser Krankheit leiden. Akute Gastritis- und Magengeschwürsymptome verschwinden normalerweise innerhalb weniger Wochen, wenn jemand die Reizstoffe entfernt, die zur Entwicklung von Magenentzündungen und -erosionen führen. Studien deuten darauf hin, dass andere Schritte zur Reduzierung von Gastritis und Magengeschwüren die Einschränkung oder Eliminierung der Verwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente (NSAIDs), die Raucherentwöhnung, die Senkung des Alkoholkonsums, die Reduzierung von Stress und die Verbesserung der Immunfunktion umfassen. (1)

  2. Bestimmte Lebensmittel können die Symptome einer Gastritis verschlimmern und sollten bei einer Gastritis-Diät vermieden werden, um die Symptome während der Heilung zu kontrollieren. Dazu gehören sehr saure Lebensmittel, scharfe oder scharfe Lebensmittel, Alkohol, Koffein und verarbeitete / verpackte Lebensmittel. (2) Andererseits können ballaststoffreiche Lebensmittel, Antioxidantien wie Vitamin C, Elektrolyte wie Magnesium und Kalzium, Vitamin B12, Probiotika und Omega-3-Fettsäuren die Entzündung lindern und die Verdauungsgesundheit fördern.

  3. Eine heilende Gastritis-Diät, die hauptsächlich aus Gemüse, Obst, hochwertigen Proteinen und gesunden Fetten besteht, kann Ihnen helfen, schmerzhafte Symptome zu lindern, ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten und Mängel an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu verhindern und Antioxidantien, die später zu weiteren Komplikationen führen können.

  4. Fakten über Gastritis:

Gastritis-Diät-Plan Natürliche Behandlungen

  1. Jede Person mit Gastritis oder Magengeschwüren reagiert unterschiedlich auf verschiedene Lebensmittel. Daher ist es am besten, eine Eliminierungsdiät zu versuchen, um die Gastritisdiät zu starten und zu testen, welche Lebensmittel für Sie am schlimmsten sind Schmerzen oder Hilfe zur Linderung. Versuchen Sie zunächst, alle im Folgenden beschriebenen häufig vorkommenden Trigger-Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum (z. B. mehrere Wochen) zu entfernen, und fügen Sie dann jeweils ein Lebensmittel hinzu, um dessen Auswirkungen zu testen.

  2. Indem Sie nach und nach nur ein oder zwei Triggernahrungsmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie feststellen, ob diese langfristig vermieden werden sollten oder nicht, um Ihre Symptome zu kontrollieren.

  3. Um den größten Nutzen aus der Befolgung eines Gastritis-Diätplans zu ziehen, verwenden Sie diese Tipps, um die Symptome zu lindern:

  4. Um die Schmerzen bei Gastritis zu lindern und das Risiko eines erneuten Auftretens zu senken, empfehlen Experten die folgenden Lebensmittel, die Sie im Behandlungsplan für die Gastritis-Diät vermeiden und verzehren sollten:

  5. Lebensmittel zur Vermeidung einer sich verschlimmernden Gastritis

  6. Lebensmittel, die Ihnen helfen, Gastritis zu überwinden

Die Ursachen der Gastritis

  1. Die häufigsten Symptome einer Gastritis sind: (13)

  2. Wodurch entwickelt sich eine Gastritis?

  3. Gastritis wird durch Magenentzündung und Erosion der Magenschutzschicht ausgelöst. Die Verdauung der Lebensmittel, die Sie zuerst essen, beginnt in Ihrem Mund, bevor teilweise verdaute Lebensmittel in Ihren Magen gelangen, wo sie mit Säuren und Enzymen überzogen sind. Jedes Mal, wenn Sie etwas essen, pumpt Ihr Magen Säuren aus, die tatsächlich stark genug sind, um die Auskleidung Ihres Magen-Darm-Trakts zu schädigen. Normalerweise werden diese Säuren jedoch durch eine spezielle Art von Schleim gepuffert, die die Wirkung der Säuren blockiert.

  4. Schwammartige Schleimhäute und schützen die Magenschleimhaut und bauen eine Abwehr gegen die schmerzhaften Wirkungen von Säuren auf. Wenn also die Schleimproduktion aus irgendeinem Grund abnimmt, treten Brennen und Magengeschwüre im Magen auf Verdauungssystem sind in der Regel erfahren. Es gibt eine Reihe von Ursachen, die Entzündungen im Magen und eine Veränderung der Schleimproduktion verursachen.

  5. Risikofaktoren für Gastritis sind:

  6. Gastritis ist eine Verdauungsstörung, die durch eine Schädigung und Entzündung der Magenschleimhaut, der Magenschleimhaut und des Magen-Darm-Trakts verursacht wird. Erosion der Magenschleimhaut führt zu Säure, die zu Brennen und Schmerzen im Verdauungssystem führt - und manchmal zu einer Fehlaufnahme von Nährstoffen.

  7. Bestimmte Lebensmittel können die Symptome einer Gastritis verschlimmern und sollten vermieden werden, um die Symptome während der Heilung zu kontrollieren. Dazu gehören sehr saure Lebensmittel, scharfe oder scharfe Lebensmittel, Alkohol, Koffein und verarbeitete / verpackte Lebensmittel. Diese Lebensmittel sollten Sie bei einer Gastritis-Diät meiden. Auf der anderen Seite können ballaststoffreiche Lebensmittel, Antioxidantien wie Vitamin C, Elektrolyte wie Magnesium und Kalzium, Vitamin B12, Probiotika und Omega-3-Fettsäuren Entzündungen lindern und die Verdauungsgesundheit fördern, weshalb sie in eine Gastritis einbezogen werden sollten Diät-Behandlungsplan.

  8. Eine heilende Gastritis-Diät, die hauptsächlich aus Gemüse, Obst, hochwertigen Proteinen und gesunden Fetten besteht, kann Ihnen helfen, schmerzhafte Symptome zu lindern, ein gesundes Gewicht zu halten und Mängel an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu verhindern und Antioxidantien, die später zu weiteren Komplikationen führen können.

  9. Jede Person mit Gastritis oder Magengeschwüren reagiert unterschiedlich auf verschiedene Lebensmittel. Daher ist es am besten, eine Eliminierungsdiät zu versuchen, um zu testen, welche Lebensmittel für Sie die schlimmsten Schmerzen verursachen oder Linderung bringen. Versuchen Sie zunächst, alle im Folgenden beschriebenen häufig vorkommenden Trigger-Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum (z. B. mehrere Wochen) zu entfernen, und fügen Sie dann jeweils ein Lebensmittel hinzu, um dessen Auswirkungen zu testen.

  10. Einige weitere Tipps bei einer Gastritis-Diät sind das Essen kleinerer Mahlzeiten, das Vermeiden von zu kurz vor dem Schlafengehen, das Trinken von ausreichend Wasser, das Verringern von Stress, das Aufhören mit dem Rauchen, das Verringern der Toxinexposition und das Einnehmen nützlicher Nahrungsergänzungsmittel.

  11. Nach dem Geräusch könnte man meinen, dass ein undichter Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst, aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so verbreitet ist und so ein Rätsel, Ich biete ein kostenloses Webinar zu allen Dingen an, die auf der Strecke sind. Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c