Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Haferflocken vs. Weizencreme zum Abnehmen

Vorsicht vor ungekochten Eiern

  1. Weizencreme vs. Haferflocken als Strategie zur Gewichtsreduktion stellt zwei satte, warme Frühstücksflocken gegeneinander - und beide haben ihre Fans. Bei der Gewichtsabnahme hat Haferflocken jedoch den Vorteil gegenüber Weizencreme.

Weizencreme vs. Haferflocken

  1. Weizencreme ist der Markenname eines Breis aus Weizenfarina, der 1893 in North Dakota hergestellt wurde. Eine Portion der ursprünglichen Weizencreme oder 33 Gramm trocken enthält satte 50 Prozent von der tägliche Wert (DV) von Eisen, basierend auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Es enthält auch 20 Prozent des DV von Kalzium und 10 Prozent Thiamin, ein B-Vitamin. Es hat 4 Gramm Protein und 1 Gramm Ballaststoffe.

  2. Haferflocken haben dagegen mehr Ballaststoffe. Eine halbe Tasse oder 40 Gramm trockener Quaker Oats Old Fashioned liefert Ihnen 4 Gramm Ballaststoffe, einschließlich 2 Gramm löslicher Ballaststoffe. Es hat auch 5 Gramm Protein. Es enthält 8 Prozent des DV von Eisen und 15 Prozent des DV von Thiamin.

  3. Es wurden viele Studien zu Haferflocken aus Vollkornhafer und Gewichtsverlust durchgeführt. Ein Artikel in der September 2016-Ausgabe der Zeitschrift Nutrients beschrieb eine Studie in China mit 298 übergewichtigen Erwachsenen. Die Studie ergab, dass die Teilnehmer, die täglich 100 Gramm Hafer aßen und sich gesund ernährten, signifikant mehr Gewicht verloren als diejenigen, die sich gesund ernährten, ohne Hafer zu essen.

Ist Fiber der Schlüssel?

  1. Obwohl Weizencreme und gesunde Körner zusammen passen und es viele gesunde Rezepte für Weizencreme gibt, scheint die Faser in Haferflocken für den Erfolg bei vielen Gewichtsabnahmen verantwortlich zu sein Programme. Die Autoren der Nutrients-Studie gaben an, dass die in Beta-Glucan löslichen Ballaststoffe in Hafer der Grund für den Gewichtsverlust sind. Beta-Glucan, so die Studie, verlangsamt die körpereigene Verdauung von Stärke, wodurch ein Anstieg des Blutzuckerspiegels verhindert wird. Die Teilnehmer fühlten sich auch voller.

  2. Der Harvard T.H. Die Chan School of Public Health sagt, dass das Essen von gekochtem Hafer, beispielsweise in einer Schüssel Haferflocken, andere gesundheitliche Vorteile hat, die Menschen ansprechen können, die abnehmen möchten. Vollhafer enthält phenolische Verbindungen und Phytoöstrogene. Diese Verbindungen wirken als Antioxidantien, die bei der Verringerung chronischer Entzündungen im Zusammenhang mit Herzkrankheiten und Diabetes helfen.

  3. Die Mayo-Klinik sagt, dass die löslichen Ballaststoffe in Vollhafer den Cholesterin- und Glucosespiegel im Blut senken können. Da der gesamte Hafer die Zuckeraufnahme Ihres Körpers verlangsamt, kann der Verzehr von Haferflocken den Blutzuckerspiegel verbessern und das Risiko senken, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Niedriger in der Faser

  1. Cream of Wheat hat nicht den Fasergehalt von Haferflocken, und das ist es, was Haferflocken in der Diskussion um die Gewichtsabnahme an die Spitze bringt. Laut einem Artikel in der Juni-2012-Ausgabe der Current Adipositas Reports sollte die Erhöhung der Ballaststoffaufnahme in der Ernährung eine zentrale Rolle bei der Gewichtsreduktion spielen. Amerikaner nehmen durchschnittlich 14 bis 15 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich, wenn sie täglich 20 bis 35 Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen sollten.

  2. Der Artikel beschrieb eine Studie mit 252 Frauen mittleren Alters, die bei einer Erhöhung ihrer Ballaststoffaufnahme um 8,8 Gramm pro 1.000 Kalorien durchschnittlich 4,4 Pfund verloren haben. Eine Langzeitstudie mit 30.000 Männern ergab, dass sich die Gewichtszunahme pro 40 Gramm Vollkorn pro Tag um 1,1 Pfund verringerte.

  3. Was für Haferflocken oder Weizencreme besser für Sie ist, hängt von Ihren Zielen ab. Wenn Sie nach einer ballaststoffarmen, massenarmen Nahrung für Magen-Darm-Probleme oder andere Ernährungsprobleme suchen, wird häufig eine Weizencreme empfohlen, wie in der ballaststoffarmen, massenarmen Diät von der Vanderbilt University. Wenn Sie jedoch nach Gewichtsverlust oder mehr Ballaststoffen suchen, hat Haferflocken die Nase vorn.

  4. Wie immer sollten Sie jedoch vor einer Gewichtsreduktion oder einer Ernährungsumstellung Ihren Arzt konsultieren, um sicherzustellen, dass die von Ihnen vorgenommenen Änderungen für Sie richtig sind.

  5. Cream of Wheat hat nicht den Fasergehalt von Haferflocken, und das ist es, was Haferflocken in der Diskussion um die Gewichtsabnahme an die Spitze bringt. Laut einem Artikel in der Juni-2012-Ausgabe der Current Adipositas Reports sollte die Erhöhung der Ballaststoffaufnahme in der Ernährung eine zentrale Rolle bei der Gewichtsreduktion spielen. Amerikaner nehmen durchschnittlich 14 bis 15 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich, wenn sie täglich 20 bis 35 Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen sollten.

  6. Der Artikel beschrieb eine Studie mit 252 Frauen mittleren Alters, die bei einer Erhöhung ihrer Ballaststoffaufnahme um 8,8 Gramm pro 1.000 Kalorien durchschnittlich 4,4 Pfund verloren haben. Eine Langzeitstudie mit 30.000 Männern ergab, dass sich die Gewichtszunahme pro 40 Gramm Vollkorn pro Tag um 1,1 Pfund verringerte.