Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Mexikanischer Graukürbis zubereiten

Vorteile

  1. Mexikanischer Graukürbis ist kürzer, fetter und weniger auffällig grün als die bekanntere Zucchini und macht seinen weniger dramatischen visuellen Reiz mit einer butterartigen Textur und einem leicht süßen, nussigen Geschmack wett. Der aus dem Süden der Grenze eingeführte, als "Calabacita" bezeichnete, stoppelige Kürbis mit hellgrüner, silbergrau gestreifter Haut ist gelegentlich auch auf Bauernmärkten und bei Lebensmittelhändlern anzutreffen, wenn einheimische Erzeuger die Produktion steigern. Der größere Umfang und das fleischigere Fruchtfleisch machen Graukürbis zu einer bevorzugten Wahl für kräftige Beilagen und herzhafte Vorspeisen.

Vorsichtig gegrillte Scheiben

  1. Schneiden Sie mexikanischen grauen Kürbis in Längsrichtung oder in Kreisen über den Durchmesser, um 1 cm dicke Scheiben zu erhalten. Olivenöl auf beide Seiten der Scheiben streichen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.

  2. Legen Sie die Kürbisscheiben bei mittlerer Hitze für 3 bis 4 Minuten auf einen Grill oder bis sie satte, braune Zeichen entwickeln. Drehen Sie die Scheiben zum Grillen um, bis sie weich sind, wenn eine Gabel eingeführt wird. Dies dauert in der Regel weitere 3 bis 4 Minuten.

  3. Nehmen Sie den Kürbis vom Grill und servieren Sie ihn warm mit einer Prise Zitronensaft, einem Löffel Salsa oder einer Prise frisch gehackter Lieblingskräuter.

Würzige südwestliche Saute

  1. Mexikanischer grauer Kürbis und rote Zwiebeln in 1 cm große Würfel schneiden.

  2. Das Gemüse bei mittlerer Hitze in eine Pfanne mit Olivenöl geben und gelegentlich umrühren, bis es hellgoldbraun ist. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel und mischen Sie die Gewürze nach Belieben ein, darunter rote Pfefferflocken, gehackter Knoblauch und Kreuzkümmel.

  3. 1 oder 2 Esslöffel Hühner- oder Gemüsebrühe in die Pfanne geben und köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit halbiert und die Aromen verschmelzen.

Stilvoll gefüllter Kürbis

  1. Mexikanischen Graukürbis der Länge nach halbieren. Mit einem kleinen Melonenballer die Mitte jeder Hälfte ausschöpfen, um einen Hohlraum zum Füllen zu schaffen. Legen Sie den geschnittenen Kürbis mit der Seite nach oben in eine gut gefettete Backform.

  2. Löffelfüllung aus gekochtem Getreide, gemischt mit aromatischem Gemüse und in die Kavität jeder Kürbishälfte gewürzt. Den gefüllten Kürbis mit in Dosen geschnittenen Tomaten und ihren Säften belegen.

  3. Je nach Größe des Kürbisses 30 bis 60 Minuten bei 350 Grad Fahrenheit backen. Der Kürbis ist fertig, wenn er weich genug ist, um eine Gabel einzuführen, aber noch fest genug ist, um seine Form zu behalten.

  4. Mexikanischen Graukürbis der Länge nach halbieren. Mit einem kleinen Melonenballer die Mitte jeder Hälfte ausschöpfen, um einen Hohlraum zum Füllen zu schaffen. Legen Sie den geschnittenen Kürbis mit der Seite nach oben in eine gut gefettete Backform.

  5. Löffelfüllung aus gekochtem Getreide, gemischt mit aromatischem Gemüse, in die Kavität jeder Kürbishälfte geben. Den gefüllten Kürbis mit in Dosen gewürfelten Tomaten und ihren Säften belegen.

  6. Je nach Größe des Kürbisses 30 bis 60 Minuten bei 350 Grad Fahrenheit backen. Der Kürbis ist fertig, wenn er weich genug ist, um eine Gabel einzuführen, aber noch fest genug ist, um seine Form beizubehalten.