Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Nährwertangaben für Pad Thai

Gewichtsverlust

  1. Zarte Reisnudeln mit Tofu, Sojabohnensprossen, Hühnchen, Garnelen und viel Gewürzen klingen gesund, aber die Kalorien in Pad Thai können sich schnell summieren. Je nachdem, wie es zubereitet wird, kann Pad Thai mäßig nahrhaft sein oder die Hälfte Ihrer Kalorien für den Tag verbrauchen.

Keine zwei Platten sind gleich

  1. Das Nährwertprofil für Restaurant Pad Thai ist je nach Zutaten und Zubereitung sehr unterschiedlich. Eine 13-Unzen-Portion Chicken Pad Thai ohne Erdnüsse hat beachtliche 380 Kalorien, 10 Gramm Fett und 15 Gramm Protein. Die gleiche Portionsgröße von Tofu Pad Thai ist mit 350 Kalorien, 10 Gramm Fett und 8 Gramm Protein etwas leichter.

Größe ist wichtig

  1. Wenn Sie in einem Restaurant essen, enthält Ihr Teller mit ziemlicher Sicherheit mehr als 13 Unzen Pad Thai. Eine vollständige Restaurant-Portion kann laut Daily Plate mehr als 1.000 Kalorien und eine kräftige Dosis Fett und Natrium enthalten. Essen Sie nur die Hälfte der Portion oder wählen Sie eine gesündere Option aus dem Menü wie Frühlingsrollen, heiße und saure Suppe oder Cashew-Hähnchen.

Selbstgemacht und gesund

  1. Sie können das Ernährungsprofil von Pad Thai verbessern, indem Sie es zu Hause machen. Verdoppeln oder verdreifachen Sie die Sojasprossen und das Gemüse und schonen Sie das Öl und die Sojasauce, um Fett und Natrium zu reduzieren. Fügen Sie mehr mageres Protein hinzu, einschließlich Garnelen und Hühnchen, und reduzieren Sie die Menge an Nudeln, da es sich im Wesentlichen um reine raffinierte Kohlenhydrate handelt.