Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Nutzen für die Gesundheit der grünen Erbsen

Natrium

  1. Zu den Hülsenfrüchten zählen Bohnen, Linsen und Erbsen, einschließlich grüner Erbsen. Die Ernährungsrichtlinien des US-Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 2005 empfehlen, dass gesunde Erwachsene mit einer 2000-Kalorien-Diät etwa 3 Tassen Hülsenfrüchte pro Woche zu sich nehmen. Sie können grüne Erbsen als Beilage oder in Suppen verwenden, deren Verzehr gesundheitsfördernd sein kann.

Blutzuckerkontrolle

  1. Menschen, die regelmäßig Hülsenfrüchte essen, haben möglicherweise ein geringeres Risiko für Diabetes, eine Krankheit, die auftritt, wenn Ihr Körper den Blutzuckerspiegel nicht mehr richtig regulieren kann. Hülsenfrüchte können helfen, Diabetes vorzubeugen oder zu bekämpfen, da sie einen niedrigen glykämischen Index haben, was bedeutet, dass sie keine schnellen Blutzuckerspitzen verursachen. Grüne Erbsen haben 16,1 Gramm Ballaststoffe pro Portion. Lösliche Ballaststoffe wie in Hülsenfrüchten verlangsamen die Zuckeraufnahme, sodass sie nicht so schnell in die Blutbahn gelangen. Wenn Sie einen hohen Blutzuckerspiegel haben, arbeiten Sie weiterhin mit Ihrem Arzt zusammen, um diesen zu kontrollieren und Komplikationen bei Diabetes vorzubeugen.

Herzgesundheit

  1. Der Verzehr von grünen Erbsen kann Ihre Herzgesundheit verbessern. Die Ballaststoffe aus aufgespaltenen Erbsen können Ihr gesamtes und schlechtes LDL-Cholesterin senken und somit Ihr Risiko für Herzerkrankungen verringern. Hoher Blutdruck erhöht das Risiko für koronare Herzkrankheiten und grüne Erbsen können Ihnen dabei helfen, einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten. Die Ernährungsrichtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums aus dem Jahr 2005 empfehlen, die Kaliumaufnahme zu erhöhen und das Natrium zu reduzieren. 1 Tasse Erbsen enthält etwa 710 Milligramm Kalium und nur 4 Milligramm Natrium. Wenn Sie Risikofaktoren für Herzerkrankungen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Behandlungsmethode.

Gewichtskontrolle

  1. Um abzunehmen, müssen Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen. Grüne Erbsen können Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren oder Gewichtszunahme zu vermeiden, da sie kalorienarm sind und Ihnen möglicherweise dabei helfen, weniger zu essen. Eine 1-Tasse-Portion gekochte grüne Erbsen hat nur etwa 232 Kalorien. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann die Gewichtskontrolle fördern. Viele ballaststoffreiche Lebensmittel, einschließlich grüne Erbsen, brauchen viel Zeit zum Kauen, sodass Sie sich satt fühlen, bevor Sie sehr viele Kalorien gegessen haben. Geteilte Erbsen sind mit etwa 16 Gramm pro Tasse eine gute Proteinquelle. Die Harvard School of Public Health gibt an, dass proteinreiche Diäten die Gewichtskontrolle fördern können, indem sie die Verdauung verlangsamen und Sie bei der nächsten Mahlzeit weniger hungrig machen.

  2. Um abzunehmen, müssen Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen. Grüne Erbsen können Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren oder Gewichtszunahme zu vermeiden, da sie kalorienarm sind und Ihnen möglicherweise dabei helfen, weniger zu essen. Eine 1-Tasse-Portion gekochte grüne Erbsen hat nur etwa 232 Kalorien. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann die Gewichtskontrolle fördern. Viele ballaststoffreiche Lebensmittel, einschließlich grüne Erbsen, brauchen viel Zeit zum Kauen, sodass Sie sich satt fühlen, bevor Sie sehr viele Kalorien gegessen haben. Geteilte Erbsen sind gute Proteinquellen mit etwa 16 Gramm pro Tasse. Die Harvard School of Public Health gibt an, dass proteinreiche Diäten die Gewichtskontrolle fördern können, indem sie die Verdauung verlangsamen und Sie bei der nächsten Mahlzeit weniger hungrig machen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c