Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Nutzen für die Gesundheit eines Dörrgeräts

Emotionale Ruhe und Depression heben sich

  1. Ein Dörrgerät liefert die meisten Lebensmittel mit denselben Vitaminen und Mineralstoffen wie ihre frischen Gegenstücke in einer bemerkenswerten Auswahl an konzentrierten Aromen, Nährstoffen und Enzymen. Laut der Energize for Life-Website "behält der Dehydratisierungsprozess fast 100% des Nährstoffgehalts des Lebensmittels bei, behält die Alkalität von Frischprodukten bei und hemmt tatsächlich das Wachstum von Mikroformen wie Bakterien."

Erhaltung

  1. Der moderne Dörrapparat produziert im Grunde das gleiche Lebensmittel, wobei etwa 75 Prozent seiner Feuchtigkeit entfernt werden. Die einzige Gefahr für die Verschlechterung ist die verbleibende Feuchtigkeit. Bei der Entwässerung von Lebensmitteln ist es besser, zu viel zu trocknen als zu wenig zu trocknen. Nach dem Austrocknen müssen die Lebensmittel in luftdichten, feuchtigkeitsbeständigen Gläsern, Beuteln oder Behältern verpackt werden. Es sollte an einem kühlen, dunklen Ort wie einer Speisekammer oder einem Schrank aufbewahrt werden. Laut der Abteilung für Ernährung, Diätetik und Lebensmittelwissenschaften der Brigham Young University halten Reis, Mais, Weizen und Getreide, die ordnungsgemäß dehydriert, in Dosen konserviert und gelagert wurden, mindestens 30 Jahre. Entwässertes Gemüse, Obst und Nudeln sind bis zu 30 Jahre haltbar. Milchpulver oder Milchersatzprodukte können bis zu 20 Jahre haltbar sein.

Ernährung

  1. "Lebende Lebensmittel sind ungekochte Lebensmittel", sagt The Healing Journal. "Dehydratisierende Lebensmittel stammen aus biblischen Zeiten, als dies notwendig war." Moderne Dörrgeräte produzieren ein dünnes Nahrungsmittelmaterial mit noch vorhandenen Vitaminen und Mineralien. Getrocknetes Gemüse und Sprossen, die von Natur aus wenig cholesterinreiche Fette enthalten, sind ballaststoffreich. Bei der Dehydratisierung geht fast kein Vitamin C verloren, und das gesamte Vitamin A - Beta-Carotin - in pflanzlichen Lebensmitteln bleibt erhalten. Mineralien wie Selen, Kalium und Magnesium bleiben erhalten. Laut der Website Life 123 verwenden immer noch einige Befürworter der Rohkostdiät dehydrierte Lebensmittel als Hauptnahrungsquelle, da sie reich an Nährstoffen und Enzymen sind.

Kostengünstig, praktisch

  1. Getrocknete Lebensmittel können in einem Geschäft ziemlich teuer sein. Mit einem Dörrgerät können Sie frische, nahrhafte Lebensmittel zu einem Bruchteil der Kosten bei sich zu Hause aufbewahren. Die Haltbarkeit von dehydrierten Lebensmitteln kann Jahrzehnte betragen. Fügen Sie Ihre Lieblingsnüsse zu getrockneten Äpfeln, Ananas, Trauben oder Preiselbeeren hinzu, um eine schmackhafte und gesunde Mischung zu erhalten. Aus Rindfleisch, Geflügel und Schweinefleisch echtes Fleisch zubereiten. Bananenchips sind Beispiele dafür, was durch Dehydratisieren auf einen Feuchtigkeitsgehalt von 3 bis 5 Prozent hergestellt werden kann. Es ist normalerweise eine gute Idee, dehydrierte Lebensmittel vor dem Verzehr einzuweichen, vorzugsweise in destilliertem Wasser. Dies fördert die Aufnahme von gerade genug Wasser für einen optimalen Geschmack. Eine andere beliebte Methode besteht darin, dehydrierte Lebensmittel in einen Dampfgarer zu geben. Das Absorbieren von Dampf macht es wunderbar.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c