Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Salat neu erfunden: 3 Rezepte, um deinen Darm zu füttern

Unterm Strich

  1. In der Wellnesswelt werden häufig "gute" und "schlechte" Bakterien erwähnt, wenn es um Darmgesundheit und Verdauung geht - aber was bedeutet das alles?

  2. Möglicherweise haben Sie den Begriff Darmmikrobiom gehört, der sich im Wesentlichen auf Bakterien, Archaeen, Viren und eukaryotische Mikroben bezieht, die sich in Ihrem Körper befinden.

  3. Gesunde Erwachsene haben in der Regel mehr als 1.000 Bakterienarten im Darm, was über 100 Billionen Mikrobenzellen und 3 bis 5 Pfund (ja, Pfund!) Bakterien in unserem Verdauungssystem entspricht.

  4. Es gibt viele dieser kleinen Typen - diese Bakterienzellen sind 10 bis 1 zahlreicher als menschliche Zellen. Bei der Geburt beginnen sich Bakterien im Magen-Darm-Trakt anzusiedeln oder wachsen dort, und sie bleiben während des gesamten Restes Ihres Lebens.

  5. Diese Billionen von Mikroben im Darm spielen eine große Rolle in Grundfunktionen, die sich direkt auf unsere allgemeine Gesundheit auswirken, einschließlich:

  6. Lange Rede, kurzer Sinn: Sie beeinflussen unser tägliches Gefühl.

  7. Ein glückliches und gesundes Mikrobiom kontrolliert Ihre Darmgesundheit, daher ist es wichtig, es zu pflegen. Hier kommen die drei köstlichen Salate ins Spiel. Jedes ist mit Zutaten gefüllt, die Ihren Darm glücklich machen - und Sie gesund.

Veganer Grünkohl-Caesar-Salat

  1. Traditionelle Caesar-Dressings sind mit gesättigten Fettsäuren und Kalorien beladen, und einige verwenden Eisbergsalat als Basis, der nicht so nährstoffreich ist wie sein nahes Gegenstück Romaine - und immer noch nicht als Nährstoff - dicht wie Grünkohl!

  2. Dieser Caesar-Salat wird vegan hergestellt, indem nur gesunde Fette, Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß verwendet werden, um die gewünschte Textur und Konsistenz des traditionellen Caesar-Dressings zu erhalten.

  3. Unterwegs? Wenn Sie keinen Mixer haben, zerdrücken Sie einfach alle "nassen" Zutaten mit der Rückseite Ihrer Gabel und geben Sie die Mischung in den Römersalat oder massierten Grünkohl.

Basilikum-Pesto-Kartoffelsalat

  1. Dies ist kein durchschnittlicher Feinkostkartoffelsalat! Diese frische Variante des Klassikers verwendet Pesto als Dressing und Zutaten wie Hanfsamen, Nährhefe und Walnüsse, um Ihrem Körper einen Schub an Omega-3-Fettsäuren, Protein, Magnesium, B-Vitaminen und Kalium zu verleihen.

  2. Sie werden vielleicht überrascht sein, dass Kartoffeln ein gutmütiges Lebensmittel sind - und eines, das Sie wahrscheinlich in Ihrer Küche aufbewahrt haben. Kartoffeln sind als reichhaltige Kaliumquelle bekannt. Eine einzelne mittelgroße gekochte Kartoffel enthält ungefähr 900 Milligramm (oder etwas weniger als 20 Prozent des täglichen Wertes [!DV

  3. Kalium ist ein Elektrolyt, den unser Körper benötigt, um hydratisiert zu bleiben und Muskelkontraktionen (einschließlich der in unserem Verdauungssystem), Herzrhythmus, pH-Wert und Blutdruck auszugleichen.

  4. Für das Basilikum-Pesto:

Rote-Bete-Ananas-Salat

  1. Dieser schöne Salat kann Sie zu einem Rübenliebhaber machen, wenn Sie dieses nährstoffreiche Gemüse nicht bereits genießen. Sowohl Rüben als auch Ananas sind reich an Ballaststoffen, von denen wir wissen, dass sie für die regelmäßige Verdauung von entscheidender Bedeutung sind, ganz zu schweigen von der Erhaltung einer gesunden Darmmikrobiota.

  2. Ananas kann die Verdauung besonders fördern, da sie ein Enzym namens Bromelain enthält, das dazu beitragen kann, Proteine ​​abzubauen und Verdauungsprobleme zu verringern.

  3. Diese saftige Frucht ist reich an Ballaststoffen, spendet Feuchtigkeit und fördert die gesunde Verdauung - alles in einem Salat, dessen Zusammenstellung 5 Minuten dauert.

  4. Die Pflege Ihres Verdauungssystems und die Gesunderhaltung Ihres Darms sind eine tägliche Praxis, die viele Säulen der Gesundheit umfasst - einschließlich richtiger Ernährung, Schlaf, Stressbewältigung, Flüssigkeitszufuhr und Bewegung.

  5. Vor allem, wenn Sie sich bewusst dafür entscheiden, mehr ballaststoffreiche Vollwertkost in Ihre Ernährung aufzunehmen, haben Sie einen guten Start für eine bessere Darmgesundheit.

  6. Wenn Sie Verdauungsprobleme haben, die Sie verbessern möchten, konsultieren Sie immer einen registrierten Ernährungsberater oder Funktionsmediziner, der Ihnen helfen kann, die Ursache zu finden.

  7. McKel Hill, MS, RDN, LDN, ist der Gründer von Nutrition Stripped, einer Website für gesundes Leben, deren Ziel es ist, das Wohlbefinden von Frauen auf der ganzen Welt durch Rezepte, Ernährungsberatung und Fitness zu optimieren , und mehr. Ihr Kochbuch "Nutrition Stripped" war ein nationaler Bestseller und sie wurde im Fitness Magazine und im Women's Health Magazine vorgestellt.

  8. Dieser schöne Salat kann Sie zu einem Rübenliebhaber machen, wenn Sie dieses nährstoffreiche Gemüse nicht bereits genießen. Sowohl Rüben als auch Ananas sind reich an Ballaststoffen, von denen wir wissen, dass sie für die regelmäßige Verdauung von entscheidender Bedeutung sind, ganz zu schweigen von der Erhaltung einer gesunden Darmmikrobiota.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c