Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Sind Beyond Burger Patties gesund?

Versuchen Sie, die Kohlenhydrate nach 12:00 Uhr auszuschneiden. - Sie könnten mit den Ergebnissen angenehm überrascht sein

  1. Pünktlich zur Sommergrillsaison wird der Faux-Meat-Burger-Wahn immer fleischiger.

  2. Anfang des Monats hat der pflanzliche Fleischwarenhersteller Beyond Meat ein Update für sein fleischfreies Flaggschiffprodukt, den Beyond Burger, vorgestellt.

  3. Diese "jetzt noch fleischigere" Version verspricht drei Verbesserungen gegenüber ihrem ersten Burger, der 2016 in die Läden kam.

  4. Erstens hat es mehr "Marmorierung", eine Anspielung auf die natürlichen Fettschichten von Hackfleisch, die einen Großteil der saftigen, köstlichen Textur eines echten Burgers ausmachen. Die Beyond Burger Marmorierung wird mit Kokosöl und Kakaobutter ermöglicht.

  5. Das Unternehmen arbeitete auch daran, den Burger während des Kochens eher wie echtes Fleisch wirken zu lassen, und fügte einen Apfelextrakt hinzu, um das Essen beim Kochen von rot zu braun zu machen.

  6. Rübensaftextrakt sieht immer noch "blutend" aus, wenn Sie auf diese Art von Ästhetik stehen.

  7. Schließlich fügte die Burger-Marke den Pastetchen eine proteinreiche Mischung von Zutaten hinzu, um ihnen ein "faserigeres" Aussehen zu verleihen und sie zu einer Quelle vollständiger Proteine ​​zu machen, ein wichtiger Schritt für pflanzliche Produkte. Esser auf der Suche nach einer guten Steigerung ihres täglichen Eiweißgehalts aus dieser Nahrung.

  8. Diese neue Einführung ist erschienen, als Beyond Meat und sein größter Konkurrent, Impossible Foods, versuchen, Restaurants, Regale und Speisesäle mit ihrem fleischigen Burger-Look auf pflanzlicher Basis zu füllen.

  9. Beyond Meat ist heute in mehr als 35.000 Geschäften vertreten, von Carl's Jr. und Del Taco bis hin zu Hotels und Lebensmittelgeschäften einiger der größten Marken des Landes, darunter Target und Whole Foods .

  10. Impossible Foods ist mit Platzierungen in White Castle, Burger King und Qdoba auf den Fersen.

  11. Aber trotz ihres sprudelnden Umsatzes - Beyond Burger brachte 2018 87,9 Millionen US-Dollar ein, verglichen mit 32,6 Millionen US-Dollar im Jahr 2017 - wird nicht jeder gesundheitsorientierte Esser mit diesen Ersatzprodukten für rotes Fleisch belohnt.

  12. Sicher, Experten sagen uns seit Jahren, dass Menschen im Allgemeinen weniger Fleisch essen sollten, um ihre Gesundheit zu verbessern und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, was den Klimawandel beschleunigen könnte.

  13. Letztendlich sind diese Burger aber immer noch hochverarbeitete Lebensmittel. Diese werden in der Regel von Ernährungswissenschaftlern und Diätassistenten gleichermaßen begrüßt.

  14. "Ich denke definitiv, es ist eine bessere Alternative zu so vielen anderen", sagte Jayne Williams, integrativer Gesundheits- und Ernährungstrainer.

  15. "Wie bei allem, was verarbeitet wird, gehe ich zu einer Bewertungsskala: gut, besser, am besten. Diese würde definitiv in die Kategorie" besser "passen. Während der Verarbeitung enthält sie keine Soja oder Gluten, was einen Daumen hoch gibt. "

  16. Sie fügte hinzu: "Es enthält einige 'Regalstabilisatoren', die meiner Meinung nach nicht die absolut gesündesten sind, und für diejenigen, die unter schweren Autoimmunerkrankungen leiden, wäre ich vorsichtig. "Das Beste" wäre natürlich, sich selbst zu machen, aber in unserer schnelllebigen Welt ist dies mit Sicherheit ein Gewinn. "

  17. Jenseits von Burger kann nicht alles gelöst werden - für die Gesundheit des Menschen oder des Planeten - aber es ist ein guter Schritt.

  18. "Die typische amerikanische Ernährung konzentriert sich in erster Linie auf tierische Proteine ​​wie Geflügel und rotes Fleisch und trägt zu chronischen Entzündungen bei, die die Ursache für die meisten Gesundheitsstörungen sind, einschließlich Herzerkrankungen, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Gelenkprobleme und die Gesundheit des Gehirns ", sagte Carolyn Williams, PhD, RD, Autorin von" Mahlzeiten, die heilen: über 100 tägliche entzündungshemmende Rezepte in 30 Minuten oder weniger. "

  19. "Wir sollten wirklich alle nach Möglichkeiten suchen, wie wir mehr Fisch und pflanzliche Proteine ​​wie diese Burger ersetzen können - auch Fleischesser."

Die größten gesundheitlichen Bedenken bei Burgern aus pflanzlichem Imitatfleisch

  1. Damit Sie glauben, dass Beyond Burger und Impossible Burger keine Nährwertüberprüfungen erhalten, weil sie fleischfrei sind, warnte Carolyn Williams, dass auch diese Alternativen nicht ohne Nachteile und Ernährungsbedenken sind.

  2. Hier ist, was sie und andere Ernährungsexperten in Bezug auf die Faktoren dieser Alternativen für Burger mit Fleischimitat skizzieren.

  3. Fleischlose "Fleisch" -Burger sind aufgrund ihres fleischfreien Zustands von Natur aus nicht gesünder.

  4. Ihr Ernährungsprofil kann einige glänzende Momente haben - Beyond Burger hat kein Cholesterin und weniger gesättigtes Fett als Rindfleisch - aber Fett, Kalorien und andere Zahlen können so hoch (oder höher) sein wie regelmäßige Pastetchen, vor allem, wenn sie verwendet werden, um einen Burger zu machen.

  5. Die Leute sollten diese Sandwiches immer noch wie den Genuss behandeln, den sie sind.

  6. "Da Bluthochdruck ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist, würde ich mich davor hüten, dass die Verbraucher diese Alternativen mit einem gewissen" Heiligenschein "einstufen und sie häufig essen."

  7. "Unmögliche Burger werden größtenteils mit Kokosnussöl hergestellt, das eine erhebliche Menge an gesättigten Fettsäuren liefert", sagte Fine. Beyond Burger verwendet diese Zutat für einen "Marmorierungseffekt".

  8. "Die American Heart Association rät, bei der Auswahl von Kokosnussöl wegen seines hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren vorsichtig zu sein."

  9. Im Gegensatz zu Gemüseburgern auf der Basis von schwarzen Bohnen und Quinoa bieten Beyond Burger und Impossible Burger eine Reihe von Zutaten, die eines nachahmen sollen: Fleisch. Sie liefern nicht die natürlichen Vitamine und Mineralien, die einige vorgefertigte Burger mit echtem Gemüse haben.

Unterm Strich

  1. "Es gibt viele andere pflanzliche Proteinoptionen, wenn diese Burger Ihnen nicht zusagen", sagte Carolyn Williams.

  2. "Ein Burger mit magerem Rindfleisch hat ungefähr die gleichen Kalorien, Fett und gesättigten Fettsäuren wie ein Beyond Burger - vielleicht sogar etwas weniger - also verspüren Sie keinen Druck aufzugeben echte Burger insgesamt. Suchen Sie einfach nach anderen Möglichkeiten, um Eiweiß aus Bohnen, Soja und Nüssen anstelle von Fleisch und Geflügel zu ersetzen. "

  3. Dr. William Li, ein Arzt, Wissenschaftler und Autor von "Eat To Beat Disease: Die neue Wissenschaft, wie Ihr Körper sich selbst heilen kann", stimmt zu.

  4. "Es ist wahrscheinlich in Ordnung, kleine Mengen an echtem Fleisch zu essen. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Ernährung überwiegend pflanzlich ist, wodurch die Abwehrkräfte gegen den gelegentlichen echten Burger aktiviert werden."



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c