Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Während das Herunterfahren der Regierung andauert, könnte die Nahrungsmittelhilfe für Millionen auslaufen

Geh einfach.

  1. Marian Lewis bemerkte etwas Seltsames, nachdem sie über das Wochenende eine Tasse Joghurt gekauft hatte.

  2. Aus ihrer Quittung ging hervor, dass auf ihrer elektronischen Überweisungskarte, die die tatsächlichen Stempel des ursprünglichen Lebensmittelmarkenprogramms ersetzte, mehr als 120 USD standen. Der Betrag hätte viel niedriger ausfallen müssen, da die Einwohnerin von New York City ihre Leistungen normalerweise Anfang des Monats erhält und sie innerhalb einer Woche ausgibt.

  3. "Ich dachte, ich hätte noch ungefähr 10 Dollar übrig", sagte sie. "Was zur Hölle ist das?"

  4. Lewis, 82, befürchtete, die Regierung habe fälschlicherweise zusätzliches Geld auf ihre Karte eingezahlt. Und sie hatte gerade etwas davon benutzt - würde sie es zurückzahlen müssen? Sie dachte, sie müsse ihr lokales Büro für das Supplemental Nutrition Assistance Program in Harlem aufsuchen und das Problem lösen.

  5. Doch dann hörte sie im Radio, dass kein Fehler vorlag - die Trump-Administration hatte entschieden, dass aufgrund der Schließung der Regierung die Nahrungsmittelleistungen verteilt würden, die 38 Millionen Menschen normalerweise erhalten würden in den frühen Februarwochen, um sicherzustellen, dass die monatlichen Leistungen ausgezahlt wurden, bevor das Programmgeld aufgebraucht war.

  6. Das US-Landwirtschaftsministerium, das SNAP verwaltet, hat keinen Plan für März angekündigt. Das Aussetzen oder teilweise Bezahlen von Leistungen könnte katastrophale Folgen haben - Haushaltsdefizite schmälern und sogar weit verbreiteten Hunger hervorrufen.

  7. Mit jährlichen Kosten von 65 Milliarden US-Dollar gehören die Nahrungsmittelvorteile zu den größten und wichtigsten inländischen Programmen der Regierung. Die Ausweitung des früheren Lebensmittelmarkenprogramms in den 1960er und 1970er Jahren trug dazu bei, die Hungersnot in den USA zu beseitigen. Die durchschnittliche Zuteilung beträgt ca. 123 USD pro Monat und Person, und es wurden keine Leistungen vorzeitig unterbrochen.

  8. Die derzeitige Abschaltung begann im Dezember, weil Präsident Donald Trump nicht bereit war, einige grundlegende Operationen seiner eigenen Regierung zu finanzieren, es sei denn, die Kongressdemokraten stimmten zu, 5,7 Milliarden Dollar für eine Mauer an der Grenze zwischen den USA und Mexiko bereitzustellen . Und seit Beginn des Herunterfahrens hat Trump erklärt, dass er bereit ist, das Herunterfahren für Jahre fortzusetzen.

Zahlungen, aber kein Plan

  1. Ohne klare Angaben der Regierung können Gerüchte gedeihen. Beth Taurasi aus Colorado sagte, sie habe von einer anderen SNAP-Empfängerin gehört, dass die Trump-Regierung versuchen würde, die Lebensmittelvorteile durch Schachteln mit Konserven zu ersetzen, wenn die Schließung über den Februar hinaus andauere - eine Idee, die in Washington niemand als Lösung vorgeschlagen hat . (Die Trump-Administration hat letztes Jahr vorgeschlagen, die SNAP-Vorteile teilweise durch Lebensmittelboxen zu ersetzen, obwohl die Idee nicht sehr gut durchdacht war und nirgendwo hingegangen ist.)

  2. Lambert ist bereits besorgt darüber, was im März passieren wird - sie glaubt, dass sie sich auf Vorratskammern verlassen muss.

  3. "Ich bin ziemlich kreativ mit einer Kartoffel und einer Zwiebel", sagte sie, da sie weiß, dass sie ihr Essen strecken muss. "Aber du weißt nur alltägliche Dinge - wie kleine Dinge, wie am Wochenende, was hast du zum Frühstück?"

  4. Das liberale Zentrum für Haushalts- und politische Prioritäten wies darauf hin, dass selbst wenn die Schließung bis März endet, die Lücke zwischen der vorzeitigen Verteilung im Februar und dem Zeitpunkt, an dem die Mittel im März ausgehen, die Begünstigten ihre SNAP-Dollars strecken werden für bis zu 50 Tage anstatt der typischen 28 bis 31 Tage - obwohl eine lange Lücke gegen das SNAP-Gesetz verstößt.

  5. Die meisten SNAP-Empfänger verbrauchen ihre Leistungen vor Monatsende - in der Regel wird die Hälfte der Leistungen in der ersten Woche eingelöst. Diese zusätzlichen Tage könnten das Vertrauen in bereits ausgelastete Vorratskammern und soziale Netzwerke stärken.

  6. "Angesichts der Belastung der Haushalte mit niedrigem Einkommen und der Gemeinderessourcen unter normalen SNAP-Emissionsmustern", schrieb Dottie Rosenbaum, Senior Fellow der CBPP, "wurde diese Lücke auf 40 bis 50 Tage verlängert oder länger könnte erhebliche Not und Hunger verursachen und die Nachfrage nach lokalen Notverpflegungsdiensten und anderen Anbietern von sozialen Diensten in der Gemeinde stark erhöhen. "

  7. Und die Unsicherheit über einen totalen Finanzierungsverlust für März bleibt bestehen. Das USDA hat zwar nicht angekündigt, was es tun wird, aber die Agentur hat angekündigt, dass es 3 Milliarden US-Dollar in einem Notfallfonds hat, den es verwenden könnte. Die Gesamtkosten für einen Monat Lebensmittelvorteile belaufen sich jedoch eher auf 5 Milliarden US-Dollar.

  8. Sonny Perdue, der Landwirtschaftsminister, lehnte es ab, bei einer kürzlichen Telefonkonferenz mit Reportern zu erfahren, was im März passieren würde. Er sagte, der Kongress habe genug Zeit, um die Finanzierung zu regeln, und die Demokraten sollten Trumps Forderungen nachgeben.

  9. Einige Experten argumentieren, dass die Regierung SNAP als "Anspruch" wie Sozialversicherung oder Medicare betrachten und weiter dafür bezahlen sollte, obwohl keine Mittel bereitgestellt wurden. Diese Programme zahlen weiterhin Zahlungen aus, wenn die Regierung stillsteht. Das USDA hat auf Anfragen zum Berechtigungspfad nicht geantwortet.

Ängste vor Nahrung und Obdach gibt es zuhauf

  1. Die Auseinandersetzung in Washington geht an einem entscheidenden Punkt vorbei, sagte Lambert: Die Menschen werden gleich hungern.

  2. "Ich bedaure das Hin und Her, das sie gerade machen, da ich das nicht essen kann. Ich kann meine Miete damit nicht bezahlen Ich ", sagte Lambert, die Frau aus Philadelphia. "Sie können heute Abend nach Hause zu Häusern mit Gefrierfächern im Keller gehen - das habe ich nicht. Jeden Tag ist es ein Stoß."

  3. Taurasi erhält monatliche Zusatzleistungen zum Sicherheitseinkommen, die vom Herunterfahren nicht betroffen sind. Sie und ihr Verlobter sind beide blind und antworten auf SNAP auf Lebensmittel und Wohngutscheine, die einen Teil ihrer Miete in Denver bezahlen. Wie bei SNAP ist das Schicksal der Gutscheine ungewiss, wenn die Schließung bis in den März hinein andauert.

  4. "Wir müssen uns auf die Programme verlassen, die von der Regierung eingestellt werden, damit wir essen können", sagte der 32-jährige Taurasi in einem Interview. [! 1127 => 1140 = 3!

  5. Toni Oliver, eine behinderte 62-jährige in Roanoke, Virginia, sagt, sie strecke ihre Essenshilfe so weit wie möglich aus. Aber wenn die Leistungen im März auslaufen, befürchtet sie, dass sie sich entscheiden muss, ob sie für Essen oder Miete bezahlen will - und sie könnte ihr Zuhause verlieren und nirgendwo hin müssen.

  6. Die Bundesregierung hat in der Vergangenheit mehrmals geschlossen, als sich Republikaner und Demokraten im Kongress nicht mit dem Weißen Haus auf Ausgaben einigen konnten. Diese Abschaltung ist bereits die längste in der Geschichte, und keine Seite hat sich bewegt.

  7. "Ich habe mir keine Sorgen um die anderen [!Abschaltungen

  8. Lewis, die 82-jährige New Yorkerin, sagte, sie sei eine ausgezeichnete Gesundheit, was zum großen Teil ihrer guten Ernährung zu verdanken sei. Sie ist Therapeutin und Aktivistin, die sich gegen Altersdiskriminierung einsetzt. Sie befürchtet jedoch, dass sie sich auf Wohltätigkeitsgerichte mit weniger gesunden Zutaten verlassen muss, wenn ihre Lebensmittelvorteile nachlassen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c