Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Warum sollten Sie das Trinken von Saki-Reiswein überdenken?

Vergleich mit anderen Getränken

  1. Sake - auch Saki - ist ein traditionelles japanisches Getränk, das oft als Reiswein bezeichnet wird. Sake ist dem koreanischen Reiswein oder dem chinesischen Baijiu am ähnlichsten. Dieses alkoholische Getränk wird traditionell mit Sushi oder anderen Lebensmitteln mit Umami-Geschmack genossen. Wie die meisten anderen alkoholischen Produkte sollte es in Maßen konsumiert werden und hat nur begrenzte ernährungsphysiologische Vorteile.

Was ist Sake?

  1. Sake ist ein traditionelles japanisches alkoholisches Getränk aus fermentiertem Reis. Es ist in der Regel klar, gelblich getönt oder leicht trübe. Möglicherweise wird es kalt, heiß, bei Raumtemperatur oder sogar perlend serviert. Die Aromen reichen von knackig und erfrischend bis blumig und süß. Dieses Getränk wird seit ca. 400 n. Chr. Konsumiert.

  2. Auch wenn Sake oft als Reiswein bezeichnet wird, ähnelt seine Herstellung historisch der von Bier oder einem Light Spirit. Während belgische und niederländische christliche Mönche in Europa Bier brauen, kreieren buddhistische Mönche in Japan Sake.

Wie wird Sake hergestellt?

  1. Wie Bier wird Sake durch einen Fermentationsprozess mit Bakterien und Hefe hergestellt. Normalerweise wird Sake mit einer von zwei Arten von Starterkulturen hergestellt: Sokujo-Moto oder Yamahai-Moto. Diese Kulturen werden mit Reis, Malzreis und Wasser gemischt.

  2. Der Fermentationsprozess hängt von der gewählten Starterkultur ab. Die Starterkultur kann auch die Dauer des gesamten Fermentationsprozesses beeinflussen. Die Bakterien, die sich in diesem Getränk vermehren, tragen zum einzigartigen Geschmacksspektrum von Sake bei und beeinflussen die Qualität und Konsistenz des fertigen Sake-Produkts.

  3. Wie bei allen alkoholischen Getränken ist es immer möglich, einen Kater vom Sake zu bekommen. Trinken Sie alkoholische Getränke immer in Maßen.

Vorteile von Sake

  1. Die Vorteile von Sake sind eigentlich nicht sehr gut untersucht. Die Unterschiede im Sake können erheblich sein, wobei der Süßigkeitsfaktor von -15 (sehr süß) bis +15 (sehr trocken) reicht. Daher kann der Zuckergehalt in Sake - oder der Mangel an Zucker - dramatisch variieren und sowohl die Nährstoffe als auch die Kalorien in diesem Getränk beeinflussen.

  2. Im Allgemeinen gilt Sake jedoch nicht als besonders nahrhaft. Das Getränk enthält winzige Mengen an Eiweiß sowie bestimmte Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Selen. Sake's Kalorien sind 134 pro 100 Gramm - was bedeutet, dass dieses Getränk tatsächlich hauptsächlich leere Kalorien enthält.

  3. Trotz des Mangels an ernährungsphysiologischen Vorteilen wurde nachgewiesen, dass bestimmte Inhaltsstoffe von Sake positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Diese wohltuenden Wirkungen sind in der Regel entweder auf die zur Herstellung von Sake verwendeten Zutaten oder auf den Fermentationsprozess selbst zurückzuführen.

  4. Insbesondere Sake-Hefe kann Ihnen beim Schlafen helfen, aber die Wirkungsweise unterscheidet sich von der von Schlaftabletten. Mit Sake-Hefe ergänzte Diäten verbessern den hochwertigen, tiefen Schlaf auf viel natürlichere Weise.

  5. Eine Studie aus dem Jahr 2018 über freie Radikale in Biologie und Medizin hat außerdem gezeigt, dass Sake Peptide enthält, die Entzündungen reduzieren können. Wie andere fermentierte Lebensmittel und Getränke kann Sake dazu beitragen, Erkrankungen wie entzündliche Darmerkrankungen zu lindern. Als solches hat Sake interessante und einzigartige Vorteile, sollte aber nicht als besonders nahrhaft angesehen werden.

  6. Die Vorteile von Sake sind eigentlich nicht sehr gut untersucht. Die Unterschiede im Sake können erheblich sein, wobei der Süßigkeitsfaktor von -15 (sehr süß) bis +15 (sehr trocken) reicht. Daher kann der Zuckergehalt in Sake - oder der Mangel an Zucker - dramatisch variieren und sowohl die Nährstoffe als auch die Kalorien in diesem Getränk beeinflussen.

  7. Im Allgemeinen gilt Sake jedoch nicht als besonders nahrhaft. Das Getränk enthält winzige Mengen an Eiweiß sowie bestimmte Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Selen. Sake's Kalorien sind 134 pro 100 Gramm - was bedeutet, dass dieses Getränk tatsächlich hauptsächlich leere Kalorien enthält.

  8. Trotz des Mangels an ernährungsphysiologischen Vorteilen wurde nachgewiesen, dass bestimmte Inhaltsstoffe von Sake positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Diese wohltuenden Wirkungen sind in der Regel entweder auf die zur Herstellung von Sake verwendeten Zutaten oder auf den Fermentationsprozess selbst zurückzuführen.

  9. Insbesondere Sake-Hefe kann Ihnen beim Schlafen helfen, aber die Wirkungsweise unterscheidet sich von der von Schlaftabletten. Mit Sake-Hefe ergänzte Diäten verbessern den hochwertigen, tiefen Schlaf auf viel natürlichere Weise.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c