Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie man arabischen Kaffee macht, das perfekte Getränk für Kardamom-Fans

Keine einfache Lösung

  1. Als Reaktion auf das muslimische Reiseverbot besteht eine Möglichkeit für uns darin, uns zu informieren - um zu erfahren, was wir über die Kulturen der betroffenen Nationen und der umliegenden Gebiete können . Essen ist schließlich die Destillation von Gemeinschaft und Kultur zu ihrer grundlegendsten Form. Wir hoffen, dass Sie gemeinsam mit uns kochen.

  2. Wenn Sie die tägliche Kaffee-Routine satt haben, schlagen wir vor: Probieren Sie arabischen Kaffee aus. Es ist stark, enthält keine Süßstoffe und duftet dank einer hohen Dosis Kardamom herrlich.

  3. Hier ist das Erste, was Sie über arabischen Kaffee wissen müssen: Es gibt viele Variationen, wie er zubereitet wird, etwa so viele wie es Nationen gibt, in denen er genossen wird - wie der Libanon, der Irak, Jemen und Saudi-Arabien. Die Kaffeekultur ist jedoch tief in dieser Region verwurzelt, sodass es einige Konstanten gibt. Und darüber werden wir hier sprechen.

Zunächst wird arabischer Kaffee nicht durch einen Filter gebrüht, sondern gekocht.

  1. Nawal Nasrallah, Autor des Kochbuchs Delights from the Garden of Eden, erklärt, dass arabischer Kaffee traditionell in einer speziellen Kaffeekanne, der so genannten Dallah, hergestellt wird (siehe Abbildung oben) in einem normalen Topf auf dem Herd gemacht. (Die Form der Dallah mit ihrer breiten Basis und der schmalen Oberseite hilft dem Kaffeeschaum.)

  2. Für die Zubereitung des Kaffees werden leicht geröstete Bohnen zu einem Pulver gemahlen und direkt in kochendes Wasser gegeben - oft mit Kardamom, wenn der Kardamom noch nicht in die Bohnen gemahlen wurde - und ca. 10-15 Minuten stehen lassen. Nach dem Kochen lässt man den Kaffee ein oder zwei Minuten ruhen, damit der Kaffeesatz auf den Boden der Kanne fällt.

  3. Der Kaffee wird in kleinen Kaffeetassen ohne Henkel, Finjaan genannt, serviert. Nur bis zu einem Drittel der kleinen Tasse ist gefüllt, erklärt Marlene Matar in ihrem Buch The Aleppo Cookbook. Normalerweise wird die Tasse mehrmals nachgefüllt.

Zweitens wird arabischer Kaffee traditionell ungesüßt serviert.

  1. Arabischer Kaffee soll robust und bitter schmecken. Es wird oft zusammen mit Datteln (oder einer anderen süßen Leckerei) serviert, um der Bitterkeit entgegenzuwirken. Allerdings ist zu beachten, dass Zucker heutzutage manchmal auftaucht.

Drittens duftet arabischer Kaffee.

  1. Gewürze spielen im arabischen Kaffee eine große Rolle. Das am häufigsten verwendete Gewürz ist Kardamom. Es wird in großen Mengen hinzugefügt, schreibt Lamees Ibrahim in The Iraqi Cookbook. Kardamom wird manchmal mit den Kaffeebohnen gemahlen und zusammen mit dem Kaffee gekocht. Alternativ wird es nach dem ersten Kochen zum Kaffee gegeben und dann alles zusammen erneut gekocht. Nelken, Safran (was ihm eine goldene Farbe verleiht) und manchmal Rosenwasser kommen in arabischem Kaffee vor. Diese Gewürze sind allein Grund, Ihr Triple Venti Half Caf abzustellen und etwas Neues auszuprobieren.

  2. Sehen Sie sich im Video unten an, wie Sie arabischen Kaffee zubereiten.

  3. Gewürze spielen im arabischen Kaffee eine große Rolle. Das am häufigsten verwendete Gewürz ist Kardamom. Es wird in großen Mengen hinzugefügt, schreibt Lamees Ibrahim in The Iraqi Cookbook. Kardamom wird manchmal mit den Kaffeebohnen gemahlen und zusammen mit dem Kaffee gekocht. Alternativ wird es nach dem ersten Kochen zum Kaffee gegeben und dann alles zusammen erneut gekocht. Nelken, Safran (was ihm eine goldene Farbe verleiht) und manchmal Rosenwasser kommen in arabischem Kaffee vor. Diese Gewürze sind allein Grund, Ihr Triple Venti Half Caf abzustellen und etwas Neues auszuprobieren.

  4. Sehen Sie sich im Video unten an, wie Sie arabischen Kaffee zubereiten.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c