Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie wichtig sind Beinübungen für Muskelaufbau?

Schritt 6

  1. Wenn Ihr Hintern mehr Zeit mit Bankdrücken verbringt als mit Arbeiten am Unterkörper, können Sie die Vorteile eines Beintrainings nicht nutzen. Indem Sie die kräftigen Muskeln in Ihrer unteren Hälfte trainieren, steigern Sie nicht nur die Gesamtkraft, sondern sorgen auch für einen ausgeglicheneren Körperbau.

Schritt 6

  1. Beintraining ist ein wesentlicher Bestandteil des gesamten Trainingsprogramms. Trainieren Sie für eine optimale Fitness mindestens zwei bis drei Tage pro Woche alle wichtigen Muskelgruppen.

Bedeutung des Beintrainings

  1. Tägliche Aktivitäten wie Gehen, Treppensteigen, Hocken oder Bücken und Tragen schwerer Lasten erfordern, dass die Muskeln Ihres Unterkörpers zusammenarbeiten, um diese wesentlichen Aufgaben auszuführen. Wenn Ihre Beinmuskeln schwach sind oder nicht optimal funktionieren, kann Ihre tägliche Aktivität sowie Ihre körperliche Fitness laut der Mayo-Klinik einen großen Schaden anrichten.

  2. Kraft und Stärke zu entwickeln, sind nur einige der vielen Vorteile eines Beintrainings. Das Training dieser großen Muskeln verbessert auch die sportliche Leistung und erleichtert das Springen, Laufen, Treten, Schwenken, Ausbalancieren, Beschleunigen, Bremsen und Drehen. Ein starker Unterkörper beugt Verletzungen vor. Und laut dem American Council on Exercise kann Bewegung auch dazu beitragen, den Testosteronspiegel zu steigern, insbesondere bei Männern über 35.

  3. Wenn Sie kein Fan von Leg Day sind, könnten Sie denken, dass Sie die gleichen Vorteile aus dem Training ziehen können, indem Sie nur den Oberkörper trainieren. Und obwohl es stimmt, dass Sie Muskeln in Brust, Rücken, Schultern und Armen aufbauen können, ohne die großen Muskeln in Ihren Beinen zu trainieren, müssen Sie die Wichtigkeit des Beintrainings berücksichtigen, wenn Sie die Muskelaufbauergebnisse maximieren möchten. Dies liegt daran, dass die Muskeln in Ihrem Unterkörper, zu denen Gesäßmuskeln, Quadrizeps, Oberschenkelmuskeln, Hüftbeuger und Waden gehören, bei mehreren zusammengesetzten Bewegungen eine Schlüsselrolle spielen.

Beinübungen

  1. Es sei denn, Sie haben eine unbegrenzte Zeit im Fitnessstudio, einschließlich zusammengesetzter Bewegungen, bei denen es sich um Mehrgelenkübungen handelt, bei denen mehrere Muskeln oder Muskelgruppen gleichzeitig angesprochen werden wird helfen, Muskeln und Kraft aufzubauen. Sie haben auch das Potenzial, Testosteron möglicherweise zu erhöhen, solange Sie die Übungen mit einer kurzen Ruhezeit kombinieren.

  2. Bei all den vielen Vorteilen des Bein-Tages ist es leicht zu verstehen, warum es so wichtig ist, Übungen für den Unterkörper in Ihr gesamtes Training aufzunehmen. Um zu bestimmen, wie viel Zeit Sie im Fitnessstudio verbringen sollten, empfiehlt die National Strength and Conditioning Association, Ihr Krafttraining gemäß Ihrem Fitnesslevel zu gestalten.

  3. Anfänger oder Anfänger können mit zwei bis drei Tagen pro Woche Widerstandstraining beginnen, das sich auf alle wichtigen Muskelgruppen konzentriert. Fortgeschrittene Level können die Anzahl der Tage auf vier erhöhen. Dies bedeutet jedoch, dass Sie eine aufgeteilte Routine verwenden, die vier oder mehr Workouts gleichmäßig über die Woche verteilt. Und schließlich können Fortgeschrittene vier bis sechs Tage in der Woche trainieren, indem sie eine Vielzahl von Methoden anwenden, einschließlich einer doppelten Aufteilungsroutine oder einer Aufteilungsroutine "drei Tage an einem freien Tag".

  4. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Übungen darauf, dass Sie Ihre Routine auf zusammengesetzte Bewegungen ausrichten und genügend Platz für Isolationsübungen haben. Einige gute Beispiele sind:

  5. Es sei denn, Sie haben eine unbegrenzte Zeit im Fitnessstudio, einschließlich zusammengesetzter Bewegungen, bei denen es sich um Mehrgelenkübungen handelt, die auf mehrere Muskeln oder Muskelgruppen gleichzeitig abzielen wird helfen, Muskeln und Kraft aufzubauen. Sie haben auch das Potenzial, Testosteron möglicherweise zu erhöhen, solange Sie die Übungen mit einer kurzen Ruhezeit kombinieren.

  6. Bei all den vielen Vorteilen des Bein-Tages ist es leicht zu verstehen, warum es so wichtig ist, Übungen für den Unterkörper in Ihr gesamtes Training aufzunehmen. Um zu bestimmen, wie viel Zeit Sie im Fitnessstudio verbringen sollten, empfiehlt die National Strength and Conditioning Association, Ihr Krafttraining gemäß Ihrem Fitnesslevel zu gestalten.

  7. Anfänger oder Anfänger können mit zwei bis drei Tagen pro Woche Widerstandstraining beginnen, das sich auf alle wichtigen Muskelgruppen konzentriert. Fortgeschrittene Level können die Anzahl der Tage auf vier erhöhen. Dies bedeutet jedoch, dass Sie eine aufgeteilte Routine verwenden, die vier oder mehr Workouts gleichmäßig über die Woche verteilt. Und schließlich können Fortgeschrittene vier bis sechs Tage in der Woche trainieren, indem sie eine Vielzahl von Methoden anwenden, einschließlich einer doppelten Aufteilungsroutine oder einer Aufteilungsroutine mit drei Tagen Pause.

  8. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Übungen darauf, dass Sie Ihre Routine auf zusammengesetzte Bewegungen ausrichten und genügend Platz für Isolationsübungen haben. Einige gute Beispiele sind:



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c