Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Zehn gesunde natürliche Süßstoffe, ihre Vor- und Nachteile

  1. Der Konsum von viel Zucker kann Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen verursachen. Zucker enthält auch leere Kalorien; Das heißt, es enthält keine signifikanten gesunden Nährstoffe. Ein Esslöffel Zucker enthält 49 Kalorien und 13 Gramm Zucker. Künstliche Süßstoffe enthalten keine bis sehr wenige Kalorien, stehen aber auch im Verdacht, krank zu sein. Natürliche Süßstoffe hingegen schädigen Ihre Gesundheit nicht - wenn sie bescheiden verwendet werden - und liefern neben Kalorien auch wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien oder Präbiotika. Da es jedoch gesünder ist, Ihre Süßigkeitenabhängigkeit zu überwinden, ist es vorzuziehen, so viel zuckerfrei wie möglich zu essen und nur in Ausnahmefällen einen natürlichen Süßstoff zu verwenden. Welche natürlichen Süßstoffe gibt es? Und wie unterscheiden sie sich voneinander?

Inhalt

  1. Natürliche Süßstoffe, wenn Sie Süße brauchen Yacon Sirup Stevia Zuckerrohrmelasse Honig Termine Agavendicksaft Kokosmehl Zucker Ahornzucker Gerstenmalzsirup Dicker Saft

Natürliche Süßstoffe, wenn Sie Süße brauchen

  1. Es ist gesünder, die Verwendung von Haushaltszucker einzustellen oder einzuschränken. Künstliche Süßstoffe



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c