Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


3 einzigartige Vorteile der Thai Yoga Massage

Zink und Selen steigern

  1. Wenn Sie an Massage denken, erwarten Sie wahrscheinlich, ein passiver Teilnehmer zu sein - unter einer Decke zu liegen, während eine Masseuse Ihre verspannten Muskeln drückt und knetet. Eine Thai-Massage ist jedoch eine ganz andere Erfahrung. Asanas oder Yoga-Posen sind ebenfalls Teil dieser orientalischen Massagetradition.

  2. Diese Übung fördert die positive Energiezirkulation, sodass Sie sich ausgeglichen und verjüngt fühlen. Thai-Yoga-Massage hat auch zahlreiche andere Vorteile, einschließlich der Verringerung von Schmerzen und Stress.

Was ist Thai-Massage?

  1. Die Thai-Massage wird traditionell auf dem Boden durchgeführt - Sie liegen auf einer gepolsterten Matte, während die Masseurin Sie durch Partner-Yoga-Posen führt und Ihren Körper in Dehnungen manipuliert. Einige traditionelle Massagetechniken wie Akupressur, Kompression und Gelenkmobilisierung werden ebenfalls angewendet, es werden jedoch keine Lotionen oder Öle angewendet und Sie bleiben für die Sitzung vollständig bekleidet.

  2. In einigen Zentren kann die traditionelle Thai-Massage aufgrund von Vorschriften, Platzbeschränkungen oder für Patienten, die nicht leicht vom Boden auf- und absteigen können, geändert werden.

Verbesserter Energiefluss

  1. Die Thai-Massage basiert auf der Annahme, dass verspannte Muskeln zu einem verminderten Energiefluss in Ihrem Körper führen. Wenn die Energie nicht frei fließen kann, werden Sie unflexibel, leiden unter Schmerzen und fühlen sich steif. Dies führt im Laufe der Zeit zu einer Verkürzung der Muskeln und des Bindegewebes, die Ihre Haltung, Ihr Immunsystem und Ihre Organfunktion beeinträchtigen. Dies alles beschleunigt das Altern und die Behinderung.

  2. Die bei der Thai-Massage angewendeten Drucktechniken sollen die Blutzirkulation erhöhen und den Sauerstoff- und Nährstofffluss zu Ihren Geweben verbessern. Es hilft Ihrem Körper auch dabei, Abfälle wie Stoffwechselprodukte und Kohlendioxid auf natürliche Weise effizienter zu beseitigen.

  3. Durch die zusätzliche Dehnung des Massageprozesses werden die Muskeln weiter entspannt, sodass sie ihre natürliche Flexibilität und Spannkraft wiedererlangen. Sie lindern chronische Steifheit und erleben eine verbesserte Mobilität.

Schmerzlinderungseigenschaften

  1. Die Thai-Massage ist eine alternative Möglichkeit, mit chronischen Schmerzen umzugehen, und kann laut einer Studie aus dem Jahr 2015 in Complementary Therapies in Clinical Practice (Komplementäre Therapien in der klinischen Praxis) eine vorübergehende Linderung bringen. In den sechs untersuchten Studien wurde eine Schmerzreduktion von 25 bis 80 Prozent angegeben, die nach einem thailändischen Massageprotokoll bis zu 15 Wochen anhielt.

Thai-Massage und Kopfschmerzen

  1. Eine bestimmte Art der Thai-Massage, bei der Druck auf bestimmte Meridiane im Körper ausgeübt wird, die sogenannte höfische Thai-Massage, hat sich als wirksame Behandlung für Menschen mit chronischen Spannungskopfschmerzen erwiesen. Die Studie, die in einer 2015 erschienenen Ausgabe von Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde, erklärt, dass die Erleichterung darauf zurückzuführen ist, dass die Thai-Massage die Durchblutung und die Lymphzirkulation anregt und das sympathische Nervensystem entspannt.

  2. Thai-Massage hilft auch, Stress abzubauen, der zu Kopfschmerzen führen kann.

Vorsichtsmaßnahmen und Überlegungen

  1. Obwohl die Thai-Massage mehrere Vorteile bietet, kann sie für einige Bevölkerungsgruppen kontraindiziert sein, darunter Krebspatienten, Schwangere und Patienten mit Rückenverletzungen wie Bandscheibenvorfall.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c