Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Abnehmen mit Pasta

Lindert Verstopfung

  1. Nudeln sind schmackhaft und einfach zuzubereiten. Sie sind ein Klassiker, wenn Sie Lust auf Kohlenhydrate haben. Und während Sie sich nicht um unbegrenzte Nudeln auf Ihrer Diät kümmern sollten, können Nudelgerichte in Ihren Gewichtsverlustplan passen. Übe einfach die Portionskontrolle, entscheide dich für die Pasta und die Sauce, die du verwendest, und füge Gemüse hinzu, damit du dich satt fühlst, damit du nicht zu viel isst.

Achten Sie auf Ihre Portionsgröße

  1. Wenn Sie Nudeln auf Diät essen, ist es wichtig, die Portionsgröße zu messen, um übermäßiges Essen zu vermeiden. Eine Tasse gekochte Spaghetti enthält beispielsweise 221 Kalorien. Das sind ungefähr 12 Prozent Ihrer täglichen Kalorienaufnahme, wenn Sie eine Diät mit 1.800 Kalorien durchführen, 15 Prozent Ihrer Zulage für eine Diät mit 1.500 Kalorien und 18 Prozent, wenn Sie eine Diät mit 1.200 Kalorien durchführen. Wenn Sie sich eine moderate Kalorienbehandlung erlauben, können Sie sich nicht benachteiligt fühlen. Wenn Sie jedoch Ihre Portionsgröße im Auge behalten und versehentlich mehr als eine Tasse servieren, können sich diese Kalorien schnell summieren. Wenn Sie versehentlich 2 Tassen Nudeln anstelle von 1 Tasse dreimal pro Woche in einem Jahr essen, würden Sie genug zusätzliche Kalorien zu sich nehmen, um 10 Pfund Fett zu gewinnen.

Wählen Sie Vollkornnudeln

  1. Wählen Sie Nudeln aus 100 Prozent Vollkorn für eine gewichtsreduziertere Variante. Vollkornnudeln haben etwas weniger Kalorien als weiße Nudeln - eine Tasse Vollkornspaghetti hat 174 Kalorien, verglichen mit 221 Kalorien in weißen Spaghetti. Es enthält auch viel mehr Ballaststoffe und enthält etwas mehr als 6 Gramm pro Tasse oder ein Viertel Ihres täglichen Wertes, was mehr als dem Doppelten der Ballaststoffe entspricht, die in weißen Spaghetti enthalten sind. Eine Studie in den Annals of Internal Medicine aus dem Jahr 2015 zeigt, dass Sie nach einer ballaststoffreichen Ernährung auf dem richtigen Weg sind, um Gewicht zu verlieren, auch wenn Sie keine anderen Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen. Vollkornnudeln bieten auch einen signifikanten Nährwert, um Sie beim Abnehmen von Pfund gesund zu halten. Es ist eine wichtige Quelle für Mangan, ein Mineral, das die Knochengesundheit fördert, sowie für Selen, ein Antioxidans, das Zellschäden verhindert.

Gemüse zur Gewichtsreduktion hinzufügen

  1. Verpacken Sie Ihre Nudelgerichte mit viel Gemüse, damit sie abnehmen können. Die meisten Gemüsesorten sind extrem kalorienarm - eine große Zucchini hat beispielsweise nur 55 Kalorien, und eine Tasse Spaghettikürbis hat etwa 40 Kalorien -, aber sie verleihen Ihrer Mahlzeit neben den Ballaststoffen, die den Gewichtsverlust steigern, mehr Masse.

  2. Durch Ersetzen einiger kalorienreicher Nudeln durch kalorienreduziertes Gemüse sparen Sie auch bei jeder Portion ein paar Kalorien. Das liegt daran, dass eine 1-Tasse-Portion mit Gemüse zubereitete Nudeln möglicherweise nur eine halbe Tasse echte Nudeln enthalten, während eine 1-Tasse-Portion Nudeln ohne Gemüse eine volle Tasse kalorienreiche Nudeln enthält. Laut den Centers for Disease Control and Prevention kann es schon sehr viel Kalorien sparen, wenn Sie Gemüse zu einem wichtigen Bestandteil Ihrer Pasta machen. Es kann den Unterschied zwischen einer Portion Mac und Käse mit 540 Kalorien und einer Portion Mac und Käse mit 315 Kalorien, gemischt mit Gemüse, ausmachen.

  3. Spaghetti mit spiralförmig geschnittener Zucchini oder gekochtem Spaghettikürbis, sautierten Champignons und Paprika zu Penne oder Spiralnudeln geben oder Brokkoli und Blumenkohl mit Makkaroni mischen.

Wählen Sie eine kalorienarme Nudelsoße zum Abnehmen aus

  1. Die Sauce, die Sie auswählen, kann den Unterschied zwischen einem relativ gesunden, gewichtsreduzierten Pastagericht und einem kalorien- und fettreichen Gericht ausmachen. Halten Sie sich für die gesündesten Nudeln an eine einfache Tomatensauce mit einem Minimum an Salz. Eine ganze Tasse Tomatensauce hat nur 59 Kalorien. Selbst wenn Sie viel Sauce auf Ihrer Pasta mögen, brechen Sie Ihre Diät nicht ab.

  2. Cremige Saucen hingegen sind voller Kalorien. Eine 1/2-Tasse-Portion Käsesauce hat zum Beispiel 240 Kalorien. Es enthält außerdem 18 Gramm Fett, einschließlich 10 Gramm ungesunden gesättigten Fetts, das mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wird. Eine Marke der im Laden gekauften Alfredo-Soße enthält 200 Kalorien und 20 Gramm Fett pro 1/2 Tasse. Vermeiden Sie es, cremige oder käsige Saucen zu einem festen Bestandteil Ihrer Ernährung zu machen, und essen Sie sie als seltene Leckerei in Maßen.

  3. Die Sauce, die Sie auswählen, kann den Unterschied zwischen einem relativ gesunden, gewichtsreduzierten Pastagericht und einem kalorien- und fettreichen Gericht ausmachen. Halten Sie sich für die gesündesten Nudeln an eine einfache Tomatensauce mit einem Minimum an Salz. Eine ganze Tasse Tomatensauce hat nur 59 Kalorien. Selbst wenn Sie viel Sauce auf Ihrer Pasta mögen, brechen Sie Ihre Diät nicht ab.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c