Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Bran Muffin Nutrition

Vorteile

  1. Kleie, Butter oder Öl, Milch, Ei und Zucker sind die Grundbestandteile eines Standardkleiemuffins. Die Wahrheit ist, dass all diese Zutaten Teil einer gesunden Ernährung sein können, aber Kleiemuffins können auch reich an Kalorien, Fett und Zucker sein. Mit ein paar Modifikationen kann das Kleiemuffin ein leuchtendes Beispiel für das werden, was gut schmeckt und gut für Sie ist.

Kleiefaser

  1. Kleie ist die äußere Schicht eines Weizenkerns und fügt Kleiemuffins Ballaststoffe, Vitamin E, B-Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe hinzu. Die empfohlene tägliche Aufnahme von Ballaststoffen zur Förderung der Gesundheit beträgt 25 bis 38 g. Laut einem Artikel von Nutrition Reviews und der American Dietetic Association aus dem Jahr 2009 ist Ballaststoffe positiv mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall, Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und Magen-Darm-Erkrankungen assoziiert. Faser fördert auch Regelmäßigkeit und kann Verstopfung und Hämorrhoiden verhindern.

Rezeptvarianten

  1. Butter und Öl sind die beiden Fette, die in Kleiemuffins am häufigsten verwendet werden, um das Endprodukt zart zu machen, zu würzen und aufzutrocknen. Ein Überschuss an Nahrungsfett ist mit Fettleibigkeit und anderen chronischen Erkrankungen verbunden, jedoch ist es einfach, das Fett in einem Kleiemuffin zu senken. Versuchen Sie, etwas oder alles von der Butter oder dem Öl in einem Rezept durch ungesüßtes Apfelmus, Fruchtpüree oder fettfreien Joghurt zu ersetzen. Bei diesen Substitutionen kann es zu Textur- oder Geschmacksveränderungen kommen. Experimentieren Sie daher mit verschiedenen Mengen und Produkten, bis das Endergebnis zufriedenstellend ist.

Milcheier

  1. Milch und Ei sind die Proteine ​​in Kleiemuffins, die ihm Textur verleihen. Sie sind auch Quellen für Kalzium, Vitamin D, Phosphor und B-Vitamine, die für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Leider können diese Zutaten reich an Kalorien, Fett und Cholesterin sein. Niedrige oder fettfreie Milch hat alle ernährungsphysiologischen Vorteile von normaler Milch, jedoch ohne Kalorien und Fett. Sie können auch zwei Eiweiße anstelle eines ganzen Eies verwenden, um 50 Kalorien zu sparen und den Cholesterinspiegel auf unter 1 mg zu senken.

Süße

  1. Zucker zart und färbt Kleiemuffins. Leider kann zu viel Zucker Zahnhöhlen verursachen und zusätzliche Kalorien hinzufügen. Diabetiker und Prä-Diabetiker müssen den Zuckerzusatz ebenfalls begrenzen. Zuckerersatzstoffe wie Saccharin (Sweet 'N Low), Acesulfam-Kalium (Sunette) und Sucralose (Splenda) sind kalorienarm und sind ein guter Ersatz für normalen Zucker in Kleiemuffins. Aspartam (Equal) verliert beim Erhitzen seine Süße und eignet sich nicht als Zuckerersatz zum Backen.

Variationen Empfehlungen

  1. Die Zugabe von Ananas, Karotten, Banane und Zucchini zu einem Grundrezept für Kleiemuffins kann dazu beitragen, die vom US-Landwirtschaftsministerium unter MyPyramid.gov empfohlenen fünf Portionen Obst und Gemüse zu erreichen. Nüsse sind auch eine gesunde Ergänzung, da sie Omega-3-Fettsäuren enthalten, die die Herzgesundheit fördern. Überwachen Sie die Portionsgrößen beim Essen - eine Portion Getreide ist nur 1 Unze. Dies entspricht einem kleinen Muffin mit einem Durchmesser von 2 1/2 Zoll. kommerziell verkaufte Muffins sind oft näher an 3 Unzen. Gewürze wie Butter, Honig und Marmelade sollten ebenfalls kontrolliert werden, da sie Kalorien und / oder Fett hinzufügen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c