Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Brezeln könnten nicht der gesunde Snack sein, von dem Sie dachten, sie wären

Pizza enthält viel Natrium

  1. Brezeln sind knusprig, fettarm und handlich, aber nicht unbedingt gesund. Ein kurzer Blick auf das Nährwertkennzeichen auf einer Packung Brezeln zeigt, dass sie ziemlich fettarm sind, aber viele Verbraucher entscheiden sich für Brezeln als vermeintlich gesunden Snack. Während Brezeln geringe Mengen bestimmter Vitamine und Mineralien enthalten, sollten sie nicht unbedingt als gesunde Zwischenmahlzeit angesehen werden, da sie auch reich an Natrium sind.

Pizza ist reich an Natrium

  1. Brezeln sind fettarm, treffen aber aufgrund ihres Natriumgehalts und ihres mangelnden Nährwerts möglicherweise nicht die gesündeste Wahl.

Fett, Protein und Ballaststoffe

  1. Eine 1-Unzen-Portion Brezeln enthält 109 Kalorien und etwa 1 Gramm Fett, von denen fast keines gesättigtes Fett ist. Dieselbe Portion Brezeln liefert jedoch mit nur 2,8 Gramm pro Unze nicht viel Eiweiß. Ein gesunder Snack sollte eine gute Menge Protein enthalten, da Sie sich bis zu Ihrer nächsten Mahlzeit satt fühlen. Eine Unze Brezeln liefert auch 0,9 Gramm Ballaststoffe, was laut der Harvard School of Public Health nur etwa 3 bis 5 Prozent der 20 bis 30 Gramm Ballaststoffe ausmacht, die Erwachsene täglich zu sich nehmen sollten.

Vitamin- und Mineralstoffmangel

  1. Eine Unze Brezeln enthält 1,55 Milligramm Eisen, einen Nährstoff, der für die Bildung roter Blutkörperchen unerlässlich ist. Diese Menge entspricht 19 Prozent des täglichen Bedarfs von 8 Milligramm Eisenmännern und 9 Prozent des täglichen Bedarfs von 18 Milligramm Frauen. Die gleiche Unze Brezeln enthält auch 1,7 Milligramm Niacin, ein Nährstoff, der Ihrem Körper hilft, Nahrung in Energie umzuwandeln. Das sind 12 Prozent der 14 Milligramm, die Frauen täglich benötigen, und 11 Prozent der 16 Milligramm, die Männer täglich benötigen. Eine Unze Brezeln liefert Ihnen auch kleine Mengen Magnesium, Kalium und Vitamin E.

Natrium ist ein Nachteil

  1. Zu viel Natrium zu sich zu nehmen, erhöht das Risiko für Bluthochdruck, so das Medical Center der University of Maryland. Bluthochdruck kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Gesunde Erwachsene sollten ihre Natriumaufnahme auf 2300 Milligramm pro Tag beschränken und Personen, die über 50 Jahre alt sind, Afroamerikaner sind oder bereits eine Herzerkrankung haben, sollten nicht mehr als 1500 Milligramm Natrium pro Tag haben. Eine Unze Brezeln enthält 326 Milligramm Natrium, was 14 Prozent der 2300-Milligramm-Grenze und 22 Prozent der 1500-Milligramm-Grenze entspricht.

Treffen Sie weise Entscheidungen

  1. Die eine oder andere Handvoll Brezeln ist kein Grund zur Sorge, aber regelmäßig Brezeln für einen Snack zu essen, ist keine gute Wahl. Wenn Sie sich nach Brezeln sehnen, kombinieren Sie sie mit einem fettarmen Stück Käse, um Eiweiß und Kalzium zu erhalten, oder mit einem Stück frischem Obst wie Apfel oder Birne, das Ihrem Snack Ballaststoffe hinzufügt. Wenn Sie Brezeln haben, entscheiden Sie sich für natriumarme Versionen, die in den meisten großen Supermärkten erhältlich sind. Mit diesen natriumarmen Brezeln können Sie das gewünschte Essen zu sich nehmen, ohne über Bord zu gehen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c