Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Curry und Gewichtsverlust

Hilft bei der Senkung des Cholesterinspiegels

  1. Eine Schüssel mit reichhaltigem, würzigem Curry sorgt für eine zufriedenstellende Mahlzeit, aber wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, passt sie möglicherweise nicht in Ihren Ernährungsplan. Auf der einen Seite ist Curry oft voller Gemüse, was Ihnen hilft, satt zu werden, damit Sie vor der nächsten Mahlzeit weniger anfällig für Snacks sind. Es ist auch eine Quelle einer Verbindung namens Curcumin, die einige Forschungen mit Gewichtsverlust in Verbindung gebracht haben. Currys verlangen jedoch oft nach fettem Fleisch und reichhaltigen Saucen, die Ihre Ernährung beeinträchtigen können. Ob Curry zu Ihrem Gewichtsverlustplan passt, hängt davon ab, wie Sie es zubereiten.

Typische Curry-Zutaten

  1. Die Variationen der Curry-Rezepte sind endlos - von malaysischem Rindfleisch-Curry über Fisch-Tikka-Curry bis hin zu Kartoffel- und Blumenkohl-Curry. Ein typisches Curry-Rezept beinhaltet jedoch Öl, Kokosmilch, Gemüse, Gewürze und einige Arten von Proteinen - entweder Bohnen, Linsen, Huhn, Rindfleisch oder Fisch. Einige Curry-Rezepte verlangen die Zugabe von Nüssen, Joghurt, Tamarindenpaste, Zucker, Honig und anderen Zutaten, die sich alle darauf auswirken, wie viele Kalorien Ihre Curry-Schüssel enthalten wird.

Kalorien in Curry

  1. Da die Anzahl der Kalorien, die Sie verbrauchen, im Vergleich zu den Kalorien, die Sie regelmäßig zu sich nehmen, den Unterschied zwischen Gewichtsverlust, Gewichtszunahme oder Gewichtserhaltung ausmacht, ist es wichtig zu wissen, wie viele Kalorien Sie verbrauchen Kalorien sind in dem Curry, das Sie essen. Zum Beispiel enthält eine Portion Jamie Olivers Chicken Tikka Masala 415 Kalorien, während eine Portion seines Pukka Yellow Curry 622 Kalorien enthält.

Regeln zum Abnehmen

  1. Um abzunehmen, müssen Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie durch tägliche Aktivitäten und Bewegung verbrennen. Ob Curry Ihnen beim Abnehmen hilft, hängt von Ihren individuellen Kalorienzufuhrzielen und -faktoren ab, einschließlich Ihrer Größe, Ihres Alters und Ihres Aktivitätsniveaus. Eine mäßig aktive Frau, die versucht, Gewicht zu verlieren, folgt möglicherweise einem Ernährungsplan mit 1.500 Kalorien, der drei quadratische Mahlzeiten mit jeweils etwa 450 Kalorien und einen Snack mit 150 Kalorien pro Tag umfasst. In diesem Beispiel passt eine Portion Curry mit 415 Kalorien gut in ihren Plan. Die Portion Curry, die 622 Kalorien liefert, wird sie jedoch wahrscheinlich über ihr tägliches Kalorienziel bringen, es sei denn, sie schneidet während des Tages Kalorien aus ihren anderen Mahlzeiten ab.

Curcumin und Gewichtsverlust

  1. Kurkuma, eines der Gewürze in Currypulver, enthält den Wirkstoff Curcumin, der für diejenigen von besonderem Interesse sein kann, die Gewicht verlieren möchten. Forscher des USDA Agricultural Research Service führten 2009 eine Studie durch, in der untersucht wurde, wie sich Curcumin auf die Körperzusammensetzung von Laborratten auswirkt, die verschiedene Arten von Diäten erhalten. Ratten, die eine mit Curcumin angereicherte, fettreiche Diät erhielten, nahmen weniger Fett und Körpergewicht zu als Ratten, die dieselbe fettreiche Diät ohne Curcumin-Ergänzung erhielten. Ein in der Januar-Februar 2013-Ausgabe von "Biofactors" veröffentlichter Bericht bestätigte auch die Gewichtsreduktionseigenschaften von Curcumin und stellte fest, dass Curcumin die Fettleibigkeit und die gesundheitsschädlichen Auswirkungen verringert.

Portionsgröße und leichtere Optionen

  1. Abgesehen von den möglichen Auswirkungen von Curcumin ist es immer noch wichtig, eine Portionsgröße einzuhalten, wenn Sie versuchen, Ihr Gewicht zu kontrollieren. Wenn Sie auswärts essen, kann die Portion auf dem Tisch vor Ihnen deutlich größer als eine Portionsgröße sein. Iss die Hälfte und pack den Rest für eine weitere Mahlzeit ein. Achten Sie beim Kochen von Curry zu Hause auf leichtere Rezepte und nehmen Sie Substitutionen vor, um den Kaloriengehalt Ihrer Rezepte zu senken. Eine Portion Cooking Light Gemüse- und Kichererbsencurry enthält nur 276 Kalorien. Ein einfacher Ersatz zur Senkung des Kaloriengehalts ist die Verwendung von leichter Kokosmilch anstelle von normaler oder der Ersatz von Kokosmilch durch fettfreien Joghurt. Wählen Sie in Ihren Rezepten mageres Fleisch und Fisch anstatt fettere Schnitte.

  2. Abgesehen von den möglichen Auswirkungen von Curcumin ist es immer noch wichtig, sich an eine einzelne Portionsgröße zu halten, wenn Sie versuchen, Ihr Gewicht zu kontrollieren. Wenn Sie auswärts essen, kann die Portion auf dem Tisch vor Ihnen deutlich größer als eine Portionsgröße sein. Iss die Hälfte und pack den Rest für eine weitere Mahlzeit ein. Achten Sie beim Kochen von Curry zu Hause auf leichtere Rezepte und nehmen Sie Substitutionen vor, um den Kaloriengehalt Ihrer Rezepte zu senken. Eine Portion Cooking Light Gemüse- und Kichererbsencurry enthält nur 276 Kalorien. Ein einfacher Ersatz zur Senkung des Kaloriengehalts ist die Verwendung von leichter Kokosmilch anstelle von normaler oder der Ersatz von Kokosmilch durch fettfreien Joghurt. Wählen Sie in Ihren Rezepten mageres Fleisch und Fisch anstatt fettere Schnitte.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c