Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Der herzgesunde, krankheitsvorbeugende Nutzen für die Gesundheit von Eiern

50 Keto-Rezepte

  1. Wir alle wissen, dass Eier köstlich sind. Aber wussten Sie, dass sie auch das Risiko einer Reihe von Krankheiten reduzieren, Ihre Haut und Augen vor UV-Schäden schützen und die Leber- und Gehirnfunktion verbessern? Es ist wahr und sie sind nur einige der erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Eiern.

  2. Eier sind seit vielen Jahren ein beliebtes Nahrungsmittel für die meisten gesunden Diäten, obwohl sie gelegentlich eine schlechte Konnotation für ihren hohen Cholesteringehalt haben. Diese Kritik ist jedoch etwas unverdient, da das Cholesterin in den Eiern tatsächlich dazu beiträgt, die beiden verschiedenen Cholesterintypen in Ihrem Körper zu regulieren! Darüber hinaus gibt es viele gesundheitliche Vorteile von Eiern zu berücksichtigen.

  3. Als großartiges Proteinfutter (mit einem vollständigen Aminosäureprofil, könnte ich hinzufügen) helfen Eier Ihrem Körper, mehr von der besten Version von Ihnen aufzubauen. (1) Sie sind eine so hochwertige Proteinquelle, dass die Weltgesundheitsorganisation sie als Standard für die Bewertung der Proteinqualität in anderen Lebensmitteln verwendet. Nach meiner Einschätzung sind Eier eine der billigsten Quellen für hochwertiges Eiweiß in den USA.

  4. In Anbetracht dessen sollten Sie Folgendes über die Eier, die Sie essen, wissen, beginnend mit den sechs größten gesundheitlichen Vorteilen von Eiern.

6 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Eiern

  1. Sehen Sie sich diese erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Eiern an:

  2. Eier können dazu beitragen, dass Ihr Herz gesünder und länger schlägt. Einer der aufregendsten gesundheitlichen Vorteile von Eiern ist ihre Fähigkeit, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern und die Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern.

  3. In einer umfassenden Studie aus dem Jahr 2015 wurde die Annahme diskutiert, dass der Fettgehalt von Eiern für Herzkranke und Diabetiker tatsächlich gefährlich ist. Der Verzehr der richtigen Eiersorte erwies sich jedoch auf ganzer Linie als vorteilhaft, unabhängig von den vorher bestehenden Bedingungen. (2)

  4. Ein Grund dafür, dass (einige) Eier eine so herzgesunde Nahrungsmitteloption darstellen, ist das Vorhandensein von Omega-3-Fettsäuren. Eier aus Freilandhaltung (die von Hühnern stammen, die auf einer Weide aufgezogen wurden, und nicht in Batteriekäfigen) enthalten doppelt so viele Omega-3-Fettsäuren wie Eier aus Käfighaltung. Sie haben auch mehr von den guten und weniger von den schlechten Sachen als käfiggezogene Eier, aber dazu später mehr. Omega-3-Fettsäuren, die im Rahmen einer gesunden Ernährung eingenommen werden, senken die Triglyceride im Blut und helfen bei der Regulierung und Senkung des Cholesterinspiegels. (3)

  5. Hohe Triglyceride gelten als schwerwiegender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, und das Gegenteil ist der Fall. Niedrige Triglyceridspiegel im Blut bedeuten ein geringeres Risiko für die Entwicklung von Herzerkrankungen. (4)

  6. Zusätzlich zur Senkung der Bluttriglyceride wurden in klinischen Studien Eier beobachtet, die die Cholesterinabsorption und -entzündung im Blut regulieren und das Verhältnis von Lipoproteinen mit hoher Dichte (HDLs) zu Lipoproteinen mit niedriger Dichte ausgleichen (LDLs). Dies hilft auch, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu senken. (5)

  7. Herzerkrankungen sind nicht die einzigen häufigen Krankheiten, die durch eine eierreiche Ernährung vorgebeugt werden können. Haben Sie schon einmal vom metabolischen Syndrom gehört?

  8. Es handelt sich um eine Reihe von Erkrankungen, die die Wahrscheinlichkeit für verschiedene Arten von Krankheiten erhöhen. Zu den Erkrankungen, die beim metabolischen Syndrom auftreten, gehören ein erhöhter Blutzuckerspiegel, übermäßiges Körperfett (insbesondere in der Taille) und abnorme Cholesterinwerte. Jede dieser Erkrankungen erhöht das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes.

  9. Leider wurde eine Richtlinie für den Verzehr von Eiern in den letzten Jahrzehnten als sehr verwirrendes Thema angesehen. Fehlinformationen und andere Faktoren haben zu einer allgemeinen Empfehlung geführt, die Anzahl der Eier, die Sie pro Woche essen, auf nicht mehr als drei zu beschränken. Die guten Nachrichten? Eine Fülle aktueller Forschungen und ein zunehmendes öffentliches Bewusstsein haben zu einem besseren Verständnis der Eier und ihrer Vorteile für den Körper beigetragen.

  10. Eine Anfang 2016 veröffentlichte Studie untersuchte Teilnehmer über 40 Jahre lang für fast 3,5 Jahre, um den Eikonsum in Bezug auf das metabolische Syndrom zu bewerten. Die Studie deutete darauf hin, dass ein höherer Eikonsum das Risiko eines metabolischen Syndroms bei allen Erwachsenen über 40 Jahren verringern und sich positiv und signifikant auf die Blutzucker- und Triglyceridwerte bei Männern auswirken kann. (6)

  11. Eier enthalten neben ihrer Wirkung auf das metabolische Syndrom auch natürlich vorkommende Carotinoide. Menschen mit einer an Carotinoiden reichen Ernährung haben eine längere Lebensdauer und eine geringere Sterblichkeit aufgrund einer Reihe chronischer Krankheiten.

  12. In der Tat sind die Carotinoide in Eiern besonders nützlich, wenn Sie viel Blattgemüse essen, da das Essen gekochter Eier neben rohem Gemüse tatsächlich die Absorption von Carotinoiden aus dem Gemüse verbessert. (7)

  13. Carotinoide sind nicht nur für die allgemeine Gesundheit und die Vorbeugung von Krankheiten von Vorteil. Sie fördern auch Ihre Augengesundheit. Zwei "sauerstoffhaltige" Carotinoide, die für Ihre Augen besonders wichtig sind, sind Lutein und Zeaxanthin.

  14. Diese beiden Nährstoffe kommen an verschiedenen Stellen im Körper vor, aber sie sind die einzigen von insgesamt 600 Carotinoiden, die in den Augen vorhanden sind - und ihre Konzentration ist dort höher als anderswo in der Körper. (8) Sie dienen der Aufrechterhaltung der Augengesundheit, indem sie gefährliche, energiereiche blaue Lichtspektren herausfiltern und sowohl als Antioxidationsmittel als auch als Entzündungshemmer wirken. (9)

  15. Viele Menschen kennen die Rolle von Eiern in einer proteinreichen Ernährung, die für Sportler und Sportler, die regelmäßig trainieren, besonders wichtig ist. Kennen Sie einen anderen Grund als Protein dafür, dass Eier ein großartiges Essen für Menschen sind, die abnehmen wollen?

  16. Die stille Blaulichtfilterung, die Lutein und Zeaxanthin in Ihren Augen durchführen, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Sie viele häufige Augenkrankheiten wie Makuladegeneration und Glaukom entwickeln. (10) Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihrem Körper die Lebensmittel zu füttern, die dafür verantwortlich sind, wie Eier.

  17. Interessanterweise liegt es an Lutein! Obwohl Lutein in erster Linie für seine Rolle für die Gesundheit von Augen und Haut bekannt ist, hat eine kürzlich durchgeführte Studie festgestellt, dass Lutein auch die körperliche Aktivität einer Person positiv beeinflussen kann. (11)

  18. Hinzu kommt, dass der hohe Proteingehalt sie sättigt. Einer der gesundheitlichen Vorteile von Eiern scheint eindeutig ihre Hilfe beim Gewichtsverlust zu sein. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie etwa 20 Pfund abnehmen sollen, sind Eier eine großartige Ergänzung Ihrer Ernährung. Sie bleiben länger satt, je nach Rangfolge der Eier im Sättigungsindex. Dies ist ein Maß dafür, wie gut Sie sich bei Nahrungsmitteln satt fühlen und dass Sie in den 36 Stunden nach dem Verzehr keine weiteren Kalorien mehr zu sich nehmen. (12)

  19. Cholin ist ein Makronährstoff, den unser Körper in sehr geringen Mengen produziert, den wir jedoch hauptsächlich aus unserer Nahrung beziehen müssen. Eier sind eine cholinreiche Nahrungsauswahl, was bedeutet, dass sie unter anderem die Leberfunktion und die Entwicklung des Gehirns erheblich unterstützen.

  20. Die Leber benötigt Cholin, um richtig zu funktionieren, und ein Zeichen für einen Cholinmangel ist eine schlechte Leberfunktion. Niedrigere als die benötigten Cholinspiegel korrelieren mit einer Fettlebererkrankung, und es gibt Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass ein Cholinmangel auch mit einigen Krebsarten zusammenhängt. (13)

  21. Es wurde auch festgestellt, dass Cholin in angemessenen Mengen einige neurologische Probleme wie Depressionen behandelt und das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen verbessert. (14)

  22. Lutein und Zeaxanthin in Eiern schützen nicht nur Ihre Augen, indem sie bestimmte Lichtwellenlängen filtern. Sie machen dasselbe mit Ihrer Haut. Durch das Herausfiltern der schädlicheren Strahlen des blauen Spektrums verlangsamen diese Carotinoide den oxidativen Schaden, den Licht auf Ihrer Haut verursachen kann, insbesondere durch UV-Strahlen. (fünfzehn)

  23. Eier enthalten fünf der acht besten Nährstoffe, die Ihnen helfen, Ihr Hautkrebsrisiko zu senken und zu bekämpfen. Wenn Sie ein Risiko für Hautkrebs haben, können Eier eine der Waffen sein, mit denen Sie verhindern, dass es Ihnen passiert.

  24. Sehen Sie sich diese erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Eiern an:

  25. Eier können dazu beitragen, dass Ihr Herz gesünder und länger schlägt. Einer der aufregendsten gesundheitlichen Vorteile von Eiern ist ihre Fähigkeit, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern und die Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern.

  26. In einer umfassenden Studie aus dem Jahr 2015 wurde die Annahme diskutiert, dass der Fettgehalt von Eiern für Herzkranke und Diabetiker tatsächlich gefährlich ist. Der Verzehr der richtigen Eiersorte erwies sich jedoch auf ganzer Linie als vorteilhaft, unabhängig von den vorher bestehenden Bedingungen. (2)

  27. Ein Grund dafür, dass (einige) Eier eine so herzgesunde Nahrungsmitteloption darstellen, ist das Vorhandensein von Omega-3-Fettsäuren. Eier aus Freilandhaltung (die von Hühnern stammen, die auf einer Weide aufgezogen wurden, und nicht in Batteriekäfigen) enthalten doppelt so viele Omega-3-Fettsäuren wie Eier aus Käfighaltung. Sie haben auch mehr von den guten und weniger von den schlechten Sachen als käfiggezogene Eier, aber dazu später mehr. Omega-3-Fettsäuren, die im Rahmen einer gesunden Ernährung eingenommen werden, senken die Triglyceride im Blut und helfen bei der Regulierung und Senkung des Cholesterinspiegels. (3)

  28. Hohe Triglyceride gelten als schwerwiegender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, und das Gegenteil ist der Fall. Niedrige Triglyceridspiegel im Blut bedeuten ein geringeres Risiko für die Entwicklung von Herzerkrankungen. (4)

  29. Zusätzlich zur Senkung der Bluttriglyceride wurden in klinischen Studien Eier beobachtet, die die Cholesterinabsorption und -entzündung im Blut regulieren und das Verhältnis von Lipoproteinen mit hoher Dichte (HDLs) zu Lipoproteinen mit niedriger Dichte ausgleichen (LDLs). Dies hilft auch, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu senken. (5)

  30. Herzerkrankungen sind nicht die einzigen häufigen Krankheiten, die durch eine eierreiche Ernährung vorgebeugt werden können. Haben Sie schon einmal vom metabolischen Syndrom gehört?

  31. Es handelt sich um eine Reihe von Erkrankungen, die die Wahrscheinlichkeit für verschiedene Arten von Krankheiten erhöhen. Zu den Erkrankungen, die beim metabolischen Syndrom auftreten, gehören ein erhöhter Blutzuckerspiegel, übermäßiges Körperfett (insbesondere in der Taille) und abnorme Cholesterinwerte. Jede dieser Erkrankungen erhöht das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes.

  32. Leider wurde eine Richtlinie für den Verzehr von Eiern in den letzten Jahrzehnten als sehr verwirrendes Thema angesehen. Fehlinformationen und andere Faktoren haben zu einer allgemeinen Empfehlung geführt, die Anzahl der Eier, die Sie pro Woche essen, auf nicht mehr als drei zu beschränken. Die guten Nachrichten? Eine Fülle aktueller Forschungen und ein zunehmendes öffentliches Bewusstsein haben zu einem besseren Verständnis der Eier und ihrer Vorteile für den Körper beigetragen.

  33. Eine Anfang 2016 veröffentlichte Studie untersuchte Teilnehmer über 40 Jahre lang für fast 3,5 Jahre, um den Eikonsum in Bezug auf das metabolische Syndrom zu bewerten. Die Studie deutete darauf hin, dass ein höherer Eikonsum das Risiko eines metabolischen Syndroms bei allen Erwachsenen über 40 Jahren verringern und sich positiv und signifikant auf die Blutzucker- und Triglyceridwerte bei Männern auswirken kann. (6)

  34. Eier enthalten neben ihrer Wirkung auf das metabolische Syndrom auch natürlich vorkommende Carotinoide. Menschen mit einer an Carotinoiden reichen Ernährung haben eine längere Lebensdauer und eine geringere Sterblichkeit aufgrund einer Reihe chronischer Krankheiten.

  35. In der Tat sind die Carotinoide in Eiern besonders nützlich, wenn Sie viel Blattgemüse essen, da das Essen gekochter Eier neben rohem Gemüse tatsächlich die Absorption von Carotinoiden aus dem Gemüse verbessert. (7)

  36. Carotinoide sind nicht nur für die allgemeine Gesundheit und die Vorbeugung von Krankheiten von Vorteil. Sie fördern auch Ihre Augengesundheit. Zwei "sauerstoffhaltige" Carotinoide, die für Ihre Augen besonders wichtig sind, sind Lutein und Zeaxanthin.

  37. Diese beiden Nährstoffe kommen an verschiedenen Stellen im Körper vor, aber sie sind die einzigen von insgesamt 600 Carotinoiden, die in den Augen vorhanden sind - und ihre Konzentration ist dort höher als anderswo in der Körper. (8) Sie dienen der Aufrechterhaltung der Augengesundheit, indem sie gefährliche, energiereiche blaue Lichtspektren herausfiltern und sowohl als Antioxidationsmittel als auch als Entzündungshemmer wirken. (9)

  38. Viele Menschen kennen die Rolle von Eiern in einer proteinreichen Ernährung, die für Sportler und Sportler, die regelmäßig trainieren, besonders wichtig ist. Kennen Sie einen anderen Grund als Protein dafür, dass Eier ein großartiges Essen für Menschen sind, die abnehmen wollen?

Nutzen für die Gesundheit von Eiern: Nährwertangaben zu Eiern

  1. Ein großes, hartgekochtes, gekochtes 50-Gramm-Ei enthält ungefähr: (16)

Nutzen für die Gesundheit von Eiern: Alle Eier sind nicht gleich geschaffen

  1. Der schwierigste Teil, um den maximalen Nutzen für die Gesundheit von Eiern in jeder Portion zu erzielen, besteht darin, die richtige Eiersorte zu finden. Manchmal scheint es einfacher zu sein, nur den ersten Karton Eier aufzuheben, auf den Sie stoßen. Die Bedingungen, unter denen Hühner zur Eiablage aufgezogen werden, wirken sich jedoch nicht nur drastisch auf den Nährstoffgehalt der Eier aus, sondern auch auf das Risiko, gefährliche Bakterien wie Salmonellen zu verzehren.

  2. Das Wichtigste: Sie können Eier kaufen, die von freilaufenden Hühnern (die streunen, wandern, sich niederlassen und eine gute Lebensqualität haben dürfen) oder von Käfigzuchthennen (die dies nicht können) gelegt wurden bewegen oder normale Aktivitäten ausüben). Eingesperrte Hühner können sich nicht hinlegen, aufstehen, sich pflegen oder mit den Flügeln schlagen. Sie werden in Käfigen mit einer durchschnittlichen Größe von 20 Quadratmetern gehalten und sind normalerweise von Mistgruben und Befall mit Maden, Fliegen und anderen krankheitserregenden Insekten umgeben.

  3. Immer wieder zeigten sich Unterschiede zwischen Käfig- und Freilandeiern. Freilandeier enthalten:

  4. Nicht nur, dass diese Eier in der Ernährungskategorie eindeutig gewinnen, sondern auch, dass Eier aus Freilandhaltung zu 98 Prozent weniger Salmonellen übertragen! Es ist keine Überraschung, wenn man bedenkt, wie viele Hühner in Käfigen gehalten werden.

  5. Die widerliche Realität von Hühnern in Käfigen besteht darin, dass sie häufig Kannibalismus betreiben, sich gegenseitig häuten und zupfen. Unglückliche, ungesunde Hühner sind Salmonellen, Antibiotika und gefütterten "Schlachthofabfällen" ausgesetzt. Dies sind Tiere, die in Schlachthöfen an Krankheiten gestorben oder verkrüppelt sind. Dieser Abfall kann alles enthalten, von Fleisch über Blut bis hin zu Fäkalien.

  6. Dies sind ernsthafte Risiken, die wir hier betrachten! Wenn Sie so etwas wie ich sind, ist keines der Dinge, die ich gerade erwähnt habe, etwas, dem Sie Ihre Familie beim Essen aussetzen möchten.

  7. Tun Sie sich selbst einen Gefallen - verpflichten Sie sich jetzt, nur Eier aus Freilandhaltung zu kaufen. Ihr Körper und Ihre Gesundheit werden dafür besser sein.

  8. Der schwierigste Teil, um den maximalen Nutzen für die Gesundheit von Eiern in jeder Portion zu erzielen, besteht darin, die richtige Eiersorte zu finden. Manchmal scheint es einfacher zu sein, nur den ersten Karton Eier aufzuheben, auf den Sie stoßen. Die Bedingungen, unter denen Hühner zur Eiablage aufgezogen werden, wirken sich jedoch nicht nur drastisch auf den Nährstoffgehalt der Eier aus, sondern auch auf das Risiko, gefährliche Bakterien wie Salmonellen zu verzehren.

  9. Das Wichtigste: Sie können Eier kaufen, die von freilaufenden Hühnern (die streunen, wandern, sich niederlassen und eine gute Lebensqualität haben dürfen) oder von Käfigzuchthennen (die dies nicht können) gelegt wurden bewegen oder normale Aktivitäten ausüben). Eingesperrte Hühner können sich nicht hinlegen, aufstehen, sich pflegen oder mit den Flügeln schlagen. Sie werden in Käfigen mit einer durchschnittlichen Größe von 20 Quadratmetern gehalten und sind normalerweise von Mistgruben und Befall mit Maden, Fliegen und anderen krankheitserregenden Insekten umgeben.

  10. Immer wieder zeigten sich Unterschiede zwischen Käfig- und Freilandeiern. Freilandeier enthalten:

  11. Nicht nur, dass diese Eier in der Ernährungskategorie eindeutig gewinnen, sondern auch, dass Eier aus Freilandhaltung zu 98 Prozent weniger Salmonellen übertragen! Es ist keine Überraschung, wenn man bedenkt, wie viele Hühner in Käfigen gehalten werden.

  12. Die widerliche Realität von Hühnern in Käfigen besteht darin, dass sie häufig Kannibalismus betreiben, sich gegenseitig häuten und zupfen. Unglückliche, ungesunde Hühner sind Salmonellen, Antibiotika und gefütterten "Schlachthofabfällen" ausgesetzt. Dies sind Tiere, die in Schlachthöfen an Krankheiten gestorben oder verkrüppelt sind. Dieser Abfall kann alles enthalten, von Fleisch über Blut bis hin zu Fäkalien.

  13. Dies sind ernsthafte Risiken, die wir hier betrachten! Wenn Sie so etwas wie ich sind, ist keines der Dinge, die ich gerade erwähnt habe, etwas, dem Sie Ihre Familie beim Essen aussetzen möchten.

  14. Tun Sie sich selbst einen Gefallen - verpflichten Sie sich jetzt, nur Eier aus Freilandhaltung zu kaufen. Ihr Körper und Ihre Gesundheit werden dafür besser sein.

Die Geschichte der Eier

  1. Eier haben eine gründliche Geschichte, bis in die Zeit der alten Ägypter, die glaubten, einer ihrer Götter habe sie aus Sonne und Mond erschaffen. Es wird vermutet, dass Eier vor Tausenden von Jahren zuerst in Südostasien und Indien als Lebensmittel verwendet wurden und dann nach Ägypten und Griechenland und dann in die ganze Welt expandierten.

  2. Im Mittelalter waren Eier in der Fastenzeit wegen ihres Reichtums verboten. Eier mit sauren Fruchtsäften waren im Frankreich des 17. Jahrhunderts allgegenwärtig. Später im 19. Jahrhundert wurde die Eiertrocknung eingeführt und wurde während des Zweiten Weltkriegs von den US-Streitkräften und den Verbündeten Amerikas besonders wichtig.

  3. Eine der aufregendsten Entwicklungen in der Geschichte der Eier ereignete sich 1911, als Joseph Coyle aus British Columbia den Eierkarton erfand, um einen Streit über zerbrochene Eier zu lösen.

  4. Hühnereier sind heutzutage die in den USA hauptsächlich verzehrten Eier, obwohl auch Ente, Wachtel, Rogen und Kaviar häufig gegessen werden. Alleine in den USA werden jährlich 762 Milliarden Eier verkauft, von denen etwa 70 Prozent als Ganzes verkauft und die anderen 30 Prozent für Eiprodukte verwendet werden.

  5. Eier haben eine gründliche Geschichte, bis in die Zeit der alten Ägypter, die glaubten, einer ihrer Götter habe sie aus Sonne und Mond erschaffen. Es wird vermutet, dass Eier vor Tausenden von Jahren zuerst in Südostasien und Indien als Lebensmittel verwendet wurden und dann nach Ägypten und Griechenland und dann in die ganze Welt expandierten.

  6. Im Mittelalter waren Eier in der Fastenzeit wegen ihres Reichtums verboten. Eier mit sauren Fruchtsäften waren im Frankreich des 17. Jahrhunderts allgegenwärtig. Später im 19. Jahrhundert wurde die Eiertrocknung eingeführt und wurde während des Zweiten Weltkriegs von den US-Streitkräften und den Verbündeten Amerikas besonders wichtig.

  7. Eine der aufregendsten Entwicklungen in der Geschichte der Eier ereignete sich 1911, als Joseph Coyle aus British Columbia den Eierkarton erfand, um einen Streit über zerbrochene Eier zu lösen.

  8. Hühnereier sind heutzutage die in den USA hauptsächlich verzehrten Eier, obwohl auch Ente, Wachtel, Rogen und Kaviar häufig gegessen werden. Alleine in den USA werden jährlich 762 Milliarden Eier verkauft, von denen etwa 70 Prozent als Ganzes verkauft und die anderen 30 Prozent für Eiprodukte verwendet werden.

Eierzubereitung und Eierrezepte

  1. Es gibt viele Möglichkeiten, Eier zuzubereiten, und viele davon sind aus verschiedenen Gründen praktisch. Für viele Menschen, die eine Paleo- oder Ketose-Diät befolgen, sind sie praktisch ein Grundnahrungsmittel. Eine Frage, die viele Menschen haben, ist, ob es gesund ist, neben dem Eiweiß auch das Eigelb eines Eies zu essen. Ich persönlich empfehle, das ganze Ei zu essen, da die meisten Untersuchungen, die die positiven Ergebnisse des Eikonsums belegen, ganze Eier betreffen.

  2. Egal, ob Sie sie hart gekocht, verrührt, über leicht, pochiert oder irgendetwas dazwischen mögen, es gibt Dutzende Möglichkeiten, Eier interessant zu machen. Zum Beispiel können hartgekochte Eier zu Beginn einer Woche zubereitet und die ganze Woche über als Snack oder Bestandteil von Mahlzeiten verpackt werden.

  3. Hartgekochte Eier sind auch eine großartige Ergänzung für viele verschiedene Salate. Ein toller Tipp, den ich gerne verwende, ist, vor dem Kochen ein sehr kleines Loch in das breite untere Ende des Eies zu stechen - es hilft dem Ei, gleichmäßig zu kochen, um ein schönes, flockiges gelbes Eigelb im Inneren zu erhalten.

  4. Brate ein Ei, verwende es in einer Quiche, rühre es in einen Auflauf ... oder probiere ein paar dieser lustigen Rezepte!

  5. Verliebt in Salate? Probieren Sie eines meiner Lieblingsrezepte für Eier, den Ei-Tahini-Salat. (Sie werden es besonders lieben, wenn Sie sonnengetrocknete Tomaten mögen!) Hier sind ein paar andere:

  6. Tatsächlich bin ich so ein Fan von Eierrezepten, dass ich 28 meiner Favoriten in meinem Artikel über Eierrezepte zusammengestellt habe. Zu den Superstars zählen der asiatische Cobb-Salat, Cheddar-Knoblauch-Grütze mit Spiegeleiern und Farmer's Market Overnight Breakfast Egg Casserole.

  7. Leider sind Eier eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien in den USA. Ungefähr 1 bis 2 Prozent der Kinder in den USA entwickeln Allergien gegen Eier und Eiprodukte. Einige Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr von Eiern, die in Backwaren wie Muffins gebacken wurden, weniger allergische Reaktionen hervorrufen kann als der Verzehr von ganzen Eiern allein. Menschen, die allergisch gegen Eier sind, können sich auf diese Weise manchmal besser an sie anpassen und schließlich selbst Eier essen.

  8. Personen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bereits an Diabetes leiden oder Cholinpräparate einnehmen, sollten ihren Arzt über die angemessene Menge an Eiern befragen, die täglich / wöchentlich verzehrt werden sollen.

  9. Hoffentlich bist du schon überzeugt - Eier sind unglaublich! Der Kauf von Bio-Eiern aus Freilandhaltung und deren Einbeziehung in Ihre Ernährung kann dazu beitragen, eine Vielzahl von Krankheiten zu verhindern, Ihr Herz zu stärken und Leber und Gehirn dabei zu unterstützen, ihr höchstes Potenzial zu erreichen.

  10. Sie sind wirklich die unglaublichen, edi -... Nun, wissen Sie. Das Ei. Also immer folgendes beachten:

  11. Eier sind seit vielen Jahren ein beliebtes Nahrungsmittel für die meisten gesunden Diäten, obwohl sie gelegentlich eine schlechte Konnotation für ihren hohen Cholesteringehalt haben. Diese Kritik ist jedoch etwas unbegründet, da das Cholesterin in den Eiern tatsächlich dazu beiträgt, die beiden verschiedenen Arten von Cholesterin in Ihrem Körper zu regulieren!

  12. Sie sind eine so hochwertige Proteinquelle, dass die Weltgesundheitsorganisation sie als Standard für die Bewertung der Proteinqualität in anderen Lebensmitteln verwendet.

  13. Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Eiern gehört die Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen, die Vorbeugung von Krankheiten, die Verbesserung der Augengesundheit, die Unterstützung des Gewichtsverlusts, die Aufrechterhaltung der Leberfunktion und der Gehirngesundheit sowie die Erhaltung Ihrer Hautgesundheit.

  14. Verbrauchen Sie immer Bio-Eier aus Freilandhaltung und meiden Sie Eier aus Käfighaltung um jeden Preis. Warum? Eier aus Freilandhaltung enthalten ein Drittel weniger Cholesterin, ein Viertel weniger gesättigtes Fett, zwei Drittel weniger Vitamin A, zwei Mal mehr, drei Mal mehr Vitamin E und sieben Mal mehr Beta-Carotin. Außerdem werden Hühner in Käfigen unter schrecklichen Bedingungen aufgezogen, die viel anfälliger für Krankheiten sind. Wenn Sie also wirklich alle erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Eiern nutzen möchten, sollten Sie Bio- und Freilandhaltung wählen.

  15. Dem Klang nach könnte man meinen, dass ein undichter Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst, aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so verbreitet ist und so ein Rätsel, Ich biete ein kostenloses Webinar zu allen Dingen an, die auf der Strecke sind. Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.

  16. Es gibt viele Möglichkeiten, Eier zuzubereiten, und viele davon sind aus verschiedenen Gründen praktisch. Für viele Menschen, die eine Paleo- oder Ketose-Diät befolgen, sind sie praktisch ein Grundnahrungsmittel. Eine Frage, die viele Menschen haben, ist, ob es gesund ist, neben dem Eiweiß auch das Eigelb eines Eies zu essen. Ich persönlich empfehle, das ganze Ei zu essen, da die meisten Untersuchungen, die die positiven Ergebnisse des Eikonsums belegen, ganze Eier betreffen.

  17. Egal, ob Sie sie hart gekocht, verrührt, über leicht, pochiert oder irgendetwas dazwischen mögen, es gibt Dutzende Möglichkeiten, Eier interessant zu machen. Zum Beispiel können hartgekochte Eier zu Beginn einer Woche zubereitet und die ganze Woche über als Snack oder Bestandteil von Mahlzeiten verpackt werden.

  18. Hartgekochte Eier sind auch eine großartige Ergänzung für viele verschiedene Salate. Ein toller Tipp, den ich gerne verwende, ist, vor dem Kochen ein sehr kleines Loch in das breite untere Ende des Eies zu stechen - es hilft dem Ei, gleichmäßig zu kochen, um ein schönes, flockiges gelbes Eigelb im Inneren zu erhalten.

  19. Brate ein Ei, verwende es in einer Quiche, rühre es in einen Auflauf ... oder probiere ein paar dieser lustigen Rezepte!

  20. Verliebt in Salate? Probieren Sie eines meiner Lieblingsrezepte für Eier, den Ei-Tahini-Salat. (Sie werden es besonders lieben, wenn Sie sonnengetrocknete Tomaten mögen!) Hier sind ein paar andere:

  21. Tatsächlich bin ich so ein Fan von Eierrezepten, dass ich 28 meiner Favoriten in meinem Artikel über Eierrezepte zusammengestellt habe. Zu den Superstars zählen der asiatische Cobb-Salat, Cheddar-Knoblauch-Grütze mit Spiegeleiern und Farmer's Market Overnight Breakfast Egg Casserole.

  22. Leider sind Eier eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien in den USA. Ungefähr 1 bis 2 Prozent der Kinder in den USA entwickeln Allergien gegen Eier und Eiprodukte. Einige Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr von Eiern, die in Backwaren wie Muffins gebacken wurden, weniger allergische Reaktionen hervorrufen kann als der Verzehr von ganzen Eiern allein. Menschen, die allergisch gegen Eier sind, können sich auf diese Weise manchmal besser an sie anpassen und schließlich selbst Eier essen.

  23. Personen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bereits an Diabetes leiden oder Cholinpräparate einnehmen, sollten ihren Arzt über die angemessene Menge an Eiern befragen, die täglich / wöchentlich verzehrt werden sollen.

  24. Hoffentlich bist du schon überzeugt - Eier sind unglaublich! Der Kauf von Bio-Eiern aus Freilandhaltung und deren Einbeziehung in Ihre Ernährung kann dazu beitragen, eine Vielzahl von Krankheiten zu verhindern, Ihr Herz zu stärken und Leber und Gehirn dabei zu unterstützen, ihr höchstes Potenzial zu erreichen.

  25. Sie sind wirklich die unglaublichen, edi -... Nun, wissen Sie. Das Ei. Also immer folgendes beachten:

  26. Eier sind seit vielen Jahren ein beliebtes Nahrungsmittel für die meisten gesunden Diäten, obwohl sie gelegentlich eine schlechte Konnotation für ihren hohen Cholesteringehalt haben. Diese Kritik ist jedoch etwas unbegründet, da das Cholesterin in den Eiern tatsächlich dazu beiträgt, die beiden verschiedenen Arten von Cholesterin in Ihrem Körper zu regulieren!

  27. Sie sind eine so hochwertige Proteinquelle, dass die Weltgesundheitsorganisation sie als Standard für die Bewertung der Proteinqualität in anderen Lebensmitteln verwendet.

  28. Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Eiern gehört die Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen, die Vorbeugung von Krankheiten, die Verbesserung der Augengesundheit, die Unterstützung des Gewichtsverlusts, die Aufrechterhaltung der Leberfunktion und der Gehirngesundheit sowie die Erhaltung Ihrer Hautgesundheit.

  29. Verbrauchen Sie immer Bio-Eier aus Freilandhaltung und meiden Sie Eier aus Käfighaltung um jeden Preis. Warum? Eier aus Freilandhaltung enthalten ein Drittel weniger Cholesterin, ein Viertel weniger gesättigtes Fett, zwei Drittel weniger Vitamin A, zwei Mal mehr, drei Mal mehr Vitamin E und sieben Mal mehr Beta-Carotin. Außerdem werden Hühner in Käfigen unter schrecklichen Bedingungen aufgezogen, die viel anfälliger für Krankheiten sind. Wenn Sie also wirklich alle erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Eiern nutzen möchten, sollten Sie Bio- und Freilandhaltung wählen.

  30. Dem Klang nach könnte man meinen, dass ein undichter Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst, aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so verbreitet ist und so ein Rätsel, Ich biete ein kostenloses Webinar zu allen Dingen an, die auf der Strecke sind. Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c