Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Deshalb werden Italiener nicht fett

Kugelsichere Schokoladen-Cupcakes

  1. Italiener werden nicht fett ist ein beliebtes Sprichwort, mit dem italienische Küche und Lebensweise beschrieben werden. Italiener sind berühmt für ihr großartiges Essen, aber ihre Fettleibigkeitsrate ist im Vergleich zu den anderen Ländern in Europa und den Vereinigten Staaten wirklich niedrig. In dem Artikel werde ich Ihnen als stolzer Italiener einige Tipps geben, wie Sie gut essen und die Pfunde abwerfen können. und trotzdem la dolce vita genießen!

Wie die Italiener im Land der Pasta und Pizza nicht fett werden?

  1. Italien ist ein mediterranes Land, in dem Fettleibigkeit und Übergewicht trotz einer Fülle von Pizza, Pasta und vielen anderen köstlichen Gerichten selten sind. Die Frage ist also, ob es ein italienisches Diätgeheimnis gibt, aus dem wir auch lernen können?

  2. Viele Studien haben ergeben, dass eine mediterrane Ernährung zahlreiche gesundheitliche Vorteile hat, von der Verringerung des Krebs- und Herzkrankheitsrisikos bis hin zu einem gesünderen und längeren Leben. Bei der Übersetzung muss jedoch etwas verloren gehen. Viele der beliebtesten italienischen Gerichte der Amerikaner, wie Fettuccini Alfredo und mit Käse beladene Peperoni-Pizza, sind alles andere als gesund.

  3. Auf einer Reise in meine Heimat Italien habe ich mich entschlossen, selbst zu sehen, warum die Italiener nicht fett werden. Meine Reise begann in Verona (wo meine Familie lebt), in Norditalien, in der Region Venetien und endete 15 Tage später weiter südlich an der Amalfiküste. Abgesehen davon, dass ich Zeit mit meiner Familie und meinen Verwandten verbringe, war es meine Mission, mehr Informationen herauszufinden, die ich auf meinem Blog mit Ihnen teilen kann - wie die Menschen in Italien es schaffen, köstliche mediterrane Speisen zu genießen und trotzdem gesunde Gewichte zu behalten. In diesem Artikel stelle ich Ihnen einige Tipps und Geheimnisse vor, warum Italiener nicht fett werden:

Gemütlich essen

  1. Es wurde schnell klar, dass die Italiener genau wie einige andere Mittelmeerländer wissen, wie man die Erfahrung des Essens wirklich genießt. Sie knüpfen Kontakte und entspannen sich beim Abendessen. Vor und nach dem Abendessen unternehmen die meisten Italiener einen Spaziergang durch die Stadt, die Passeggiata. Gleichaltrige gehen zusammen, unterhalten sich und pflegen eine geschätzte Tradition.

  2. Als eine Person, die in Italien und den USA gelebt hat, kann ich sagen, dass sich die klassische italienische Ernährung stark von der auf einer amerikanisch-italienischen Speisekarte abhebt. Die Menschen in Italien ernähren sich reich an Gemüse, Obst, Fisch, Bohnen, Tomaten, Geflügel, Vollkornprodukten, Olivenöl, Rotwein und Milchprodukten - und sie essen sehr wenig rotes Fleisch.

  3. Normalerweise beginnen die Italiener den Tag mit einem recht kleinen Frühstück mit Kaffee mit / oder ohne Milch sowie einem Cornetto (einem kleinen Keks) oder Müsli. Das Mittagessen variiert im ganzen Land und von Familie zu Familie, besteht jedoch normalerweise aus einem "1. Teller" und einem "2. Teller", wie Salat und Sandwich, oder einem kleinen Teller mit Nudeln, gefolgt von einem kleinen Stück Hühnchen oder Fisch und Gemüse.

Stopp, wenn du voll bist

  1. Viele Menschen in Italien kümmern sich nicht um Kalorien, weil sie normalerweise aufhören zu essen, wenn sie satt sind. Italiener führen auch einen aktiven Lebensstil mit viel Radfahren oder Wandern, meist in städtischen Gebieten. Außerdem sättigen sie einen süßen Zahn normalerweise mit Früchten anstelle von süßen Desserts.

Qualität und Quantität in Einklang bringen

  1. Italiener gleichen einfach die Qualität und Menge der Lebensmittel aus - nicht zu viel Fett, nur ein wenig rotes Fleisch, viel Huhn, Pute und Fisch und gerade genug Kohlenhydrate.

  2. Natives Olivenöl extra ist das bevorzugte, das ausgiebig für Salate und zum Kochen verwendet wird. Normalerweise finden Sie es jedoch nicht zum Eintauchen in Brote auf dem Tisch, da die Menschen in den USA das einfach ungesättigte Fett genießen, aber sie übertreiben es nicht. Diese gesunden Fette sind viel besser als gesättigte Fette oder Transfette, aber Olivenöl ist auch ein Fett und muss in begrenzten Mengen konsumiert werden.

Genießen Sie hausgemachte Mahlzeiten

  1. Bohnen sind ein wichtiger Bestandteil der toskanischen Ernährung. Sie sind reich an löslichen Ballaststoffen und Proteinen, die Sie für einige Kalorien über einen längeren Zeitraum auffüllen. Pasta e Fagioli und Ribollita Suppe sind 2 beliebte Bohnen-Gesundheitsgerichte.

  2. Balsamico-Essig ist ein weiteres aromatisches, sehr kalorienarmes Produkt Italiens, das frei zum Würzen von Salaten und anderen Lebensmitteln verwendet wird.

  3. Im Süden tragen Artischocken, frischer Fisch, Kräuter, gigantische Zitronen und Kapern zu einer gesunden und köstlichen Küche bei. Pasta wird normalerweise al dente serviert, mit etwas Olivenöl oder Gemüse und Tomatensauce und immer in kleinen Portionen. Und was mir persönlich am besten gefällt, ist, dass die Küchengeheimnisse von Generation zu Generation weitergegeben werden, kleine Kinder sind immer mit ihren Mamas in der Küche zu finden - lernen von den Meistern. Als Italienerin habe ich von meiner Mutter gelernt, wie man kocht, und ich liebe hausgemachte Gerichte - und vielleicht war das einer der Gründe, Ernährungswissenschaftler zu werden.

  1. Italiener lernen, gut zu essen und genießen gelegentlich etwas Süßes. Auf diese Weise sind sie nicht frustriert. Das ist so richtig Denn wenn Menschen auf Diät gehen, werden sie normalerweise depressiv und nehmen noch mehr Gewicht zu. Wenn Sie das nächste Mal Lust auf italienisches Essen haben, servieren Sie einfach ein Gericht, das von Romeo und Julia inspiriert ist und alle gesundheitlichen Vorteile einer ausgewogenen mediterranen Ernährung bietet.

  2. Versuchen Sie, Sahnesaucen auf Nudeln und frittierten Lebensmitteln zu überspringen. Nehmen Sie stattdessen eine einfache Gemüsenudelsauce, einen Tomatensalat und etwas Olivenöl. Verwenden Sie außerdem Zitrone, Kräuter, Kapern, Essig und andere kalorienarme Lebensmittel zum Würzen.

  3. Italiener essen normalerweise kleinere Portionen als unsere ziemlich großen US-amerikanischen. Eine italienische Mahlzeit sollte ein entspannter Anlass sein, den Sie in der großartigen Gesellschaft Ihrer Familie und / oder Freunde genießen können.

  4. Die meisten von uns haben ein so geschäftiges Leben, dass das Essen oft ein nachträglicher Gedanke ist und die Eignung zum zentralen Ziel der Essenszeit wird. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Ihre Mahlzeiten an unseren Schreibtischen vor dem Computerbildschirm oder zu Hause vor dem Fernseher zu sich nehmen. Suchen Sie nach gesunden italienischen Gerichten und versuchen Sie, diese zu Hause zuzubereiten. Das Kochen zu Hause und das Vermeiden von Junk Food und Restaurantessen sind einige der Gründe, warum Italiener nicht fett werden. Entscheiden Sie sich also immer für hausgemachtes Essen und versuchen Sie, nach dem Essen aktiv zu sein. Wenn Sie keine Zeit haben oder das Haus nicht verlassen möchten, finden Sie hier einige gesunde Übungen, die Sie zu Hause machen können.

  5. Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen unsere Facebook-Seite. Sie finden uns auch auf Pinterest und Google+.

  6. Dieser Artikel wurde mit Genehmigung von yourhealthtube.com veröffentlicht.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c