Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die Ernährung von Pulled Pork vs. Chicken

Gesündere Fleischprodukte kochen

  1. Pulled Pork und Pulled Chicken sind langsam gegarte, zarte Fleischgerichte mit Barbecue-Charakter. Obwohl die Nährwertangaben je nach Rezept, Zutaten und Küchenchef variieren können, hat gezogenes Hähnchen weniger Kalorien und Fett als gezogenes Schweinefleisch, was es zu einer gesünderen Wahl macht. Wenn Sie die Einzelheiten kennen, können Sie feststellen, welches Fleisch am besten zu Ihrem Ernährungsplan passt.

Kalorien

  1. Ob Sie Ihr eigenes gezogenes Fleisch herstellen oder es fertig kaufen, die Kalorien können variieren. Eine 3-Unzen-Portion fertiges gezogenes Huhn enthält 90 Kalorien, und die gleiche Portion gezogenes Schweinefleisch enthält 158 ​​Kalorien. Die gleiche Portion hausgemachtes gezogenes Huhn enthält 184 Kalorien und gezogenes Schweinefleisch 283 Kalorien. Wenn Sie Ihre Kalorienaufnahme auf Gewichtsverlust oder Aufrechterhaltung überwachen, können Sie mit dem gezogenen Huhn 70 bis 100 Kalorien sparen.

Fett

  1. Der Fettgehalt variiert ebenfalls. Eine 3-Unzen-Portion fertiges gezogenes Huhn enthält 1,1 Gramm Gesamtfett, 0 Gramm gesättigtes Fett und 11 Milligramm Cholesterin, während das fertige gezogene Schweinefleisch 6,2 Gramm Gesamtfett, 2 Gramm gesättigtes Fett und 37 Gramm enthält Milligramm Cholesterin. Das selbstgemachte Pulled Chicken enthält 8 Gramm Gesamtfett, 2 Gramm gesättigtes Fett und 68 Milligramm Cholesterin, und das Pulled Pork 13 Gramm Gesamtfett, 4 Gramm gesättigtes Fett und 97 Milligramm Cholesterin. Auch hier trifft das Huhn die gesündere Wahl, wenn es um den Fettgehalt geht. Zu viel Fett zu sich zu nehmen, insbesondere in Form von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin, erhöht das Risiko für Herzerkrankungen.

Eiweiß und Kohlenhydrate

  1. Während Hühnchen weniger Fett und weniger Kalorien enthält, ist Pulled Pork eine bessere Proteinquelle. Eine 3-Unzen-Portion des fertigen gezogenen Huhns enthält 5 Gramm Eiweiß und 15 Gramm Kohlenhydrate, während das gezogene Schweinefleisch 11 Gramm Eiweiß und 15 Gramm Kohlenhydrate enthält. Für die hausgemachten Rezepte enthält eine 3-Unzen-Portion des gezogenen Huhns 20 Gramm Eiweiß und 8 Gramm Kohlenhydrate, während das gezogene Schweinefleisch 29 Gramm Eiweiß und 10 Gramm Kohlenhydrate enthält.

Natrium

  1. Wenn es um Natrium geht, trifft Huhn wieder die gesündere Wahl. Eine 3-Unzen-Portion fertiges gezogenes Huhn enthält 294 Milligramm Natrium, während das gezogene Schweinefleisch 509 Milligramm enthält. In der hausgemachten Rezeptur enthält das gezogene Hähnchen 257 Milligramm Natrium pro 3-Unzen-Portion und das gezogene Schweinefleisch 489 Milligramm. Laut der Colorado State University Extension nehmen die meisten Amerikaner zu viel Natrium zu sich. Zu viel Natrium in der Nahrung erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Die Wahl von Optionen mit niedrigerem Natriumgehalt kann dazu beitragen, die Aufnahme zu begrenzen.

  2. Wenn es um Natrium geht, trifft Huhn wieder die gesündere Wahl. Eine 3-Unzen-Portion fertiges gezogenes Huhn enthält 294 Milligramm Natrium, während das gezogene Schweinefleisch 509 Milligramm enthält. In der hausgemachten Rezeptur enthält das Hühnchen 257 Milligramm Natrium pro 3-Unzen-Portion und das Schweinefleisch 489 Milligramm. Laut der Colorado State University Extension nehmen die meisten Amerikaner zu viel Natrium zu sich. Zu viel Natrium in der Nahrung erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Die Wahl von Optionen mit niedrigerem Natriumgehalt kann dazu beitragen, die Aufnahme zu begrenzen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c