Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die gesundheitlichen Vorteile von Cayennepfeffer

Die gesundheitlichen Vorteile von Cayennepfeffer

  1. Dieser Artikel befasst sich mit dem Nährstoffgehalt von Cayennepfeffer, seinen möglichen gesundheitlichen Vorteilen, der Einbeziehung von Cayennepfeffer in die Ernährung und möglichen Gesundheitsrisiken.

  2. Diese Funktion ist Teil einer Artikelsammlung zu den gesundheitlichen Vorteilen beliebter Lebensmittel.

  3. Hier einige wichtige Punkte zu Cayennepfeffer. Weitere Details finden Sie im Hauptartikel.

Was ist Cayennepfeffer?

  1. Cayenne-Paprika ist eng mit Jalapeno-Paprika und Paprika verwandt und ein Grundnahrungsmittel der südwestamerikanischen und mexikanischen Küche sowie der Cajun- und Kreol-Küche.

  2. Der dünne rote Pfeffer hat einen täuschend milden Geruch, aber einen kräftigen, feurigen Geschmack.

  3. Die Paprikaschoten werden oft getrocknet und gemahlen, um ein Gewürzpulver zu erhalten, das zum Würzen verwendet wird. Die Paprikaschoten werden auch in ihrer ganzen Form in der koreanischen, der Sichuan- und anderen asiatischen Küche verwendet.

  4. Capsaicin, der Wirkstoff in Cayennepfeffer, verleiht dem Pulver seine Schärfe und wird zur Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen verwendet.

  5. Cayennepfeffer wurde auch in traditionellen chinesischen und ayurvedischen Arzneimitteln verwendet, um Kreislaufprobleme zu behandeln und den Appetit zu steigern.

Vorteile

  1. Cayennepfeffer kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben.

Schmerz lindern

  1. Capsaicin, der in Cayennepfeffer enthaltene Wirkstoff, kann schmerzlindernde Eigenschaften haben.

  2. Eine Untersuchung der Fähigkeit von Cayennepfeffer, Schmerzen zu lindern, ergab, dass es als Langzeitanalgesie von Nutzen sein kann, ohne andere sensorische Veränderungen herbeizuführen.

  3. Es wurde auch gezeigt, dass Capsaicin die Menge an Substanz P reduziert, einer Chemikalie, die Schmerzmeldungen an das Gehirn weiterleitet. Mit weniger Substanz P erreichen weniger Schmerzmeldungen das Gehirn und es werden weniger Schmerzen empfunden.

  4. In mehreren Doppelblindstudien wurde gezeigt, dass Cremes oder Salben, die 0,025 bis 0,075 Prozent gereinigtes Capsaicin enthalten, Schmerzen und Empfindlichkeit verringern, die durch Arthrose verursacht werden. Die empfohlene Anwendung bei chronischen Schmerzen besteht darin, die topische Creme oder Salbe viermal täglich auf die Schmerzstelle aufzutragen. Es gibt jedoch Berichte über Nebenwirkungen.

  5. Tierstudien haben auch eine Abnahme der Schmerzen bei oraler Einnahme von Capsaicin oder durch Injektion gezeigt.

  6. Capsaicin wird derzeit in topischen Salben und Cremes zur Linderung von Schmerzen und Empfindlichkeit bei Arthrose, Nervenschmerzen bei Gürtelrose, Schmerzen nach der Operation, Schmerzen bei diabetischer Neuropathie und Schmerzen im unteren Rückenbereich verwendet.

  7. Capsaicin wurde im Zusammenhang mit der Krebsbehandlung und der Schmerzlinderung im Zusammenhang mit Krebs untersucht. Es scheint bei der Verringerung von Schmerzen wirksam zu sein. Widersprüchliche Ergebnisse haben jedoch gezeigt, dass es zur Vorbeugung von Krebs beitragen oder das Tumorwachstum fördern kann. Vorsicht ist geboten.

Kalorien verbrennen und Appetit unterdrücken

  1. Es gibt viele Produkte mit Cayennepfeffer, die behaupten, den Stoffwechsel anzukurbeln und den Gewichtsverlust zu fördern. Es stimmen jedoch nicht alle wissenschaftlichen Studien überein. Forscher der Purdue University stellten fest, dass der Verzehr von Cayennepfeffer die Körpertemperatur leicht erhöhte, was wiederum Kalorien verbrennen würde.

  2. In einer anderen Studie wurde nach Einnahme von 10 g Cayennepfeffer eine leichte Appetitminderung festgestellt. Dies war jedoch eine große Dosis und musste bei jeder Mahlzeit wiederholt werden.

  3. Es wurden keine Folgestudien durchgeführt, um zu zeigen, ob diese geringen Auswirkungen zu einer Gewichtsabnahme führen.

  4. Die Ergebnisse der Untersuchung ergaben, dass diejenigen, die Cayennepfeffer mit ihrem Essen mischten, 4 Stunden nach dem Essen zusätzliche 10 Kalorien verbrannten, verglichen mit denen, die keinen Cayennepfeffer hinzugefügt hatten.

  5. Viele Studien haben sich mit Cayennepfeffer oder Capsaicin in Kombination mit anderen Inhaltsstoffen befasst, sodass der für die Ergebnisse verantwortliche Inhaltsstoff nicht unterschieden werden kann. Bevor Cayennepfeffer oder Capsaicin als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion verwendet werden, sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Entlastung

  1. Cayennepfeffer wird häufig als Hausmittel gegen Husten, Erkältung und Verstopfung eingesetzt. Es gibt keine Studien, die diese Anwendung belegen, aber Cayennepfeffer kann durch Schrumpfen der Blutgefäße in Nase und Rachen vorübergehend zur Linderung von Stauungen beitragen.

  2. Ein beliebtes Hausrezept kombiniert 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer, 1/4 Teelöffel gemahlenen Ingwer, 1 Esslöffel Honig, 1 Esslöffel Apfelessig und 2 Esslöffel Wasser durch den Teelöffel. Andere Leute mischen Cayennepfeffer und Apfelessig in einen heißen Tee, um die Nebenhöhlen zu beseitigen.