Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die Nachteile von Erdbeeren

Risiken der geräucherten Türkei

  1. Erdbeeren sind eine häufige Obstsorte, die an heißen Tagen als nahrhafte und erfrischende Leckerei oder als Belag für Desserts wie Eis und Kuchen verwendet werden kann. Erdbeeren bieten zahlreiche ernährungsphysiologische Vorteile wie die Versorgung mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, sind jedoch nicht für alle Diäten geeignet. Einige ernährungsphysiologische Aspekte von Erdbeeren können unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Ernährungsbedürfnisse nachteilig sein. Daher ist es möglicherweise besser, sich auf eine andere Frucht zu konzentrieren.

Kalorienarm

  1. Wenn Sie ein Athlet sind oder aufgrund eines anspruchsvollen Jobs oder eines schnellen Stoffwechsels einen hohen Kalorienbedarf haben, ist der Verzehr von Erdbeeren möglicherweise eine ineffiziente Methode, um die von Ihnen benötigten Kalorien zu erhalten. Eine Tasse ganze Erdbeeren enthält nur 49 Kalorien, viel weniger als andere Lebensmittel auf Kohlenhydratbasis. Eine Tasse gekochtes Haferflocken liefert 147 Kalorien. Da Erdbeeren nicht kalorienreich sind, würde es sehr große Portionen erfordern, um signifikante Mengen an Kalorien zu erhalten.

Eiweißarm

  1. Erdbeeren haben einen niedrigen Eiweißgehalt mit etwa 1 g in jeder Tasse. Protein ist ein essentieller Nährstoff, den Ihr Körper zum Aufbau und Erhalt von Muskeln und anderen Geweben verwendet. Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass Diäten mit einem hohen Verhältnis von Kohlenhydraten zu Eiweiß, das dem Ernährungsprofil von Erdbeeren ähnelt, die Körperzusammensetzung beeinträchtigen können. Eine in der März 2011-Ausgabe von "Nutrition Metabolism" veröffentlichte Studie ergab, dass eine Erhöhung des Verhältnisses von Kohlenhydraten zu Eiweiß in Diäten zu mehr Energiespeicherung in Fettzellen und weniger Speicherung in Muskeln führte - mit anderen Worten, mehr Fettgewinn und weniger Muskelgewinn .

Fettarm

  1. Erdbeeren sind wie viele andere Früchte sehr fettarm. Eine Tasse Erdbeeren liefert weniger als 0,5 g Fett. Während dies den Kaloriengehalt niedrig hält, bedeutet dies, dass der Verzehr von Erdbeeren nicht sehr sättigend ist, da Fett das Sättigungsgefühl fördert. Zusätzlich wird Nahrungsfett für die Aufnahme einiger Vitamine benötigt, so dass die Einnahme eines Multivitamins mit Erdbeeren allein nicht optimal wäre.

Hoch in Zucker

  1. Erdbeeren sind zuckerhaltig, mit 7 g in jeder Tasse, eine Menge, die 63 Prozent der gesamten Kohlenhydrate ausmacht. Zucker liefert zwar Energie, kann aber auch zu einem "reaktiven Blutzuckermangel" oder einem Zuckerabsturz nach dem anfänglichen Energieschub führen, wodurch Sie sich müde fühlen können. Zusätzlich kann Zucker Karies fördern, da dieses einfache Kohlenhydrat eine Säure bildet, die Ihre Zähne angreift, wenn sie mit dem Plaque in Berührung kommt, der sie bedeckt.

Vitaminarm

  1. Obwohl Erdbeeren eine Reihe von essentiellen Mineralien und einen hohen Gehalt an Vitamin C enthalten, enthält die Frucht nur sehr geringe Mengen anderer Vitamine wie Vitamin A, E, D oder K. Sie enthalten einen minimalen Gehalt der B-Vitamine mit Ausnahme von Folsäure. Während Vitamin C vorteilhaft ist, benötigen Sie andere Vitamine für eine optimale Gesundheit.

  2. Obwohl Erdbeeren eine Reihe von essentiellen Mineralien und einen hohen Gehalt an Vitamin C enthalten, enthält die Frucht nur sehr geringe Mengen anderer Vitamine wie Vitamin A, E, D oder K. Sie enthalten nur einen minimalen Gehalt der B-Vitamine mit Ausnahme von Folsäure. Während Vitamin C vorteilhaft ist, benötigen Sie andere Vitamine für eine optimale Gesundheit.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c