Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die Unterschiede beim Braten, Backen und Grillen

In Soße backen

  1. Für einen ausgebildeten Koch ist es selbstverständlich, die Unterschiede zwischen den Kochmethoden zu erkennen. Je nachdem, ob es sich um Wasser oder andere Flüssigkeiten handelt, werden sie als "nass" oder "trocken" eingestuft. Jede dieser allgemeinen Kategorien umfasst verschiedene spezifische Kochmethoden. Braten, Backen und Grillen sind zum Beispiel trockene Kochmethoden. Dennoch nutzt jeder die Wärme auf eine andere Weise.

Trockenhitzekochmethoden

  1. Trockenhitzekochmethoden definiert der Kochbuchautor Wayne Gisslen als "... solche, bei denen die Hitze ohne Feuchtigkeit geführt wird". Die Wärme kann durch Luft, das heiße Metall einer Pfanne oder das Öl einer Fritteuse geleitet werden. Wenn Sie einen Marshmallow über dem Lagerfeuer rösten, verwenden Sie eine Trockenhitze-Kochmethode, ebenso wie die Zubereitung eines gegrillten Käsesandwichs für Ihre Kinder. Jede Kochmethode hat ihre Vor- und Nachteile.

Zum Grillen

  1. Beim Grillen wird eine Wärmequelle oberhalb des Futters verwendet, um starke Wärme zu erzeugen. Heimhähnchen verwenden entweder eine Gasflamme oder ein elektrisches Element, um eine Temperatur von 550 Grad Fahrenheit zu erzeugen. Die Lebensmittel werden auf eine Auffangwanne gestellt, um das Verspritzen und die Brandgefahr zu minimieren. Sie werden in einem Abstand von wenigen Zentimetern von der Wärmequelle platziert. Die intensive Hitze bräunt Fleisch und karamellisiert Zucker sehr schnell, wodurch komplexe Aromen und Aromen entstehen. Die Lebensmittel müssen jedoch relativ dünn sein, damit sie durchgaren können, bevor sie durch die Hitze verkohlt werden. "Char-Broiling" ist eine Fehlbezeichnung, da das Kochen über Kohlen eigentlich eine Form des Grillens ist.

Über das Grillen

  1. Grillen funktioniert ähnlich wie Grillen. Das Grillen kocht das Essen, indem es intensive Wärme aus Gas, Holzkohle oder einem elektrischen Element erzeugt. Der Unterschied besteht darin, dass sich beim Grillen die Wärmequelle unterhalb des Garguts befindet. Das Essen wird über der Hitze auf einem Metallgrill positioniert, der sehr heiß wird und dunkle, attraktive Grillspuren auf dem Essen anbrennt. Während das Grillen zu jeder Zeit intensive Hitze benötigt, ist das Grillen variabler und die Hitze kann nach Lust und Laune des Kochs hoch, mittel oder niedrig sein. Grillen ist wie Grillen eine gesunde Methode, da Fett herauskochen und abtropfen kann.

Über das Backen

  1. Das Backen erfolgt langsamer und mit geringerer Intensität. Ihr Backofen bietet einen kleinen, geschlossenen Raum, in dem Sie eine warme Umgebung für Lebensmittel schaffen können. Eine Gasflamme oder ein elektrisches Element heizt die Luft auf, die wiederum Wärme auf Ihre Lebensmittel überträgt. Dies kann je nach gewünschtem Ergebnis bei hoher oder niedriger Hitze erfolgen. Hohe Hitze kann Lebensmittel fast so effektiv bräunen wie Grillen oder Braten, aber Sie können Ihren Backofen auch als langsamen Kocher für harte, lange kochende Fleischstücke verwenden. Das Backen dauert länger als das Grillen oder Braten, eignet sich jedoch zum Kochen größerer und dickerer Speisen.

  2. Das Backen erfolgt langsamer und mit geringerer Intensität. Ihr Backofen bietet einen kleinen, geschlossenen Raum, in dem Sie eine warme Umgebung für Lebensmittel schaffen können. Eine Gasflamme oder ein elektrisches Element heizt die Luft auf, die wiederum Wärme auf Ihre Lebensmittel überträgt. Dies kann je nach gewünschtem Ergebnis bei hoher oder niedriger Hitze erfolgen. Hohe Hitze kann Speisen fast so effektiv bräunen wie Grillen oder Braten, aber Sie können Ihren Ofen auch als langsamen Kocher für harte, lange kochende Fleischstücke verwenden. Das Backen dauert länger als das Grillen oder Braten, eignet sich jedoch zum Kochen größerer und dickerer Speisen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c