Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Die Vorteile von Ausfallschritten

Stärkere Atemmuskeln

  1. Egal, ob Sie versuchen, Ihren Unterkörper zu formen, die Muskelmasse zu erhöhen, die Kernkraft zu entwickeln oder Ihre Hüften flexibler zu machen, die Longe kann Ihnen helfen, Ihr Ziel zu erreichen. Diese funktionelle Übung mit mehreren Gelenken kann an Ihr Fitnessniveau angepasst werden. Unabhängig davon, ob Sie Anfänger-Ausfallschritte ausführen oder eine fortgeschrittenere Variante anwenden, z. B. Ausfallschritte mit Gewichten oder mit erhöhtem hinteren Fuß, ist die Übung in mehrfacher Hinsicht von Vorteil.

Stärkere Atemmuskeln

  1. Ausfallschritte stärken Gesäß und Beine und verbessern die Flexibilität. Als zusätzlichen Vorteil erhalten Ihre Kernmuskeln auch ein Training.

Longe-Vorteile: Starke Beute

  1. Einer der größten Longe-Vorteile besteht darin, dass diese Übung Ihre Gesäßmuskulatur und Ihren Quadrizeps effektiv trainiert und auch Ihre Kniesehnen beansprucht. Die Stärkung dieser großen Muskelgruppen kann Ihren Stoffwechsel beschleunigen, was von Vorteil ist, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Ausfallschritte können Ihnen auch dabei helfen, Ihre Muskeln und Beine zu formen, zu straffen und zu straffen.

Verbessere die Kernstärke

  1. Ob Sie es glauben oder nicht, Ausfallschritte können Ihre Kernkraft verbessern. Bei Ausfallschritten müssen Sie Ihre Rumpfmuskeln, einschließlich Ihres Rückens und Ihres Abdomens, anspannen, um Ihren Körper aufrecht und ausgeglichen zu halten, während Sie Ihre Hüften auf und ab bewegen. Nichtbeachtung führt zu schlechter Form und kann zu Verletzungen führen.

  2. Ein starker Kern ist unerlässlich, da er die täglichen Aktivitäten erleichtert, Rückenschmerzen lindert und das Gleichgewicht, die Körperhaltung, die Stabilität und die sportlichen Leistungen verbessert.

Hüftflexibilität verbessern

  1. Ausfallschritte können die Flexibilität Ihrer Hüftbeuger verbessern. Hierbei handelt es sich um die Muskeln, mit denen Sie Ihre Beine an den Hüften beugen oder beugen. Oft werden diese Muskeln vernachlässigt, und wenn Sie überwiegend sitzend sind, können sie angespannt sein und Rückenschmerzen auslösen.

  2. Wenn Sie einen Ausfallschritt machen, zwingen Sie im Grunde Ihre Hüftbeuger zum Strecken. Wenn Sie Ihr hinteres Knie auf den Boden legen und sich leicht von Ihren Hüften nach vorne lehnen, können Sie die Intensität dieser Dehnung erhöhen.

Hinweise

  1. Bevor Sie Ausfallschritte mit Gewichten oder Ausfallschwankungen wie laterale Ausfallschritte und umgekehrte Ausfallschritte ausführen, sollten Sie lernen, die grundlegenden Ausfallschritte an der Vorderseite mit der richtigen Form auszuführen. Das Beherrschen der richtigen Form kann zu optimalen Ergebnissen führen und das Verletzungsrisiko minimieren.

  2. Bei Ausfallschritten vorne ist es wichtig, dass Sie mit geradem Rücken gerade nach unten senken. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Fuß so weit nach vorne treten, dass sich die Mitte Ihres vorderen Knies während der Abwärtsbewegung direkt über Ihrem Knöchel befindet. Senken Sie Ihre Hüften, bis Ihre Knie auf etwa 90 Grad angewinkelt sind, und legen Sie Ihr Gewicht während des Trainings auf die hinteren zwei Drittel Ihres Vorderfußes.

Modifizieren oder erschweren Sie es

  1. Ausfallschritte können an jedes Fitnesslevel angepasst werden. Wenn Sie ein Anfänger sind und Schwierigkeiten mit einem einfachen Ausfallschritt haben, legen Sie eine Hand auf einen stabilen Gegenstand oder eine Wand, um das Gleichgewicht zu verbessern. Wenn es um Flexibilität geht, senken Sie die Flexibilität so weit wie möglich und trainieren Sie bis zu einem vollen Ausfallschritt.

  2. Um die Herausforderung dieser Übung zu erhöhen, versuchen Sie es mit Ausfallschritten mit Gewichten - halten Sie die Hanteln für zusätzlichen Widerstand oder verwenden Sie eine Langhantel. Sie können dieser Übung auch eine dynamische Komponente hinzufügen, indem Sie Ausfallschritte oder plyometrische Ausfallschritte ausführen.

  3. Ausfallschritte können an jedes Fitnesslevel angepasst werden. Wenn Sie ein Anfänger sind und Schwierigkeiten mit einem einfachen Ausfallschritt haben, legen Sie eine Hand auf einen stabilen Gegenstand oder eine Wand, um das Gleichgewicht zu verbessern. Wenn es um Flexibilität geht, senken Sie die Flexibilität so weit wie möglich und trainieren Sie bis zu einem vollen Ausfallschritt.

  4. Um die Herausforderung dieser Übung zu erhöhen, versuchen Sie es mit Ausfallschritten mit Gewichten - halten Sie die Hanteln für zusätzlichen Widerstand oder verwenden Sie eine Langhantel. Sie können dieser Übung auch eine dynamische Komponente hinzufügen, indem Sie Ausfallschritte oder plyometrische Ausfallschritte ausführen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c