Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Dips vs. Push-Ups

Aufteilen

  1. Wenn Sie einen engen Zeitplan einhalten, müssen Sie Übungen auswählen, die Ihnen das Beste für Ihr Geld bieten. Also, was ist besser? die klassischen Liegestütz- oder Fortgeschrittenenübungen wie Brustdips und Bankdips?

  2. Diese ausdauernden Übungen zielen auf mehrere Muskelgruppen ab, um ein großartiges Oberkörpertraining zu erzielen. Jede Übung ist einfach und überall mit nur Ihrem Körpergewicht durchzuführen. Die Vorteile jeder Übung hängen jedoch von den Muskeln ab, auf die Sie abzielen möchten. Wählen Sie Ihre Übung basierend auf Ihren Fitnesszielen.

Der perfekte Liegestütz

  1. Liegestütze sind aus einem bestimmten Grund eine Grundübung. Ein Push-up zielt auf Ihre Arme und Schultern ab und greift gleichzeitig andere Muskelgruppen in Brust, Rücken und Rumpf an. Die Plankenposition eines Liegestützes macht es besonders gut für Ihren Kern; Diese Position aktiviert Ihren Rectus abdominis, interne / externe Obliques, Erector Spinae, Deltamuskeln, Latissimus dorsi und Ihren Trizeps. Ein Kerntraining ist ein guter Grund, sich für ein Liegestütz gegenüber einer Tauchübung zu entscheiden.

  2. Um einen perfekten Liegestütz auszuführen, beginnen Sie in der Plankenposition, wobei Ihre Handflächen flach auf dem Boden unter Ihren Schultern und Ihren Füßen liegen. Senken Sie Ihren Körper, bis sich Ihre Ellbogen im Winkel von 90 Grad befinden. Halten Sie dabei Ihren Rücken gerade und Ihr Gewicht gleichmäßig verteilt. Dann heben Sie sich vorsichtig in die Ausgangsposition zurück.

Das perfekte Bad

  1. Dips sind ein fortgeschritteneres Training und eignen sich besonders gut zum Zielen auf den Trizeps. Es gibt zwei Hauptvarianten des Eintauchens. Bei einem Bank-Dip wird eine Trainingsbank als Orthese verwendet, sodass Sie Ihren Körper in sitzender Position senken können. Bei einem Brust-Dip werden Parallelstangen als Klammer verwendet, damit Sie eintauchen können, während Ihre Beine frei unter Ihnen hängen.

  2. Um einen perfekten Sitz zu erzielen, verspannen Sie sich mit einer Trainingsbank in sitzender Position, wobei Ihre Arme leicht hinter Ihren Hüften liegen. Halten Sie Ihren Kopf und Ihren Oberkörper aufrecht, und stecken Sie die Ellbogen hinein. Senken Sie sich unter die Kante der Bank, bis die Ellbogen einen Winkel von 90 Grad haben, und bringen Sie sich dann wieder in die Ausgangsposition.

  3. Für einen perfekten Brustkorb montieren Sie die Barren mit gesperrten Armen und frei hängenden Beinen mit angewinkelten Knien. Senken Sie Ihren Körper mit aufrechter Brust und aufrechtem Kopf langsam gerade nach unten, wobei die Ellbogen leicht ausgestellt sind. Heben Sie sich vorsichtig in die Ausgangsposition zurück, sobald Ihre Ellbogen 90 Grad erreicht haben.

Dips vs. Push-Ups

  1. Dips und Liegestütze sind unterschiedliche Übungen und zielen auf unterschiedliche Muskeln ab. Es ist schwierig, die beiden direkt zu vergleichen. Die vom American Council on Exercise (ACE) im Jahr 2012 durchgeführte Fitnessstudie ergab jedoch, dass die Muskelaktivierung bei Dips im Vergleich zu einer Reihe von Übungen höher ist als bei Liegestützen.

  2. In einer separaten, 2011 veröffentlichten ACE-Studie wurde festgestellt, dass Dips auch eine sehr effektive Trizepsübung sind, obwohl sie von der fortgeschrittenen Push-up-Variante des Dreiecks übertroffen wurden.

  3. Welche Übung ist also die beste? Abhängig von Ihren Fitnesszielen wird die Brust- und Armmuskulatur mit der Zeit durch die stärkere Muskelaktivierung eines Bades größer.

Vorteile von Push-Ups und Dips

  1. Jede Übung hat Vorteile, die sie möglicherweise perfekt zu Ihren Fitnesszielen machen. Dips sind die bessere Wahl, wenn Sie auf bestimmte Muskeln abzielen möchten. Es ist eine ideale Übung für Ihren Trizeps, den Pectoralis major, die vorderen Deltamuskeln und den Trapezius, der als Stabilisator wirkt. Eine starke Brust und starke Schultern zu bekommen, kann bei einem Tauchprogramm schneller passieren als bei Liegestützen allein. Die stärkere Muskelaktivierung eines Tauchgangs kann über einen kürzeren Zeitraum zu größeren Gewinnen führen.

  2. Liegestütze können leicht durch Ihre Handposition oder Ihren Körperwinkel verändert werden, wodurch der Schwierigkeitsgrad und die Muskeln, mit denen Sie sich beschäftigen, erhöht oder verringert werden. Dies macht das Liegestütz vielseitiger als ein Sprung in die Ganzkörperfitness. Sie können ein Liegestütz auch überall ohne Bank oder Barren ausführen, was für das tägliche Training von Vorteil sein kann. Die Dielenposition eines Liegestützes stärkt auch den Kern und bietet Ihnen eine stabile Grundlage für viele andere Übungen und Aktivitäten.

  3. Jede Übung hat Vorteile, die sie möglicherweise perfekt zu Ihren Fitnesszielen machen. Dips sind die bessere Wahl, wenn Sie auf bestimmte Muskeln abzielen möchten. Es ist eine ideale Übung für Ihren Trizeps, den Pectoralis major, die vorderen Deltamuskeln und den Trapezius, der als Stabilisator wirkt. Eine starke Brust und starke Schultern zu bekommen, kann bei einem Tauchprogramm schneller passieren als bei Liegestützen allein. Die stärkere Muskelaktivierung eines Tauchgangs kann über einen kürzeren Zeitraum zu größeren Gewinnen führen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c