Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Eiernudeln vs. Pasta Nutrition

Faservorteile

  1. Pasta ist eines der beliebtesten Lebensmittel überhaupt. Die Amerikaner verbrauchen fast 6 Milliarden Pfund pro Jahr. Mit dem zunehmenden Wissen darüber, wie sich die Einschränkung der Kohlenhydrataufnahme positiv auf Ihre Gesundheit auswirkt, suchen viele Menschen nach einer Alternative wie Eiernudeln anstelle von Nudeln.

  2. Aber wenn Sie sich die Kohlenhydrate in Eiernudeln ansehen, werden Sie feststellen, dass die Menge der in normalen Nudeln entspricht. Tatsächlich ist die Ernährung beim Vergleich von Nudeln mit Eiernudeln nahezu identisch, obwohl es einige geringfügige Unterschiede gibt. Wenn Sie nach einer gesünderen Alternative zu normalen Nudeln suchen, sind Nudeln aus Gemüse eine bessere Wahl als Eiernudeln.

Eiernudeln gegen Nudeln: Kohlenhydrate

  1. Das Wort "Pasta" ist ein weit gefasster Begriff, der normalerweise für die italienische Version verwendet wird, die aus einer ungesäuerten Teigkombination aus Weizen, Eiern und Wasser hergestellt wird. Eiernudeln haben die gleiche Basis wie normale Nudeln, aber, wie der Name schon sagt, mehr Ei mit Weizen und Wasser vermischt.

  2. Dadurch erhalten sie ihre charakteristische Textur und können schwere Saucen auf Sahne- oder Butterbasis aufnehmen. Dies macht sie jedoch nicht unbedingt zu einer gesünderen Option. Obwohl die genaue Menge an Kohlenhydraten in einer Portion Pasta von der Form und Größe der Nudeln abhängt, sind die beiden fast identisch.

  3. Einhundert Gramm normale trockene Nudeln enthalten ungefähr 75 Gramm Kohlenhydrate, während die gleichen 100 Gramm Eiernudeln ungefähr 71 Gramm Kohlenhydrate enthalten. Eine Tasse Penne-Nudeln wiegt ungefähr 92 Gramm und enthält 71 Gramm Kohlenhydrate, während eine Tasse Spaghetti 91 Gramm und 68 Gramm Kohlenhydrate enthält. Eiernudeln sind etwas leichter und wiegen nur 38 Gramm pro Tasse, die 27 Gramm Kohlenhydrate enthält.

  4. Bei beiden Nudelsorten enthält eine 100-Gramm-Portion etwas mehr als 3 Gramm Ballaststoffe, sodass der Unterschied minimal ist. Normale Nudeln enthalten 3,2 Gramm Ballaststoffe, während Eiernudeln 3,3 Gramm enthalten. Wenn Sie sich jedoch für Vollkornnudeln gegenüber normalen raffinierten Nudeln entscheiden, beträgt der Fasergehalt bis zu 7 Gramm.

Probleme mit zu vielen Kohlenhydraten

  1. Obwohl Kohlenhydrate wie die Mittelmeerdiät ihren Platz in einer gesunden, ausgewogenen Ernährung haben können, sind moderne westliche Diäten in der Regel sehr kohlenhydratreich; Wenn Sie zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen, besteht ein erhöhtes Risiko für chronische Gesundheitsprobleme. [! 270 => 1140 = 3!

  2. Eine weitere Studie, die im Dezember 2015 in Genetics Research veröffentlicht wurde, befasste sich speziell mit raffinierten Kohlenhydraten wie weißen Nudeln und Eiernudeln. Forscher aus der Studie kamen zu dem Schluss, dass der Verzehr von zu vielen dieser Kohlenhydratarten die Gehirnsignale und den Hunger stören und Menschen zu viel essen lassen kann.

  3. Die Forscher sagten weiter, dass eine zu hohe Ernährung mit raffinierten Kohlenhydraten mit einem erhöhten viszeralen Fettgehalt (der Art, die tief in Ihrem Bauch liegt) und höheren Blutfetten verbunden ist.

Nudeln vs. Eiernudeln: Kalorien

  1. Die beiden Teigwaren enthalten nicht nur viele Kohlenhydrate, sondern sind auch in Bezug auf die Kalorien mäßig hoch (und ziemlich ähnlich). Einhundert Gramm normale Nudeln liefern ungefähr 370 Kalorien, während die gleiche Menge Eiernudeln ungefähr 385 Kalorien enthält. Das ist nur für Nudeln gedacht, daher kann sich der Kaloriengehalt erheblich ändern, je nachdem, welche Art von Belag Sie hinzufügen.

  2. Da Eiernudeln mehr Eier als normale Nudeln enthalten, könnte man meinen, dass mehr Kalorien aus Eiweiß stammen, aber diese Zahlen sind auch fast identisch. Eine 100-Gramm-Portion normaler Nudeln enthält 13 Gramm Eiweiß, während Eiernudeln mit etwas mehr als 14 Gramm Eiweiß für die gleiche Menge etwas mehr enthalten.

  3. Abgesehen von Kohlenhydraten, Kalorien und einer kleinen Menge Eiweiß bieten weder normale Nudeln noch Eiernudeln viel mehr in Bezug auf die Ernährung. Sie haben beide etwas Magnesium, Phosphor und Kalium, aber es fehlen ihnen die meisten anderen Vitamine und Mineralien. Sie können den Nährwert Ihrer Nudeln oder Eiernudeln erhöhen, indem Sie eine an Gemüse reiche Sauce hinzufügen oder sie mit einer Beilage von gebratenem Gemüse servieren. [! 270 => 1130 = 5!

  1. Wenn Sie eine gesündere Alternative zu traditioneller Pasta suchen, entscheiden Sie sich stattdessen für Pasta aus Gemüse. Gemüseteigwaren enthalten nicht nur weniger Kohlenhydrate, sondern auch weniger Kalorien und mehr Vitamine, Mineralien und Antioxidantien wie Carotinoide, die das Krebsrisiko senken können. Dies geht aus einem Bericht von Nutrients vom Juli 2017 hervor.

  2. Eine beliebte Option sind Zucchininudeln, die oft als "Zoodles" bezeichnet werden. Sie können Zucchininudeln mit einem Gemüsespiralisator zubereiten oder einfach einen Gemüseschäler verwenden, um dünne Zucchinistreifen zuzubereiten, die dickeren Nudeln wie Fettuccine ähneln.

  3. Eine weitere Option ist Spaghettikürbis. Obwohl Spaghettikürbis mehr Kohlenhydrate enthält als Zucchini, enthält er auch mehr Nährstoffe. Spaghettikürbis ist reich an Vitamin A, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen; und da sich der spaghettikürbis bereits pastaähnlich von der haut des kürbisses löst, ist keine zusätzliche vorbereitung erforderlich. Sie können den Kürbis einfach rösten und in ca. 45 Minuten eine einfache Pasta-Alternative zubereiten, abhängig von der Größe des Kürbisses.

  4. Sie können auch "Pasta" aus Rüben oder Süßkartoffeln herstellen. Beachten Sie jedoch, dass dies kohlenhydratreiche Optionen sind. Wenn Sie Ihre Kohlenhydrataufnahme niedrig halten möchten, sollten Sie auf diese beiden verzichten. Wenn Sie jedoch ein paar gesunde Kohlenhydrate auf Ihren Teller geben möchten, sind diese Optionen gut. Obwohl Rüben und Süßkartoffeln immer noch reich an Kohlenhydraten sind, enthalten sie auch mehr Ballaststoffe als normale Nudeln und Eiernudeln und enthalten mehr Vitamine und Mineralien.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c