Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Empfohlene Diät für Alkoholentzug

Dinge, die nach einer Abtreibung vermieden werden sollten

  1. Wenn Ihr Körper sich dem Alkohol entzieht, ist das Essen vielleicht am weitesten von Ihrem Verstand entfernt. Alkohol beeinflusst jedoch, wie Ihr Körper Nährstoffe metabolisiert und nutzt, und macht das Essen zu einem wichtigen Bestandteil Ihrer Genesung. Anfänglich sind Sie möglicherweise nicht in der Lage, viel zu essen, aber wenn sich Ihre Symptome bessern, ist es wichtig, dass Sie eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Lebensmitteln aus allen Lebensmittelgruppen einhalten, um Ernährungsdefizite auszugleichen.

Konzentrieren Sie sich zuerst auf die Flüssigkeitszufuhr

  1. Alkoholentzug kann verschiedene Symptome hervorrufen, darunter Müdigkeit, Angstzustände, Depressionen, Appetitlosigkeit, Übelkeit oder Erbrechen. Symptome, die normalerweise 24 bis 72 Stunden andauern, können Ihre Fähigkeit und Ihr Verlangen nach Nahrung beeinträchtigen. Alkohol ist dehydrierend, was Ihre schlechten Gefühle verschlimmern kann. Wenn Sie nicht essen können, stellen Sie sicher, dass Sie viel Flüssigkeit trinken, um Ihren Körper von den Alkoholtoxinen zu befreien. Zusätzlich zu Wasser sind Saft, Brühe, Eis und Gelatine eine gute Wahl für die Rehydratisierung nach Alkoholentzug.

Beginnen Sie mit einer ausgewogenen Ernährung

  1. Wie toleriert, sollten Sie feste Lebensmittel wieder aufnehmen und sich ausgewogen ernähren. Auch wenn Sie während des Trinkens gut gegessen haben, beeinträchtigt Alkohol die Proteinverdauung und die Fettaufnahme, was sich auf den Ernährungsstatus auswirkt. Eine ausgewogene Ernährung umfasst eine Vielzahl von Lebensmitteln aus allen Lebensmittelgruppen in den richtigen Mengen, um Ihren Kalorienbedarf zu decken und ein gesundes Gewicht zu erhalten. Es ist eine Diät, die viel Obst und Gemüse enthält; Vollkorn; magere Proteinquellen wie Geflügel, Fisch oder Bohnen; und fettarme Molkerei. Das Essen einer Vielzahl von Lebensmitteln aus allen Lebensmittelgruppen trägt dazu bei, dass Ihr Körper alle wichtigen Nährstoffe erhält.

Hol dir deine Bs

  1. Zusätzlich zur Beeinflussung von Eiweiß und Fett in Ihrer Ernährung hemmt Alkohol auch die Fähigkeit Ihres Körpers, eine Reihe von B-Vitaminen aufzunehmen, einschließlich Thiamin, Folsäure und Vitamin B-12. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ernährung mit Nahrungsmitteln füllen, die reich an diesen Nährstoffen sind, um die Gesundheit zu verbessern. Gute Quellen für Thiamin, das bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie hilft, sind Eier, Bohnen, Erbsen, Nüsse sowie angereichertes Brot und Getreide. Folsäure und Vitamin B-12 sind notwendig, um neue Zellen zu bilden. Wenn Sie mehr Blattgemüse und Obst essen, können Sie mehr Folsäure zu sich nehmen, während Fleisch, Eier und Milch eine gute Quelle für Vitamin B-12 sind.

Füllen Sie die fettlöslichen Vitaminvorräte auf

  1. Wenn Ihr Körper kein Fett aufnehmen kann, dann nimmt er die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K nicht auf. Vitamin A spielt eine Rolle für die Gesundheit der Augen und des Immunsystems. Quellen sind Fisch, Milch und Karotten. Vitamin D ist wichtig für die Gesundheit der Knochen, und das Trinken von angereicherter Milch und der Verzehr von fettem Fisch wie Lachs kann Ihrem Körper helfen, den Bedarf an diesem Vitamin zu decken. Vitamin E ist ein Antioxidans, das Ihre gesunden Zellen vor Schäden schützt. Gute Quellen sind Pflanzenöle und Mandeln. Eine gute Wahl für Vitamin K, das für die Blutgerinnung notwendig ist, sind Blattgemüse und Olivenöl.

Hol dir deine Mineralien

  1. Ein Mangel an Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium und Zink kann auch auftreten, wenn über einen längeren Zeitraum zu viel Alkohol getrunken wird. Calcium und Magnesium sind beide wichtig für die Knochengesundheit. Milchprodukte und Blattgemüse sind gute Kalziumquellen, während Vollkornprodukte, Nüsse, Obst und Gemüse Ihnen dabei helfen können, Ihren Magnesiumbedarf zu decken. Sie benötigen Eisen, um Sauerstoff durch Ihren Körper zu transportieren. Fleisch, Bohnen und Rosinen können Ihnen helfen, Ihren Eisenbedarf zu decken. Zink unterstützt die Wundheilung und das Immunsystem. Rindfleisch, Bohnen und Mandeln können helfen, Zink in Ihrem Körper wieder aufzufüllen.