Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ernährungsvorteile von Maisbrot

Ernährung und Hunger

  1. Maisbrot, auch bekannt als Johnny-Kuchen, Jonny-Kuchen, indischer Kuchen oder ein halbes Dutzend anderer Namen mit faszinierendem kolonialem Hintergrund, bot tragbare Mahlzeiten für Pioniere, die den nordamerikanischen Kontinent besiedelten. Das Rezept für diesen goldenen Leckerbissen hat sich in den letzten 300 Jahren kaum verändert, aber unsere Wertschätzung für seinen Nährwert ist mit Sicherheit gewachsen.

Ursprünge

  1. Maisbrot war für seine frühen Konsumenten eine gute Speise, weil es einfach zuzubereiten war - Maismehl, gemahlen aus Mais der amerikanischen Ureinwohner, Ei und Milch, gebacken auf einer flachen Pfanne über einem Feuer oder in einem Ofen. Es war vielseitig und konnte in einer Kuchenform oder als flache Pfannkuchen gebacken werden. Einfach, gesund und füllend, hergestellt aus einem Vollkorn, das leicht von Hand gemahlen werden konnte. Maisbrot reiste von Norden nach Süden und über die Appalachen, um ein bekanntes amerikanisches Essen zu werden.

Fiber

  1. Maismehl, der Grundbestandteil von Maisbrot, ist ein Vollkorn. Vollkornnahrungsmittel enthalten die Kleie sowie den Keim und das Endosperm des Fruchtkorns - und alle darin enthaltenen Nährstoffe. Vollkornnahrungsmittel liefern die für die Ernährung benötigten Ballaststoffe, die nicht nur zur Regulierung des Stuhlgangs beitragen, sondern auch Cholesterin absorbieren und den Blutzucker senken, wenn sie sich durch das Verdauungssystem bewegen. Ein 1-Unze. Portion Maisbrot enthält 1,8 g Ballaststoffe. Und weil Ballaststoffe nicht verdaut werden, sondern nur das Verdauungssystem durchlaufen, füllen sie sich, ohne Kalorien hinzuzufügen.

Nährstoffe

  1. Maisbrot ist eine gute Nährstoffquelle. Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Folsäure, Folsäure und die Vitamine A, B-6 und B-12 sind in Maisbrot enthalten. Leider können zubereitete Mischungen auch zusätzliches Natrium, Zucker und tierische Fette enthalten. Um zu kontrollieren, wie viele zusätzliche Zutaten in Ihr Maisbrot gelangen, stellen Sie Ihr Maisbrot entweder von Grund auf neu her oder lesen Sie die Packungsetiketten sorgfältig durch. Maisbrot enthält nicht nur die gleichen Hauptnährstoffe wie andere Vollkornprodukte, sondern hat auch einen guten Geschmack, den selbst wählerische Kleinkinder lieben.

Neuere Wissenschaft

  1. Weitere Gründe, warum Maisbrot gut für Sie ist, stammen aus neueren Forschungen. Maisbrot enthält alle 10 essentiellen Aminosäuren, Bausteine ​​für Proteine, die das Wachstum, die Zellprozesse und die Organfunktion steuern. Ein neueres Forschungsgebiet sind Antioxidantien, Chemikalien, die Zellen vor Oxidationsschäden schützen. Orange und gelbe Lebensmittel weisen einen hohen Gehalt an Beta-Carotin auf, einer Substanz, die in Vitamin A umgewandelt wird und dazu beitragen kann, das Risiko für Krebs, Herzkrankheiten und Schlaganfall zu verringern oder sogar den Alterungsprozess zu verlangsamen. Cartinoide sind laut Dr. Mario Ferruzzi vom Department of Food Science der Purdue University ungewöhnlich in gemahlenen Maisprodukten erhältlich. Seine in der August 2011-Ausgabe des "Journal of Agricultural and Food Chemistry" veröffentlichte Studie über gemahlene Mais-Antioxidantien ergab, dass diese "Bioverfügbarkeit" von Carotinoiden gleich war oder über dem Niveau einer Vielzahl von Lebensmitteln lag, die zuvor aufgrund ihrer Verfügbarkeit von Antioxidantien bewertet wurden - Einschließlich Gemüse wie Spinat und Karotten.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c