Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Gyros während der Schwangerschaft essen

Gesünder Souvlaki machen

  1. Während der Schwangerschaft müssen einige Lebensmittel vermieden werden, da sie ein Gesundheitsrisiko für Sie oder Ihr Baby darstellen. Gyros sind in den meisten Fällen ungefährlich zu essen, aber einige Gyros enthalten Zutaten, die Sie während der Schwangerschaft nicht essen sollten. Gyros enthalten viele Nährstoffe, die während der Schwangerschaft wichtig sind, was sie zu einer gesunden Ergänzung einer ausgewogenen Ernährung macht, solange Sie sie richtig zubereiten und bestimmte Zusätze vermeiden.

Zutaten

  1. Gyros werden oft mit Lamm oder Rindfleisch zubereitet und in einer Pita mit Tomaten, Zwiebeln und Tzatziki-Sauce serviert, die aus griechischem Joghurt, Gurken, Zitrone, Dill, Knoblauch, Olivenöl und Salz hergestellt wird und Pfeffer. Variationen können Truthahn, Wild oder Hühnchen erfordern. Andere Zutaten, die in einigen Kreiselrezepten vorkommen, sind Essig, Hummus, Petersilie, Minze und Oliven. Bei sachgemäßer Lagerung und Zubereitung sollten diese Gegenstände kein Risiko für Sie oder Ihr sich entwickelndes Baby darstellen.

Lebensmittelsicherheit

  1. Ungekochtes Fleisch kann verschiedene durch Lebensmittel verursachte Krankheiten verursachen, darunter Salmonellen und Toxoplasmose, die Sie krank machen und Komplikationen mit der Schwangerschaft hervorrufen können, z. B. Dehydration. Rindfleisch und Lammfleisch sollten auf eine Innentemperatur von 145F gekocht werden und Pute und Huhn müssen 165F sein, um sicher gegessen zu werden. Einige Arten von Weichkäse, wie Feta, die in einigen Kreiselrezepten enthalten sind, können Listerien enthalten, ein potenziell schwerwiegendes Bakterium, das nach der Entbindung Totgeburten, Fehlgeburten oder Blutvergiftungen bei Säuglingen verursachen kann. Wenn Sie Gemüse und Kräuter nicht waschen, bevor Sie sie der Tzatziki-Sauce oder dem Pitabrot hinzufügen, kann dies zu Toxoplasmose oder anderen durch Lebensmittel verursachten Krankheiten führen.

Nährstoffe

  1. Die zur Herstellung von Gyros verwendeten Zutaten enthalten eine Vielzahl von Nährstoffen, die für Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys wichtig sind. Fleisch ist eine gute Quelle für Eiweiß, Zink, Eisen und B-Vitamine. Der griechische Joghurt in der Tzatziki-Sauce enthält Eiweiß und Kalzium, und das in Gyros enthaltene Gemüse enthält Ballaststoffe, Kohlenhydrate sowie die Vitamine A und C. Das Fladenbrot enthält auch Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Eisen.

Spezifische Vorteile

  1. Protein ist wichtig für gesundes Wachstum und Entwicklung und spielt eine Rolle bei der Zellreparatur. Ihr Eisenbedarf steigt während der Schwangerschaft und wenn Sie genug davon bekommen, können Sie schwangerschaftsbedingte Anämie, niedriges Geburtsgewicht und frühzeitige Entbindung verhindern. Kalzium wird für die Knochen und Zähne Ihres Babys benötigt. Zink hilft bei der Produktion verschiedener Enzyme, die Ihr Körper benötigt und die der Körper Ihres Babys während seiner Entwicklung benötigt. Die Vitamine A und C bilden rote Blutkörperchen, Muskeln und unterstützen die Entwicklung des Immunsystems. B-Vitamine unterstützen das Sehvermögen, das Nervensystem und die roten Blutkörperchen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c