Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Hilft das Gehen bei der Magen- und Beinstraffung?

Beinübungen

  1. Gehen kann fast jeder zu jeder Zeit mit sehr wenig Aufwand und Vorbereitung. Laut der American Podiatric Medical Association ist das Gehen die beliebteste Form der Bewegung, und etwa 67 Millionen amerikanische Männer und Frauen gehen regelmäßig. Das Gehen ist ein guter Ausgangspunkt für alle, die ein Trainingsprogramm beginnen möchten, und ein Grundnahrungsmittel für viele, die häufig Sport treiben. Abgesehen von den vielen Vorteilen für das Herz-Kreislauf-System wirkt sich das Gehen auch auf die Straffung von Bauch und Beinen aus.

Beinübungen

  1. Gehen ist für fast jeden eine leichte Aktivität. Es ist eine exzellente Allover-Übung, die dazu beitragen kann, Bauch und Beine zu straffen, wenn Sie wachsam bleiben.

Walking Burns Kalorien

  1. Wie alle Herz-Kreislauf-Übungen verbrennt das Gehen Kalorien. Der Verbrauch dieser zusätzlichen Kalorien, um Ihre Beine in Bewegung zu bringen, kann zu Gewichtsverlust und einem strafferen und strafferen Körper führen. Kräftiges Gehen verbrennt ungefähr vier Kalorien pro Minute. Wenn Sie also fünf Tage die Woche eine halbe Stunde laufen, entspricht dies einem Kalorienmangel von 600.

  2. Um 1 Pfund Körperfett zu verbrennen, benötigen Sie ein Kaloriendefizit von 3.500 Kalorien. Zusätzlich zum Gehen können Sie die Kalorien, die Sie verbrauchen, reduzieren, sagt Harvard Health Publishing, und Ihrem Tagesablauf zusätzliche Aktivitäten hinzufügen, um ohne großen Aufwand ein größeres Kaloriendefizit zu erreichen.

Gehen baut Muskeln auf

  1. Beim Gehen werden Muskelkraft und Ausdauer in Beinen und Rumpf aufgebaut, was zur Straffung und Straffung des Unterkörpers und des Mittelteils beiträgt. Bei jedem Schritt sind mehrere Muskeln beteiligt. Ihr Quadrizeps zieht sich zum Zeitpunkt des Fersenschlags zusammen, um zu verhindern, dass der Rest Ihres Fußes zu schnell auf den Boden trifft.

  2. Sobald Ihr Fuß auf dem Boden steht, ziehen sich Ihr Gesäßmuskel und Ihre Knöchel und Kniesehnen zusammen, um Ihr Becken stabil zu halten. Die paraspinalen und lateralen Rumpfmuskeln in Ihrem Mittelteil ziehen sich ebenfalls zusammen, um Ihr Becken auf der gegenüberliegenden Seite stabil zu halten, während Ihr anderes Bein nach vorne schwingt. Ihre Bauchmuskeln und die unteren Rückenmuskeln bleiben zusammengezogen, um Ihre Haltung zu erhalten.

Um vom Gehen zu profitieren

  1. Damit Sie beim Gehen die Beine und den Mittelteil straffen und straffen können, müssen Sie regelmäßig mit einer bestimmten Dauer und Intensität gehen. Die Richtlinien für körperliche Aktivität für Amerikaner empfehlen, jede Art von Cardio-Training, einschließlich Gehen, 150 Minuten pro Woche mit einer moderat intensiven Rate durchzuführen.

  2. Bleiben Sie bei einer moderaten Intensität, die Ihr Herz schneller schlagen lässt, ohne dass Sie nach Luft schnappen. Wenn Sie Ihre Fitness verbessern, können Sie längere Zeit schneller laufen. Eine großartige Möglichkeit, Ihrem Spaziergang mehr Intensität und Spannkraft zu verleihen, ist das Hinzufügen von Hügeln zu Ihrer Route oder das Ausführen von Intervalltraining.

Einen Unterschied sehen

  1. Nach dem Starten eines Gehprogramms werden Sie schnelle Ergebnisse wünschen, aber die Belohnung für Ihre harte Arbeit hängt davon ab, in welcher Form Sie sich zu Beginn Ihrer Routine befinden. Wenn Sie mehr Gewicht zu verlieren haben, dauert es länger, bis Sie den gewünschten Ton in Ihren Beinen sehen, als wenn Sie das ideale Körpergewicht haben und etwas Muskeltonus zulegen möchten. Denken Sie daran, dass Gehen Ihnen nicht nur hilft, so auszusehen, wie Sie es möchten, sondern Sie auch von innen heraus gesund macht, indem es Ihr Risiko für viele Krankheiten verringert.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c