Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Ahi-Thunfisch gut für Sie?

Zu viel Thunfisch essen

  1. Ahi-Thunfisch - eine alternative Bezeichnung für Gelbflossenthunfisch - wird in der asiatischen Küche häufig in rohen Fischgerichten verwendet und ist auch eine der häufigsten Arten von Thunfisch, die zum Einmachen verwendet werden. Es ist eine hervorragende Quelle für verschiedene Nährstoffe, die Sie für eine gute Gesundheit benötigen. Der Quecksilbergehalt ist jedoch etwas höher als bei anderen Thunfischarten. Das Gesundheitsministerium von Hawaii empfiehlt, Ihre Portionen auf zweimal im Monat zu beschränken.

Protein und Selen

  1. Ahi Thunfisch steckt voller Eiweiß. Jede 6-Unzen-Portion Thunfisch enthält beachtliche 41,5 Gramm Eiweiß - 90 Prozent des täglichen Eiweißbedarfs für Frauen und 74 Prozent für Männer, so das US-Landwirtschaftsministerium. Ihr Körper verdaut das Protein in Thunfisch, um einzelne Aminosäuren zu bilden, und verwendet sie dann, um Proteine ​​herzustellen, die für die Gewebestärke benötigt werden, sowie Hormone und Enzyme, die die Zellfunktion steuern. Das Selen im Thunfisch hilft, einige dieser Enzyme zu aktivieren, und wenn Sie genug Selen in Ihrer Nahrung haben, können Sie das Wachstum neuer Zellen kontrollieren, die ordnungsgemäße Funktion der Blutgefäße aufrechterhalten und eine wichtige Rolle bei der Spermienproduktion spielen. Eine 6-Unzen-Portion Ahi-Thunfisch enthält 154 Mikrogramm Selen, was fast dem Dreifachen Ihres täglichen Aufnahmebedarfs entspricht, der vom Institute of Medicine (IOM) festgelegt wurde.

Vitamin D und Phosphor

  1. Wenn Sie Ahi Thunfisch essen, können Sie auch knochenfreundliche Nährstoffe wie Vitamin D und Phosphor besser aufnehmen. Ihr Körper verwendet Phosphor - zusammen mit anderen Mineralien, einschließlich Kalzium - um neues Knochengewebe zu bilden. Das Vitamin D in Ahi Thunfisch hilft Ihrem Körper, Kalzium richtig zu verwenden, was auch das Wachstum des Knochengewebes unterstützt. Infolgedessen hilft die Zufuhr von ausreichend Phosphor und Vitamin D in Ihrer Ernährung, Ihre Knochen dicht, stark und bruchsicher zu halten. Eine 6-Unzen-Portion Ahi-Thunfisch enthält 473 Milligramm Phosphor - ungefähr zwei Drittel Ihrer empfohlenen täglichen Phosphoraufnahme - zusammen mit 117 internationalen Einheiten Vitamin D oder einem Fünftel Ihrer empfohlenen täglichen Aufnahme.

Kalium und Vitamin B-12

  1. Das im Ahi Thun enthaltene Kalium und Vitamin B-12 unterstützen die Nerven- und Gehirnfunktion. Vitamin B-12 hilft Ihnen, Neurotransmitter herzustellen, die Chemikalien, mit denen Ihre Zellen kommunizieren, sowie Myelin, eine Substanz, die Ihren Nervenzellen hilft, Elektrizität zu leiten. Als Elektrolyt unterstützt Kalium auch die Nervenkommunikation, da es Ihre Nerven dabei unterstützt, Strom zu leiten. Eine Portion Ahi Thunfisch liefert Ihnen 3,5 Mikrogramm Vitamin B-12 - mehr als die 2,4 Mikrogramm, die Sie täglich benötigen - sowie 750 Milligramm Kalium, was 16 Prozent zu Ihrer empfohlenen Tagesdosis beiträgt.

Risiken und Nachteile

  1. Der relativ hohe Quecksilbergehalt von Ahi Thun kann ein Gesundheitsrisiko darstellen und Symptome wie Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen im Mund hervorrufen, so die Abteilung für Pädiatrie an der NYU Langone Ärztezentrum. Es ist besonders schädlich für kleine Kinder und schwangere Frauen.

  2. Während Ahi-Thunfisch auch einige nützliche Omega-3-Fettsäuren enthält, bieten andere Thunfischsorten mehr. Beispielsweise enthält eine 6-Unzen-Portion Ahi-Thunfisch nur 0,2 Gramm Omega-3-Fettsäuren, während eine entsprechende Portion Albacore-Thunfisch in Dosen 1,5 Gramm enthält. Diese Omega-3-Fettsäuren senken mehrere Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Wenn Sie sich also für Ahi-Thunfisch anstelle von Albacore entscheiden, werden Ihnen einige kardiovaskuläre Vorteile entzogen.

  3. Der relativ hohe Quecksilbergehalt von Ahi Thun kann ein Gesundheitsrisiko darstellen und Symptome wie Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen im Mund hervorrufen, so die Abteilung für Pädiatrie an der NYU Langone Ärztezentrum. Es ist besonders schädlich für kleine Kinder und schwangere Frauen.

  4. Während Ahi-Thunfisch auch einige nützliche Omega-3-Fettsäuren enthält, bieten andere Thunfischsorten mehr. Beispielsweise enthält eine 6-Unzen-Portion Ahi-Thunfisch nur 0,2 Gramm Omega-3-Fettsäuren, während eine entsprechende Portion Albacore-Thunfisch in Dosen 1,5 Gramm enthält. Diese Omega-3-Fettsäuren senken mehrere Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Wenn Sie sich also für Ahi-Thunfisch anstelle von Albacore entscheiden, werden Ihnen einige kardiovaskuläre Vorteile entzogen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c